Seitenanfang
Startseite

Logo
 
Herzlich Willkommen im Philaforum!
Registrieren Sie sich jetzt völlig kostenlos, um an den zahlreichen Diskussionen teilzunehmen.
The sub-forum for non-German speaking collectors, here

Sollten Sie nach der Registrierung keine Aktivierungsmail erhalten haben,
wenden Sie sich bitte an: support (at) philaforum.com





Deutsches Briefmarkenforum | Briefmarken & Philatelie » Briefmarken » Sonstige Briefmarken » Heimatsammlungen » FloNumis Heimatsammlung » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (3): « vorherige 1 2 [3] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Dieses Thema wurde als unerledigt markiert. Thread unerledigt

Zum Ende der Seite springen FloNumis Heimatsammlung
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
DKKW DKKW ist männlich
Stamm Mitglied




images/avatars/avatar-1768.gif

Dabei seit: 18.07.2010
Wohnort: München
Herkunft: Schleswig-Holstein



RE: Besuch Stadtarchiv
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo FloNumi,

wenn ich Deinen Beitrag zum Besuch des Stadtarchivs lese, dann sind zumindest meine Erwartungen erfüllt, wenn nicht sogar übertroffen worden. Da hast hast zwei schöne Sammlungen sehen und abfotografieren können. Da hast einen ersten Einblick in eine große Ansichtskartensammlung nehmen können. Die Leute vom Stadtarchiv waren sehr kooperativ. Ist das denn nichts?

Die Archivare müssen sich um alle Aspekte der Stadtgeschichte kümmern. Du interessierst Dich für einen ganz kleinen Ausschnitt der Stadtgeschichte. Hier sind die Archivare immer auf die Unterstützung der "Enthusiasten" angewiesen. Die Aufforderung, Deine Erkenntnisse in einem Artikel mit anderen zu teilen, würde ich als großes Lob aber auch als Ansporn auffassen. Den grundlegenden Artikel über die Notgeldscheine Idar-Obersteins wirst wahrscheinlich Du irgendwann verfassen müssen, wer denn sonst.

Vielleicht ist es jetzt noch etwas früh, aber in wenigen Jahren wirst Du dazu bereit sein. Kartenhai hat recht, verschaff Dir aus den verschiedenen Bibliotheken Kopien der Notgeldschein-Kataloge. Vergleiche die Angaben mit den Kopien der Sammlungen aus dem Stadtarchiv und mit Deinen Beständen und dann hast Du vermutlich genug Material für einen ersten Artikel. Ich bin mir sicher, die Archivare helfen Dir beim verfassen des Artikels.

Viele Grüße
DKKW
20.04.2017 22:04 DKKW ist offline E-Mail an DKKW senden Beiträge von DKKW suchen Nehmen Sie DKKW in Ihre Freundesliste auf
FloNumi FloNumi ist männlich
aktives Mitglied




images/avatars/avatar-2224.jpg

Dabei seit: 27.09.2013
Wohnort: Idar-Oberstein

Themenstarter Thema begonnen von FloNumi


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo DKKW

so war das von mir auch nicht gemeint smile

Ich bin wirklich froh diese Informationen bekommen zu haben, vielleicht habe ich mir nur persönlich alles anders vorgestellt. Aber enttäuscht bin ich auf keinen Fall. Dieser Besuch hat mir sehr viel gebracht und ich schätze auch sehr die Arbeit der Archivare. Diese waren sehr freundlich haben haben mir sehr weitergeholfen.

Gruß Florian

__________________
SUCHE:

Deutsches Reich - Altdeutsche Gebiete - Elefanten - Michel Kataloge - Idar-Oberstein - The Simpsons - Star Wars

21.04.2017 11:33 FloNumi ist offline E-Mail an FloNumi senden Beiträge von FloNumi suchen Nehmen Sie FloNumi in Ihre Freundesliste auf
Literatur (19)
FloNumi FloNumi ist männlich
aktives Mitglied




images/avatars/avatar-2224.jpg

Dabei seit: 27.09.2013
Wohnort: Idar-Oberstein

Themenstarter Thema begonnen von FloNumi


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo

nach längerer Zeit mal wieder etwas zu meiner Heimatsammlung. Die Kiste ist zwar voll mit Belegen und Postkarten, doch komme ich mit dem Vorstellen und einsortieren in meinen Heimatsammlungsordner nicht hinterher. Zu viele andere Baustellen großes Grinsen

Heute stelle ich wieder eine Postkarte vor.

