Seitenanfang
Startseite

Logo
 
Herzlich Willkommen im Philaforum!
Registrieren Sie sich jetzt völlig kostenlos, um an den zahlreichen Diskussionen teilzunehmen.
The sub-forum for non-German speaking collectors, here

Sollten Sie nach der Registrierung keine Aktivierungsmail erhalten haben,
wenden Sie sich bitte an: support (at) philaforum.com





Deutsches Briefmarkenforum | Briefmarken & Philatelie » Briefmarken » International » Asien » China-Markenboom vorbei? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (116): « erste ... « vorherige 114 115 [116] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Dieses Thema wurde als unerledigt markiert. Thread unerledigt

Zum Ende der Seite springen China-Markenboom vorbei?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
kartenhai kartenhai ist männlich
Stamm Mitglied




images/avatars/avatar-1367.jpg

Dabei seit: 01.02.2009

Themenstarter Thema begonnen von kartenhai


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Löcher rechtfertigen einen Preisabschlag. smile

Gruß kartenhai

__________________

01.03.2017 22:22 kartenhai ist offline Beiträge von kartenhai suchen Nehmen Sie kartenhai in Ihre Freundesliste auf
kartenhai kartenhai ist männlich
Stamm Mitglied




images/avatars/avatar-1367.jpg

Dabei seit: 01.02.2009

Themenstarter Thema begonnen von kartenhai


Brief-Fetzen für 950,- EUR!
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wenn man so einen zerfledderten Brief sieht, kommt einem als Sammler irgendwie das kalte Grausen! erstaunt

http://www.ebay.de/itm/381994133500?_trk...K%3AMEBIDX%3AIT

Nichtsdestotrotz verlangt der Verkäufer dafür satte 950,- EUR als Startpreis. Nein

Wenn man sich den Fetzen dann genauer betrachtet, sind fast alle Marken mit einer Klammer beschädigt, genügt bei den Chinesen der Stempel nicht mehr, so daß die Marken noch zusätzlich durch eine Klammer entwertet werden?

Selbst bei tadellosem Zustand dieses "Retour-Briefes" ist so ein Preis wohl total übertrieben, und er wird auch bei den Chinesen, die manchmal bei der Erhaltung von Briefmarken keine besonderen Ansprüche stellen, keinen Abnehmer finden.

Gruß kartenhai

Dateianhänge:
jpg China-Brief.jpg (267 KB, 185 mal heruntergeladen)
jpg China-Brief 2.jpg (262,15 KB, 180 mal heruntergeladen)


__________________

08.03.2017 14:31 kartenhai ist offline Beiträge von kartenhai suchen Nehmen Sie kartenhai in Ihre Freundesliste auf
kartenhai kartenhai ist männlich
Stamm Mitglied




images/avatars/avatar-1367.jpg

Dabei seit: 01.02.2009

Themenstarter Thema begonnen von kartenhai


China-Kollektion doch echt?
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die vor einiger Zeit hier eingestellte China-Kollektion mit einigen Drachen-Marken und einem Viererblock vom Roten Affen, bei der Deutschland vom Bieten ausgeschlossen war, erzielte beim nochmaligen Einstellen immerhin noch 5.450,- USD, die Marken scheinen wohl doch echt gewesen zu sein? Wenn nicht, und der Käufer stellt das erst bei Erhalt fest, hat er wohl einige Schwierigkeiten, sein Geld wieder zurückzubekommen.

http://www.ebay.de/itm/China-Stamps-Coll...0408&rmvSB=true

Gruß kartenhai

__________________

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von kartenhai: 08.03.2017 14:42.

08.03.2017 14:40 kartenhai ist offline Beiträge von kartenhai suchen Nehmen Sie kartenhai in Ihre Freundesliste auf
FloNumi FloNumi ist männlich
aktives Mitglied




images/avatars/avatar-2224.jpg

Dabei seit: 27.09.2013
Wohnort: Idar-Oberstein



RE: China-Kollektion doch echt?
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von kartenhai
Die vor einiger Zeit hier eingestellte China-Kollektion mit einigen Drachen-Marken und einem Viererblock vom Roten Affen, bei der Deutschland vom Bieten ausgeschlossen war, erzielte beim nochmaligen Einstellen immerhin noch 5.450,- USD, die Marken scheinen wohl doch echt gewesen zu sein? Wenn nicht, und der Käufer stellt das erst bei Erhalt fest, hat er wohl einige Schwierigkeiten, sein Geld wieder zurückzubekommen.

http://www.ebay.de/itm/China-Stamps-Coll...0408&rmvSB=true

Gruß kartenhai


Diese Auktion läuft aber noch 14 Stunden. Also könnte noch was drin sein und der Preis steigen.

