Seitenanfang
Startseite

Logo
 
Herzlich Willkommen im Philaforum!
Registrieren Sie sich jetzt völlig kostenlos, um an den zahlreichen Diskussionen teilzunehmen.
The sub-forum for non-German speaking collectors, here

Sollten Sie nach der Registrierung keine Aktivierungsmail erhalten haben,
wenden Sie sich bitte an: support (at) philaforum.com





Deutsches Briefmarkenforum | Briefmarken & Philatelie » Briefmarken » Vorphilatelie » Übersee » Neufundland Vorphilatelie » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Dieses Thema wurde als unerledigt markiert. Thread unerledigt

Zum Ende der Seite springen Neufundland Vorphilatelie
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
DKKW DKKW ist männlich
Stamm Mitglied




images/avatars/avatar-1768.gif

Dabei seit: 18.07.2010
Wohnort: München
Herkunft: Schleswig-Holstein



Neufundland Vorphilatelie
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

heute habe ich meinen ersten Vorphilabeleg aus Neufundland erhalten. Dementsprechend kann ich noch nicht mit großartigen Hintergrundinformationen aufwarten. Vieles beruht noch auf Vermutungen. Sollte jemand weiterhelfen können wäre ich zutiefst dankbar.

Mein Bief wurde am 1. Juni 1830 in St. John's geschrieben und dem Kapitän Hornby(?) übergeben (den Schiffsnamen kann ich nicht entziffern). Der Brief trägt auf der Vorderseite den Ovalstempel "Barra do Porto" sowie den Taxvermerk "160" Beide Stempel sieht man auf Portugalbriefen des öfteren.
In dem Brief (englisch geschrieben) scheint es um Seal-Produkte zu gehen. Ich hatte eher Stockfisch (port. Bacalhau) erwartet.

Wenn ich mehr zu diesem Brief in Erfahrung bringe werde ich hier berichten.

Viele Grüße
DKKW

Dateianhänge:
jpg NFLD, prestamp letter, St. John's to Porto, Portugal, 1830.jpg (372 KB, 109 mal heruntergeladen)
jpg NFLD, prestamp letter, St. John's to Porto, Portugal, 1830, page I.jpg (486 KB, 102 mal heruntergeladen)
jpg NFLD, prestamp letter, St. John's to Porto, Portugal, 1830, page II.jpg (478,12 KB, 91 mal heruntergeladen)
03.11.2015 23:16 DKKW ist offline E-Mail an DKKW senden Beiträge von DKKW suchen Nehmen Sie DKKW in Ihre Freundesliste auf
Claude D. Claude D. ist männlich
Stamm Mitglied




images/avatars/avatar-2341.jpg

Dabei seit: 25.08.2012
Wohnort: Schweiz
Herkunft: Schweiz



RE: Neufundland Vorphilatelie
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Guten Morgen DKKW,

Das Schiff heisst Joanna und der Captain [William] Henley.

Sehr schöner Brief, den Du da hast.

Liebe Grüsse,
Claude D.
04.11.2015 07:17 Claude D. ist offline E-Mail an Claude D. senden Beiträge von Claude D. suchen Nehmen Sie Claude D. in Ihre Freundesliste auf
DKKW DKKW ist männlich
Stamm Mitglied




images/avatars/avatar-1768.gif

Dabei seit: 18.07.2010
Wohnort: München
Herkunft: Schleswig-Holstein

Themenstarter Thema begonnen von DKKW


RE: Neufundland Vorphilatelie
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Claude D.,

vielen Dank für die Entzifferung des Schiffs- und Kapitänsnamens.

Noch eine Zusatzinformation zu diesem Brief. Es handelt sich augenscheinlich um einen Kapitänsbrief (außerhalb des offiziellen Postbetriebs). Der Absender übergab den Brief einem Schiffskapitän gegen einen einen bestimmten Obulus. Dieser nahm den Brief mit und übergab den Brief am Zielhafen dem örtlichen Postwesen. In der Zeit der Portobriefe (das Porto zahlte ja der Empfänger).
Es handelt sich gewissermassen um eine Art Portoteilung. Das "Kapitänsporto" zahlte der Absender, das "Restporto" der Empfänger.