- Gruß aus Idar
- Verlag Carl Schmidt, Idar
- Gestempelt in Idar am 08.07.1906 sowie in Reden am 09.07.1906

Für mich interessant an der Postkarte der Vermerk: "Für briefliche Mitteilungen, jedoch nur im inneren deutschen Verkehr"

Des Weiteren der Verlag, welcher noch heute in Idar vorhanden ist. Das Geschäft Carl Schmidt & Co. ist heute eine Buch- und Schreibwarenhandlung.

Auf der Vorderseite sehr schön zu erkennen die damalige Straßenbahn.

"Für den Nahverkehr in Oberstein und Idar gab es von 1900 bis 1956 die Straßenbahn. Sie wurde ab 1932 durch Oberleitungsbusse ergänzt beziehungsweise später von diesen vollständig ersetzt." (https://de.wikipedia.org/wiki/Idar-Oberstein)

Auch die Gebäude sind noch heute zu bewundern. Die alten Villen gehörten einst den reichen Edelstein und Schmuckhändlern, was heute noch teilweise der Fall ist. Wunderschöne Fassaden. Private Bauten sind auch im Hintergrund zu sehen, die beiden Türmchen. Das oberste ist meines Wissens noch zu sehen und dort war ich selbst auch schon einmal hingewandert.

"Mit dem Wohlstand der Fabrikanten, der Diamant-, Edelstein- und Perlenhändler entstand ab 1850 zwischen Oberstein und Idar, teilweise auch am damaligen südlichen und östlichen Ortsrand von Idar, eine hochwertige Bebauung mit großbürgerlichen und repräsentativen Villen. (...) Insbesondere in Idar war der Bautyp der Villa als Wohn- und Geschäftshaus mit auf der Rückseite angebautem Gewerbeteil die Regel. Ein ähnlicher Baustil entwickelte sich später in Oberstein (Wilhelmstraße), wo straßenseitig das Wohn- und Geschäftshaus, zur Nahe hin die Fabrik errichtet wurde. Anfangs zumeist im Stil des Spätklassizismus und der Neurenaissance, wechselte der vorherrschende Baustil zum späten Historismus und in dessen Weiterentwicklungen, vor allem dem Jugendstil. Die Mehrzahl dieser Gebäude wurde in der von Oberstein nach Idar führenden Hauptstraße, in Idar in der Mainzer- und der Hauptstraße, der Dietzenstraße, dem Hasenklopp und der Dr.-Liesgang-Straße erbaut. In Idar wurde parallel zur Hauptstraße in den Jahren 1901 bis 1908 die Bismarckstraße mit zahlreichen äußerst repräsentativen Wohn- und Geschäftshäusern errichtet, die später bis zur Kobachstraße verlängert wurde. Noch in den späten 1920er Jahren wurden vor allem in Idar Bauten von hervorragender architektonischer, technischer und handwerklicher Qualität erstellt. Das heute als Deutsches Edelsteinmuseum genutzte und daher öffentlich zugängliche, 1894 für den Perlenhändler Karl August Purper errichtete Gebäude in der Hauptstraße 118 (Idar) ist ein typisches Beispiel für diese Villen." (https://de.wikipedia.org/wiki/Idar-Oberstein)

Für heute erst einmal genug.

Gruß Florian

Dateianhänge:
jpeg Scan.jpeg (438,40 KB, 88 mal heruntergeladen)
jpeg Scan 1.jpeg (405,49 KB, 85 mal heruntergeladen)


__________________
SUCHE:

Deutsches Reich - Altdeutsche Gebiete - Elefanten - Michel Kataloge - Idar-Oberstein - The Simpsons - Star Wars

21.05.2017 11:59 FloNumi ist offline E-Mail an FloNumi senden Beiträge von FloNumi suchen Nehmen Sie FloNumi in Ihre Freundesliste auf
Literatur (19)
DKKW DKKW ist männlich
Stamm Mitglied




images/avatars/avatar-1768.gif

Dabei seit: 18.07.2010
Wohnort: München
Herkunft: Schleswig-Holstein



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo FloNumi,

Zitat:
Original von FloNumi
Für mich interessant an der Postkarte der Vermerk: "Für briefliche Mitteilungen, jedoch nur im inneren deutschen Verkehr"


Der Hinweis auf der Karte hatte seinerzeit (1906) durchaus seine Berechtigung denn Postkarten mit geteilter Adressseite wurde meines Wissens erst 1907 durch den Weltpostverein allgemein zugelassen. Vorher konnte es durchaus sein, dass beim Versand solcher Karten ins Ausland Strafporto erhoben wurde (Behandlung als Brief!)

