Seitenanfang
Startseite

Logo
 
Herzlich Willkommen im Philaforum!
Registrieren Sie sich jetzt völlig kostenlos, um an den zahlreichen Diskussionen teilzunehmen.
The sub-forum for non-German speaking collectors, here

Sollten Sie nach der Registrierung keine Aktivierungsmail erhalten haben,
wenden Sie sich bitte an: support (at) philaforum.com





Deutsches Briefmarkenforum | Briefmarken & Philatelie » Briefmarken » Europa » Russland Postzensur 1914 - 1917 » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (24): « erste ... « vorherige 22 23 [24] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Dieses Thema wurde als unerledigt markiert. Thread unerledigt

Zum Ende der Seite springen Russland Postzensur 1914 - 1917
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
241264hsv-fan 241264hsv-fan ist männlich
Stamm Mitglied




images/avatars/avatar-617.jpg

Dabei seit: 04.09.2007
eBay-Name: 241264hsv-fan
Wohnort: Steinfurt
Herkunft: Hamburg



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

DKKW hatte mal geschrieben, das er keine Kriegsgefangenenpost sammelt. Manchmal kommt man aber nicht darum herum, da man manche Stempel anders kaum bekommt. Diese Karte wurde am 16.4.1916 in Ufa geschrieben. Ein Sohn meldet seinen Eltern die Gefangenschaft.
Die Verwendungszeit des Zensurstempels Speeckaert Typ 3 ist mit Mai / Juni 1915 angegeben.

Dateianhang:
jpg 0 - 0110 001.jpg (252,21 KB, 127 mal heruntergeladen)


__________________
Suche Kaiserreich Russland - insbesondere Punkt-Nummernstempel.
27.05.2017 09:37 241264hsv-fan ist offline E-Mail an 241264hsv-fan senden Beiträge von 241264hsv-fan suchen Nehmen Sie 241264hsv-fan in Ihre Freundesliste auf
Literatur (12)
241264hsv-fan 241264hsv-fan ist männlich
Stamm Mitglied




images/avatars/avatar-617.jpg

Dabei seit: 04.09.2007
eBay-Name: 241264hsv-fan
Wohnort: Steinfurt
Herkunft: Hamburg



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Weiter geht es mit einem Brief vom Januar 1917 aus Samarkand in die Schweiz. Die in Taschkent durchgeführte Zensur wird mit dem Stempel Speeckaert Typ 6 dokumentiert.

Dateianhänge:
jpg 0 - 0111a 001.jpg (345 KB, 120 mal heruntergeladen)
jpg 0 - 0111b 001.jpg (91 KB, 118 mal heruntergeladen)


__________________
Suche Kaiserreich Russland - insbesondere Punkt-Nummernstempel.
28.05.2017 09:03 241264hsv-fan ist offline E-Mail an 241264hsv-fan senden Beiträge von 241264hsv-fan suchen Nehmen Sie 241264hsv-fan in Ihre Freundesliste auf
Literatur (12)
241264hsv-fan 241264hsv-fan ist männlich
Stamm Mitglied




images/avatars/avatar-617.jpg

Dabei seit: 04.09.2007
eBay-Name: 241264hsv-fan
Wohnort: Steinfurt
Herkunft: Hamburg



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der heute gezeigte Brief von 1915 aus Warschau hat sicherlich keinen seltenen Zensurstempel. Den Speeckaert Typ 7 habe ich auch schon mehrfach gezeigt, wenn auch nicht mit der Zensornummer 57. Das Lacksiegel ist der Typ 43 (anfänglich hatten wir durch die 1. Auflage dieses noch als Typ 47 beschrieben).

Dateianhang:
jpg 0 - 0112 001.jpg (384 KB, 110 mal heruntergeladen)


__________________
Suche Kaiserreich Russland - insbesondere Punkt-Nummernstempel.
29.05.2017 16:08 241264hsv-fan ist offline E-Mail an 241264hsv-fan senden Beiträge von 241264hsv-fan suchen Nehmen Sie 241264hsv-fan in Ihre Freundesliste auf
Literatur (12)
241264hsv-fan 241264hsv-fan ist männlich
Stamm Mitglied




images/avatars/avatar-617.jpg

Dabei seit: 04.09.2007
eBay-Name: 241264hsv-fan
Wohnort: Steinfurt
Herkunft: Hamburg



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Dieser Brief vom 27. Juni 1916 ging an das Rote Kreuz in Kopenhagen. Aufgegeben in Ilinskoe wurde er in Wjatka zensiert (Speeckaert Typ 11).