Viele Grüße
DKKW
04.11.2015 19:18 DKKW ist offline E-Mail an DKKW senden Beiträge von DKKW suchen Nehmen Sie DKKW in Ihre Freundesliste auf
Claude D. Claude D. ist männlich
Stamm Mitglied




images/avatars/avatar-2341.jpg

Dabei seit: 25.08.2012
Wohnort: Schweiz
Herkunft: Schweiz



RE: Neufundland Vorphilatelie
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo DKKW,

In den B.N.A. Topics, Nummer 501 von 2004, ist ein Artikel von Colin Lewis zum Thema "Newfoundland–Oporto mail 1810–1865" erschienen (S. 5-33).

Unter http://bnatopics.org/ kannst Du die entsprechende Nummer (und alle anderen) als PDF herunterladen.

Liebe Grüsse,
Claude D.
04.11.2015 21:36 Claude D. ist offline E-Mail an Claude D. senden Beiträge von Claude D. suchen Nehmen Sie Claude D. in Ihre Freundesliste auf
DKKW DKKW ist männlich
Stamm Mitglied




images/avatars/avatar-1768.gif

Dabei seit: 18.07.2010
Wohnort: München
Herkunft: Schleswig-Holstein

Themenstarter Thema begonnen von DKKW


RE: Neufundland Vorphilatelie
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Claude,

vielen Dank für den Link. War bislang noch nicht dazu gekommen, die alten BNA-topics Ausgaben zu durchsuchen. Interessant das der Verfasser ausgerechnet Colin Lewis ist, mit ihm stehe ich immer wieder mal in Kontakt.

Mehr, sobald ich den Artikel ausgewertet habe. Nochmals vielen Dank

Viele Grüße
DKKW
04.11.2015 22:11 DKKW ist offline E-Mail an DKKW senden Beiträge von DKKW suchen Nehmen Sie DKKW in Ihre Freundesliste auf
DKKW DKKW ist männlich
Stamm Mitglied




images/avatars/avatar-1768.gif

Dabei seit: 18.07.2010
Wohnort: München
Herkunft: Schleswig-Holstein

Themenstarter Thema begonnen von DKKW


RE: Neufundland Vorphilatelie
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

inzwischen habe ich den wirklich lesenswerten Artikel von Colin Lewis zu den Oporto-Briefen aus Neufundland durchgeackert und einige neue Erkenntnisse gewonnen.

a) Schiffe nach Porto konnten den Hafen in der Regel nicht direkt anlaufen, da die Mündung des Duoro von Sandbänken blockiert war, die nur bei Hochwasser passiert werden konnten. Die Schiffe gingen deshalb zuächst auf der Reede vor Anker. Ein Postboot holte die eingehende "Kapitänspost" ab, das Seepostamt an der Mündung des Duoro führte einen Stempel "Barra de Porto" (zunächst ein Ovalstempel, später ein Achteckstempel).

b) Das Inlandsporto für einen einfachen Brief betrug 160 Reis, dies erklärt den Stempel 160.

c) Nahezu alle Briefe nach Oporto (engl. Name für Porto) sind an die Firma Hunt, Roope, Newman & Co gerichtet. Die Firma bzw. die hinter dieser Firma stehenden Familien stammten vorwiegend aus Dartmouth/Devon in England.

Viele Grüße
DKKW
08.11.2015 19:55 DKKW ist offline E-Mail an DKKW senden Beiträge von DKKW suchen Nehmen Sie DKKW in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen



Deutsches Briefmarkenforum | Briefmarken & Philatelie » Briefmarken » Vorphilatelie » Übersee » Neufundland Vorphilatelie
Mit aidabar.net einfach besser vorbereitet in den AIDA-Urlaub starten!
Professionelle Werbemittel und Geschäftsausstattungen, Internetauftritte und viel mehr! wework.de



Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH
© PHILAFORUM.COM | Das Briefmarkenforum