Gruß FloNumi

__________________
SUCHE:

Deutsches Reich - Altdeutsche Gebiete - Elefanten - Michel Kataloge - Idar-Oberstein - The Simpsons - Star Wars

08.03.2017 19:38 FloNumi ist offline E-Mail an FloNumi senden Beiträge von FloNumi suchen Nehmen Sie FloNumi in Ihre Freundesliste auf
Literatur (19)
robertoli robertoli ist männlich
Stamm Mitglied




Dabei seit: 23.10.2006
Wohnort: Österreich



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es könnte wirklich alles echt und wertvoll sein. Bilder sind ja wirklich schwach um zu beurteilen.

Der Verkäufer hat bereits Sammlungen zu 26.000 und 21.000 Euros verkauft. Denke nicht, dass er immer Ahnungslosen mit ganz dicken Brieftaschen findet.

http://www.ebay.de/itm/US-Stamp-Collecti...7kAAOSw6DtYXCQM

http://www.ebay.de/itm/80-pages-Stamp-US...=p2047675.l2557

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von robertoli: 08.03.2017 19:54.

08.03.2017 19:52 robertoli ist offline E-Mail an robertoli senden Beiträge von robertoli suchen Nehmen Sie robertoli in Ihre Freundesliste auf
kartenhai kartenhai ist männlich
Stamm Mitglied




images/avatars/avatar-1367.jpg

Dabei seit: 01.02.2009

Themenstarter Thema begonnen von kartenhai


RE: China-Kollektion doch echt?
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Da habe ich versehentlich diese China-Auktion schon als beendet betrachtet, heute wurde sie aber erst richtig beendet mit einem beachtlichen Ergebnis von 10.100,- USD = 9.568,02 EUR.

http://www.ebay.de/itm/China-Stamps-Coll...=p2047675.l2557

Gruß kartenhai

__________________

09.03.2017 16:54 kartenhai ist offline Beiträge von kartenhai suchen Nehmen Sie kartenhai in Ihre Freundesliste auf
ligneN
aktives Mitglied




images/avatars/avatar-1629.jpg

Dabei seit: 02.01.2010
Wohnort: am Rhein
Herkunft: D



Suche
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Auf den ersten Blick ist nur die erste Dowager 24 Ca. eine klare Fälschung.

Bei solchen anscheinend hochwertigen Objekten auf ebay stellt sich eher die Frage, ob der Anbieter wirklich die Marken selbst hat.

Oder nur ein paar schöne Scans, irgendwoher abgekupfert.

Hängt also letztlich vom Ruf des Anbieters ab.
Persöniche Abholung...

__________________
"Schlitzaugenbelege"
10.03.2017 11:29 ligneN ist offline E-Mail an ligneN senden Beiträge von ligneN suchen Nehmen Sie ligneN in Ihre Freundesliste auf
Fehllisten (1)
drkohler drkohler ist männlich
aktives Mitglied




Dabei seit: 24.10.2007
eBay-Name: drkohler
Wohnort: Schweiz



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von robertoli
Es könnte wirklich alles echt und wertvoll sein. Bilder sind ja wirklich schwach um zu beurteilen.

Allein die erste gezeigte Seite (vom ersten Link) hat mehrere z.T. plumpe Fälschungen drin. Also auf so Etwas würde ich nie bieten (selbst wenn ich das Geld hätte). Da muss man mit Lupe und viel Erfahrung vor dem Album sitzen, einfach mal 20'000 Euronen online zu verkloppen? - naja der Gewinner hat wohl das Geld.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von drkohler: 10.03.2017 21:33.

10.03.2017 21:32 drkohler ist offline E-Mail an drkohler senden Beiträge von drkohler suchen Nehmen Sie drkohler in Ihre Freundesliste auf
Seiten (116): « erste ... « vorherige 114 115 [116] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen



Deutsches Briefmarkenforum | Briefmarken & Philatelie » Briefmarken » International » Asien » China-Markenboom vorbei?
Mit aidabar.net einfach besser vorbereitet in den AIDA-Urlaub starten!
Professionelle Werbemittel und Geschäftsausstattungen, Internetauftritte und viel mehr! wework.de



Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH
© PHILAFORUM.COM | Das Briefmarkenforum