Abgesehen davon eine sehr schöne Karte!

Viele Grüße
DKKW
21.05.2017 21:07 DKKW ist offline E-Mail an DKKW senden Beiträge von DKKW suchen Nehmen Sie DKKW in Ihre Freundesliste auf
FloNumi FloNumi ist männlich
aktives Mitglied




images/avatars/avatar-2224.jpg

Dabei seit: 27.09.2013
Wohnort: Idar-Oberstein

Themenstarter Thema begonnen von FloNumi


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo

Vielen lieben Dank @DKKW für diese Information. großes Grinsen

Gruß Florian

__________________
SUCHE:

Deutsches Reich - Altdeutsche Gebiete - Elefanten - Michel Kataloge - Idar-Oberstein - The Simpsons - Star Wars

22.05.2017 18:36 FloNumi ist offline E-Mail an FloNumi senden Beiträge von FloNumi suchen Nehmen Sie FloNumi in Ihre Freundesliste auf
Literatur (19)
FloNumi FloNumi ist männlich
aktives Mitglied




images/avatars/avatar-2224.jpg

Dabei seit: 27.09.2013
Wohnort: Idar-Oberstein

Themenstarter Thema begonnen von FloNumi


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo

heute geht es mal wieder ein bisschen weiter. Die Kiste mit Belegen und Postkarten / Ansichtskarten füllt sich immer mehr aber leerer wird sie nicht großes Grinsen

Heute geht es nocheinmal zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt Idar-Oberstein. Genauer um den Stadtteil Oberstein. Dort befindet sich neben der Burg Bosselstein und der Felsenkirche auch noch die mittelalterliche Höhenburg Schloss Oberstein (Neues Schloss).

"Im Jahr 1320 wurde Schloss Oberstein erbaut und 1330 erstmals urkundlich erwähnt als „das Haus über dem Haus zum Steine“, womit die alte Burg Bosselstein gemeint war. Besitzstreitigkeiten zwischen den Herren von Oberstein und deren Verwandten, den Herren von Daun-Oberstein um die Burg Bosselstein, führten zur Erbauung durch die Daun-Obersteiner. Bereits 1330 ist die Anlage trierer Lehen. Das Schloss war bis 1624 ständige Residenz der aus den Herren von Oberstein hervorgegangenen Grafen von Daun-Oberstein und danach Verwaltungssitz. 1697, im Zuge der Reunionskriege, wurden von französischen Truppen die vier Rondelle durch Sprengung geschleift und 1855 wurde das Schloss durch einen Brand zerstört. Seit 1981 wird die Anlage ständig restauriert." (https://de.wikipedia.org/wiki/Schloss_Oberstein)

Auf der Karte ist das Schloss Oberstein noch in dem unrestaurierten Zustand zu sehen. Heute bei weitem wieder mehr aufgebaut und auch für Hochzeitsgesellschaften geöffnet.

Erst einmal genug für heute.

Gruß Florian

Dateianhänge:
jpeg Scan.jpeg (437 KB, 38 mal heruntergeladen)
jpeg Scan 1.jpeg (378 KB, 34 mal heruntergeladen)


__________________
SUCHE:

Deutsches Reich - Altdeutsche Gebiete - Elefanten - Michel Kataloge - Idar-Oberstein - The Simpsons - Star Wars

11.06.2017 11:49 FloNumi ist offline E-Mail an FloNumi senden Beiträge von FloNumi suchen Nehmen Sie FloNumi in Ihre Freundesliste auf
Literatur (19)
Seiten (3): « vorherige 1 2 [3] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen



Deutsches Briefmarkenforum | Briefmarken & Philatelie » Briefmarken » Sonstige Briefmarken » Heimatsammlungen » FloNumis Heimatsammlung
Mit aidabar.net einfach besser vorbereitet in den AIDA-Urlaub starten!
Professionelle Werbemittel und Geschäftsausstattungen, Internetauftritte und viel mehr! www.bjoerngerlach.eu



Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH
© PHILAFORUM.COM | Das Briefmarkenforum