Besonderheiten der Französischen Zone

  • Hallo Christoph,


    Danke für die Anmerkung. An zwei unterschiedliche Stempelgeräte habe ich gar nicht gedacht... Habe noch einen Beleg gefunden mit dem verunstalteten Stempel. Fälschun schließe ich daher aus, dagegen spricht meine Stempel Vergleichssammlung.


    Dennoch, was ist mit dem Stempel passiert? Der hat doch sicherlich nicht immer so bescheiden ausgesehen... Ich kenne Brüche im Stempel durch Büroklammern etc. aber das scheidet bei diesem ja komplett aus. Als hätte jemand darauf "gehauen".


    Grüße,

    Ron

  • Hallo Ron,


    Ich denke, da sind die Stege ausgebrochen - das passierte i.d.R. durch lange, intensive Benutzung.


    Über die genauen Hintergründe der Abnutzung / Beschädigung kann man natürlich heute nur noch spekulieren, aber Fakt ist, dass gerade in der unmittelbaren Nachkriegszeit solche stark beschädigten Stempel immer wieder auftauchen.


    Nur mal so als Gedanke: Der Stempel war stark abgenutzt und wurde irgendwann durch einen neuen ausgetauscht. Der alte wanderte in eine Schublade. Durch die Kriegswirren waren vielleicht viele andere Stempelgeräte nicht mehr vorhanden oder unbrauchbar und deshalb wurde der alte, beschädigte Stempel wieder aus der Schublade geholt und nun für eine gewisse Zeit parallel zu dem nachgefertigten Gerät mit gleichem UB eingesetzt. Könnte so gewesen sein.


    Hast Du mal versucht, beide übereinanderzulegen, damit man sehen kann, ob die Abschläge identisch sind? Ich kriege das leider technisch nicht so gut hin wie Du in Deinem Beispiel oben. Würde mich interessieren, ob man bei starker Vergrößerung irgendwelche eindeutigen Unterschiede (unabhängig von der Beschädigung natürlich) sehen kann.


    Gruß, Christoph

  • ja, da hätte ich auch schon mal drauf kommen können.. bei stampsx gucken... :jaok:

    Der Link, der alle Fragen beantwortet:

    https://www.stampsx.com/ratgeb…he_ort=T%DCBINGEN%201%20b


    Es gibt demnach vier (!) sehr ähnliche Stempelgeräte, die sich nur in Details unterscheiden. Muss man sich bei Gelegenheit nochmal ganz genau ansehen, ob es wirklich vier verschiedene sind.


    Gruß, Christoph

  • Hallo labarnas,


    danke Dir! Ja hast vollkommen recht, hätte ich auch darauf kommen können aber vor lauter Bäumen...


    Danke, wünsche ich Dir auch!


    Den Stempel selbst kann ich bei 3 Belegen in meiner Sammlung und auf eBay gibt es noch mal 2 Belege belegen (welch Satz...). Auch auf "günstigeren" werten. Von daher m.E. alles gut.


    Generell, fand es einfach interessant bei dem Stempel, dass ein so malträtierter tatsächlich so lange noch im Einsatz war. Man darf aber auch nicht vergessen, in Tübingen war die OPD der FZ Württemberg beheimatet, die haben wohl jeden Stempel benötigt :D.


    Grüße,

    Ron