Seitenanfang
Startseite

Logo
 
Herzlich Willkommen im Philaforum!
Registrieren Sie sich jetzt völlig kostenlos, um an den zahlreichen Diskussionen teilzunehmen.
The sub-forum for non-German speaking collectors, here

Sollten Sie nach der Registrierung keine Aktivierungsmail erhalten haben,
wenden Sie sich bitte an: support (at) philaforum.com





Deutsches Briefmarkenforum | Briefmarken & Philatelie » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 2 von 2 Treffern
Autor Beitrag
Thema: identifizieren Unbekannte Marke
zwiefaltigkeit

Antworten: 1
Hits: 698
20.04.2008 15:06 Forum: Identifizierung und Wertbestimmung von Briefmarken


Hallo,
Ursprung: Indien
bei Google - travancore anchel - eingeben dann kommen jede Menge Infos
Thema: Sudetenland
zwiefaltigkeit

Antworten: 1.347
Hits: 170.447
19.04.2008 22:58 Forum: Deutsche Nebengebiete bis 1945


Zitat:
Original von Kontrollratjunkie
Meine Herren,

Emotionen sind an vielen Stellen wichtig, politische Stellungnahmen nicht weniger, aber in diesem Kontext wird es dann schwierig.

Die von @usul3 so genannten Protagonisten in diesem Thread finden sich, so weit ich das hier einschätzen kann, auf der politisch akzeptierten Seite. Und das ist gut so.
Und eines dürfte klar sein: Ich werde hier weiterhin "Nazipropaganda" zeigen, und zwar offizielle Ausgaben einer Exekutive eines Staates in einer Interimsphase. Und es gibt gelaufene Post. Von einer Nachgebührerhebung ist mir in diesem Zusammenhang nichts bekannt.

Die Erforschung dieser einmaligen Ausgaben ist PHILATELISTISCH und historisch sehr spannend.

Übel stößt mir hingegen auf, wenn jemand die philatelistische Beschäftigung in einer Sache mit einer poltitischen Gesinnung gleichzusetzen versucht.
Dagegen verwehre ich mich AUF DAS SCHÄRFSTE !!!

Und einen Aspekt möchte ich noch hinzufügen: Ich bin hier nicht der Sekundant einer politischen Richtung noch ein Nachsprecher der Inhalte der Homepage von @sudetenphilatelie. Ich sammelte diese Marken schon, bevor ich diese Homepage kennen lernen konnte. Es handelt sich hier um Informationen, die in den richtigen historischen Kontext zu setzen man können muß. Aber das traue ich Lars zu.

Also, zurück zum Sinn dieses Threads, der vor allem in der Erforschung dieser Ausgaben besteht.

Und jetzt Prost, ich öffne gerade einen neuen Schlauch Merlot....

Sammlergruß
KJ


Wenn ich richtig verstehe geht es doch hier nicht darum ob Briefmarken mit Hakenkreuzen oder ähnlichem in ihrem historischen Zusammenhang gezeigt und besprochen werden, das ist ja bekanntlich o.k. sondern dass sudetenphilathelie ein solches Symbol (Hakenkreuz) ausserhalb dieser Zusammenhänge als Avatare missbraucht. Ein Avatare ist ein Logo (man könnte auch sagen Firmenzeichen, Aushängeschild, Markenzeichen). Sicherlich hier privater Art aber nicht weniger verwerflich und vor allem strafbar. Bei Ebay wäre er schon lange gelöscht. Dort hat er auch keins und er weiss warum. Ob die Admins hier sich der Sache bewusst sind bezweifle ich. Aber spätestens ab jetzt müssten sie aufwachen. Dann wenn es anders wäre, könnte ich ab morgen auch eine Fahne mit Hakenkreuz aus dem Fenster hängen, Hauptsache es ist eine Briefmarke mit abgebildet.
Leute, ich bin gespannt, wie lange es noch dauert, bis das erste Abmahnschreiben eintrudelt oder vielleicht die Staatsanwaltschaft anläutet.
(Apropos Abmahnung: In so einem Falle kein üblicher Kleinviehmist, sondern Basis 20 Mille Euronen Androhung und demzufolge entsprechende Kostenberechnung sind kein Spass mehr.)
Zeige Beiträge 1 bis 2 von 2 Treffern
Mit aidabar.net einfach besser vorbereitet in den AIDA-Urlaub starten!
Professionelle Werbemittel und Geschäftsausstattungen, Internetauftritte und viel mehr! www.bjoerngerlach.eu



Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH
© PHILAFORUM.COM | Das Briefmarkenforum