Seitenanfang
Startseite

Logo
 
Herzlich Willkommen im Philaforum!
Registrieren Sie sich jetzt völlig kostenlos, um an den zahlreichen Diskussionen teilzunehmen.
The sub-forum for non-German speaking collectors, here

Sollten Sie nach der Registrierung keine Aktivierungsmail erhalten haben,
wenden Sie sich bitte an: support (at) philaforum.com





Deutsches Briefmarkenforum | Briefmarken & Philatelie » Briefmarken » Deutschland » Besatzungszonen 1945–1949 » Sowjetische Besatzungszone » SBZ Belege » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Dieses Thema wurde als unerledigt markiert. Thread unerledigt

Zum Ende der Seite springen SBZ Belege
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
hd82hd hd82hd ist männlich
Stamm Mitglied




images/avatars/avatar-2225.jpg

Dabei seit: 20.08.2013
eBay-Name: dehenr-pit6doq
Wohnort: St. Blasien
Herkunft: Bernburg



SBZ Belege
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

ich habe hier 3 Belege die ich nicht genau einstufen kann.
Könnt ihr mir etwas über diese Belege sagen?
Auch über einen ca. € Wert würd ich mich freuen.

Gruß

Henrik

Dateianhänge:
jpg IMG_20150308_0001.jpg (468 KB, 253 mal heruntergeladen)
jpg IMG_20150308_0002.jpg (473,42 KB, 223 mal heruntergeladen)
jpg IMG_20150308_0003.jpg (496,26 KB, 260 mal heruntergeladen)
jpg IMG_20150308_0004.jpg (423 KB, 216 mal heruntergeladen)
08.03.2015 12:14 hd82hd ist offline E-Mail an hd82hd senden Beiträge von hd82hd suchen Nehmen Sie hd82hd in Ihre Freundesliste auf
Literatur (29)
hd82hd hd82hd ist männlich
Stamm Mitglied




images/avatars/avatar-2225.jpg

Dabei seit: 20.08.2013
eBay-Name: dehenr-pit6doq
Wohnort: St. Blasien
Herkunft: Bernburg

Themenstarter Thema begonnen von hd82hd


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Gruß

Henrik

Dateianhänge:
jpg IMG_20150308_0005.jpg (476,28 KB, 250 mal heruntergeladen)
jpg IMG_20150308_0006.jpg (479,46 KB, 216 mal heruntergeladen)
08.03.2015 12:16 hd82hd ist offline E-Mail an hd82hd senden Beiträge von hd82hd suchen Nehmen Sie hd82hd in Ihre Freundesliste auf
Literatur (29)
Kontrollratjunkie Kontrollratjunkie ist männlich
Stamm Mitglied




images/avatars/avatar-1141.jpg

Dabei seit: 22.08.2007
Herkunft: Preußen



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Henrik,

das sind ja sehr "bunte" Stücke. M.E. handelt es sich bei dem ersten Beleg um einen Lieferumschlag der Versandstelle Schwerin nach Berlin. Der Brief ist portorichtig frankiert und hat den Postweg korrekt durchlaufen. Er trägt teils sehr hübsche Verzähnungen, die bei MV aber nicht so selten sind. Insgesamt ein Beleg mit hübschem Gesicht.
Der zweite Brief ist typische Sammlerkorrespondenz zwischen dem bekannten Philatelisten Kurt Zirkenbach und dem Prüfer Dr. Emil Dub in Idar-Oberstein. Auch dieser Brief ist postalisch korrekt behandelt worden und portorichtig frankiert. Die Menge an Wertzeichen der verschiedensten OPD`n qualifiziert den Brief m.E. aber als reines Sammlerstück ab. Du solltest da noch einmal nach evtl. Farbvarianten sehen, die Herren wußten eben, was sie taten.
Das dritte Stück sieht mir nach einem gestempelten Zehnerblock aus, einen "Beleg" kann ich nicht erkennen.

Gruß
KJ

__________________
Sowjetische Besatzungszone -SBZ-
vor allem OPD Dresden (Ostsachsen)
10.03.2015 10:08 Kontrollratjunkie ist offline E-Mail an Kontrollratjunkie senden Beiträge von Kontrollratjunkie suchen Nehmen Sie Kontrollratjunkie in Ihre Freundesliste auf
Fehllisten (16)
tristan tristan ist männlich
neues Mitglied




images/avatars/avatar-2208.jpg

Dabei seit: 31.10.2007
Wohnort: Sachsen
Herkunft: Deutschland



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Henrik,

bei der bunten Frankatur ist wahrscheinlich die 37 (y?) das Maß der Dinge, auf Brief wertet mein DSK von 2009 diese Marke mit 40,-, allerdings gibt es hier Farbvarianten, die um einiges teurer sind.

Beim MV-Beleg macht die 12 vermutlich den Preis, auf Brief 60,-, einzeln je 13,-, allerdings gibt es auch für die beiden anderen Werte Farbvarianten, die teurer sein können.

