Seitenanfang
Startseite

Logo
 
Herzlich Willkommen im Philaforum!
Registrieren Sie sich jetzt völlig kostenlos, um an den zahlreichen Diskussionen teilzunehmen.
The sub-forum for non-German speaking collectors, here

Sollten Sie nach der Registrierung keine Aktivierungsmail erhalten haben,
wenden Sie sich bitte an: support (at) philaforum.com





Deutsches Briefmarkenforum | Briefmarken & Philatelie » Briefmarken » Deutschland » Besatzungszonen 1945–1949 » Amerikanische und Britische Zone » Notausgabe ja oder nein? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Dieses Thema wurde als unerledigt markiert. Thread unerledigt

Zum Ende der Seite springen Notausgabe ja oder nein?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
frimer14 frimer14 ist männlich
aktives Mitglied




images/avatars/avatar-2390.gif

Dabei seit: 16.05.2014
Wohnort: Merseburg
Herkunft: Bremen



Notausgabe ja oder nein?
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Aus dem Familiennachlass stammt der beigefügte Briefumschlag. Handelt es sich dabei um einen Notausgabeumschlag aus der Amerikanischen Zone?

Dateianhänge:
jpg eak_AB_1v.jpg (281 KB, 148 mal heruntergeladen)
jpg eak_AB_1r.jpg (235,06 KB, 118 mal heruntergeladen)
06.11.2016 16:47 frimer14 ist offline E-Mail an frimer14 senden Beiträge von frimer14 suchen Nehmen Sie frimer14 in Ihre Freundesliste auf
Christoph 1 Christoph 1 ist männlich
Stamm Mitglied




images/avatars/avatar-2368.jpg

Dabei seit: 06.06.2013
Wohnort: Nordhessen
Herkunft: Südbaden



RE: Notausgabe ja oder nein?
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von frimer14
Handelt es sich dabei um einen Notausgabeumschlag aus der Amerikanischen Zone?


Meiner Meinung nach ist die Bezeichnung "Notausgabeumschlag" nicht passend. Es gab in der Besatzungszeit durchaus Notausgaben, das waren aber meines Wissens meist Postkarten, die dann analog zu Ganzsachen einen Wertstempel eingedruckt hatten mit "Gebühr bezahlt" o.ä.

Bei dem Beleg, den Du zeigst, handelt es sich m.E. um einen ganz normalen Briefumschlag, der - in Ermangelung vorhandener Briefmarken beim Postamt Gräfelfing - mit einem "Gebühr bezahlt"-Stempel versehen wurde. Dies ist aber kein Aufdruck, sondern ein Stempel. Der Brief ging nach Stadthagen und wurde von dort aus nach Vehlen nachgeschickt, weil die Empfängerin dorthin verzogen war.

Die Bleistiftnotizen auf der Vorder- und Rückseite kann ich allerdings nicht lesen.
06.11.2016 17:28 Christoph 1 ist offline E-Mail an Christoph 1 senden Beiträge von Christoph 1 suchen Nehmen Sie Christoph 1 in Ihre Freundesliste auf
Kontrollratjunkie Kontrollratjunkie ist männlich
Stamm Mitglied




images/avatars/avatar-1141.jpg

Dabei seit: 22.08.2007
Herkunft: Preußen



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es handelt sich um eine normale "Gebühr bezahlt" - Frankatur, wie sie in sehr vielen Orten in Deutschland nach Ende des II. Weltkriegs praktiziert wurde.
Dein Bespiel wird unter der Mi.Nr. 4, Variante Rahmenstempel mit Umrandung, einzeilig geführt.

Den Begriff "Notausgabeumschlag" kenne ich nicht, aber den Zusammenhang hat mein Vorschreiber schon gut erläutert.

Gruß
KJ

__________________
Sowjetische Besatzungszone -SBZ-
vor allem OPD Dresden (Ostsachsen)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Kontrollratjunkie: 07.11.2016 13:10.

07.11.2016 13:09 Kontrollratjunkie ist offline E-Mail an Kontrollratjunkie senden Beiträge von Kontrollratjunkie suchen Nehmen Sie Kontrollratjunkie in Ihre Freundesliste auf
Fehllisten (16)
saeckingen saeckingen ist männlich
Stamm Mitglied




images/avatars/avatar-1151.jpg

Dabei seit: 11.07.2008
eBay-Name: saeckingen
Wohnort: Neuss
Herkunft: Bad Säckingen



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das ist eine ganz gewöhliche Barfrankatur, wie sie eigentlich zu allen Zeit bei Markenmangel vorgeschrieben war.

__________________
Meine Sammelgebiete:
Deutsch Ostafrika, Britisch Ostafrika, Britisch Ostafrika & Uganda, Ostafrikanische Gemeinschaft, Kenia, Tanganjika, Tansania, Uganda, Kionga, Zanzibar, Deutsches Auslandspostamt Lamu
07.11.2016 13:41 saeckingen ist offline Homepage von saeckingen Beiträge von saeckingen suchen Nehmen Sie saeckingen in Ihre Freundesliste auf
Fehllisten (9)
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen



Deutsches Briefmarkenforum | Briefmarken & Philatelie » Briefmarken » Deutschland » Besatzungszonen 1945–1949 » Amerikanische und Britische Zone » Notausgabe ja oder nein?
Mit aidabar.net einfach besser vorbereitet in den AIDA-Urlaub starten!
Professionelle Werbemittel und Geschäftsausstattungen, Internetauftritte und viel mehr! www.bjoerngerlach.eu



Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH
© PHILAFORUM.COM | Das Briefmarkenforum