Der Zehnerbogenteil von Nr. 3 hat auf Feld 5 einen Plattenfehler (kaputtes G), der rückseitig auch so BPP-geprüft ist, gestempelt 30,- und auf Brief 80,-. Es scheint so, also ob die Postkarte schnittentwertet wurde (kann nicht sagen, ob das übliche Praxis war) und so nur als Aufklebeunterlage gedient hat oder ob das Ganze so durch die Stempelmaschine gelaufen ist..?

Gruß tristan

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von tristan: 11.03.2015 12:59.

11.03.2015 12:56 tristan ist offline E-Mail an tristan senden Beiträge von tristan suchen Nehmen Sie tristan in Ihre Freundesliste auf
hd82hd hd82hd ist männlich
Stamm Mitglied




images/avatars/avatar-2225.jpg

Dabei seit: 20.08.2013
eBay-Name: dehenr-pit6doq
Wohnort: St. Blasien
Herkunft: Bernburg

Themenstarter Thema begonnen von hd82hd


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

ich habe wieder einen Beleg zum zeigen bei dem ich gern eine Wertschätzung hätte.
Ist das Porto richtig?

Danke schon mal.

Gruß

Henrik

Dateianhänge:
jpg IMG_20150507_0001.jpg (475 KB, 102 mal heruntergeladen)
jpg IMG_20150507_0002.jpg (457 KB, 88 mal heruntergeladen)
jpg IMG_20150507_0003.jpg (165 KB, 96 mal heruntergeladen)
jpg IMG_20150507_0004.jpg (38,03 KB, 94 mal heruntergeladen)
07.05.2015 15:25 hd82hd ist offline E-Mail an hd82hd senden Beiträge von hd82hd suchen Nehmen Sie hd82hd in Ihre Freundesliste auf
Literatur (29)
hd82hd hd82hd ist männlich
Stamm Mitglied




images/avatars/avatar-2225.jpg

Dabei seit: 20.08.2013
eBay-Name: dehenr-pit6doq
Wohnort: St. Blasien
Herkunft: Bernburg

Themenstarter Thema begonnen von hd82hd


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

wie sieht es mit diesen Belegen aus?

Gruß

Henrik

Dateianhänge:
jpg IMG_20150510_0001.jpg (491 KB, 74 mal heruntergeladen)
jpg IMG_20150510_0003.jpg (464,20 KB, 58 mal heruntergeladen)
jpg IMG_20150510_0002.jpg (497 KB, 70 mal heruntergeladen)
jpg IMG_20150510_0004.jpg (482 KB, 58 mal heruntergeladen)
10.05.2015 11:52 hd82hd ist offline E-Mail an hd82hd senden Beiträge von hd82hd suchen Nehmen Sie hd82hd in Ihre Freundesliste auf
Literatur (29)
Briefmarkentor Briefmarkentor ist männlich
erfahrenes Mitglied




images/avatars/avatar-2325.jpg

Dabei seit: 06.05.2011
Wohnort: Bremen
Herkunft: Preußen



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Henrik,

für ein Inlandsbrief im Fernverkehr bis 20 g waren bis zum 28. Februar 1946 12 Rpf fällig, ab dem 1. März 1946 24 Rpf.

Die Einschreibegebühr betrug bis zum 28. Februar 1946 30 Rpf, ab dem 1. März 1946 60 Rpf.

Diese Informationen findet man im Michel Deutschland Spezial.

Nun zu deinen Belegen. Der Brief, den du am 7. Mai gezeigt hast, wurde meiner Meinung nach über frankiert.

Der Brief vom 28.07.1948 aus Radeberg ist richtig frankiert. Der Brief wurde nach der Währungsreform aufgegeben. Die Postwertzeichen mit dem Aufdruck "Sowjetische Besatzungs Zone" sind in neuer Währung (82 Pfennig), die Werte ohne diesen Aufdruck in alter Währung (24 Rpf). Diese waren zu einem Zehntel ihrer Nominale gültig = 2 Pfennig. Somit ergibt sich eine portorichtige Frankatur von 84 Pfennig.

Auch diese Angaben findet man im Michel Deutschland Spezial.

Der Brief vom 2. März 1946 aus Radebeul stellt einen Inlandsbrief im Ortsverkehr bis 20 g als Einschreiben dar. Das Porto für einen solchen betrug 16 Rpf zzgl. 60 Rpf. Einschreibegebühr. Somit ist der Brief über frankiert.

Über tatsächliche Marktwerte kann ich nichts sagen.

Viele Grüße

Marko

__________________
www.kleine-briefmarkenecke.de
10.05.2015 13:26 Briefmarkentor ist offline E-Mail an Briefmarkentor senden Homepage von Briefmarkentor Beiträge von Briefmarkentor suchen Nehmen Sie Briefmarkentor in Ihre Freundesliste auf
Literatur (19)
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen



Deutsches Briefmarkenforum | Briefmarken & Philatelie » Briefmarken » Deutschland » Besatzungszonen 1945–1949 » Sowjetische Besatzungszone » SBZ Belege
Mit aidabar.net einfach besser vorbereitet in den AIDA-Urlaub starten!
Professionelle Werbemittel und Geschäftsausstattungen, Internetauftritte und viel mehr! wework.de



Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH
© PHILAFORUM.COM | Das Briefmarkenforum