Dateianhang:
jpg 0 - 0258 001.jpg (283,21 KB, 97 mal heruntergeladen)


__________________
Suche Kaiserreich Russland - insbesondere Punkt-Nummernstempel.
30.05.2017 16:53 241264hsv-fan ist offline E-Mail an 241264hsv-fan senden Beiträge von 241264hsv-fan suchen Nehmen Sie 241264hsv-fan in Ihre Freundesliste auf
Literatur (12)
241264hsv-fan 241264hsv-fan ist männlich
Stamm Mitglied




images/avatars/avatar-617.jpg

Dabei seit: 04.09.2007
eBay-Name: 241264hsv-fan
Wohnort: Steinfurt
Herkunft: Hamburg



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Heute präsentiere ich ein ganz wunderbares Stück. Es handelt sich um eine mit 1 Rubel und 4 Kopeken fankierte Paketbegleitkarte aus Troizk vom 21.3.1916 nach Stockholm. Der Einzeiler 'razresheno' = genehmigt sowie der Siegelstempel Militärzensor Kasanskago Militärzensor S.(tadt) Troizk, welcher den Siegeln beispielsweise von Petrograd ähnelt, sind bei Speeckaert als Typ 10 und 11 gelistet.
Die Maße der Karte betragen immerhin 231mm x 141mm.

Dateianhang:
jpg 0 - 001122 001.jpg (320 KB, 92 mal heruntergeladen)


__________________
Suche Kaiserreich Russland - insbesondere Punkt-Nummernstempel.
31.05.2017 16:14 241264hsv-fan ist offline E-Mail an 241264hsv-fan senden Beiträge von 241264hsv-fan suchen Nehmen Sie 241264hsv-fan in Ihre Freundesliste auf
Literatur (12)
241264hsv-fan 241264hsv-fan ist männlich
Stamm Mitglied




images/avatars/avatar-617.jpg

Dabei seit: 04.09.2007
eBay-Name: 241264hsv-fan
Wohnort: Steinfurt
Herkunft: Hamburg



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Gegenüber dem tollen Blickfang von gestern ist die Karte, die ich heute zeige, eher unscheinbar. Bei der Identifizierung des Stempels benötige ich aber Hilfe.
Die Marken auf der Karte mit Ansicht der Newa und des Winterpalastes wurde in Tjarlewo am 9.8.1916 entwertet. Tjarlewo ist eine Siedlung südlich von St. Petersburg. Interessanterweise steht im Stempel noch die Abkürzung S.P.B.
Leider kann ich den Namen im Zensurstempel Militärzensor R... nicht lesen. Im Speeckaert gefunden habe ich ihn auch nicht, so das das keine Hilfe ist. Fand die Zensur nun in Tjarlewo, Petrograd oder vielleicht gar auf finnischen Gebiet statt? Auch diese Frage muss noch geklärt werden. Vielleicht kann mir jemand beim Namen ja helfen?

Dateianhänge:
jpg 0 - 0256a 001.jpg (248 KB, 75 mal heruntergeladen)
jpg 0 - 0256b 001.jpg (294 KB, 74 mal heruntergeladen)
jpg 0 - 0256c 001.jpg (45,36 KB, 76 mal heruntergeladen)


__________________
Suche Kaiserreich Russland - insbesondere Punkt-Nummernstempel.
01.06.2017 16:29 241264hsv-fan ist offline E-Mail an 241264hsv-fan senden Beiträge von 241264hsv-fan suchen Nehmen Sie 241264hsv-fan in Ihre Freundesliste auf
Literatur (12)
241264hsv-fan 241264hsv-fan ist männlich
Stamm Mitglied




images/avatars/avatar-617.jpg

Dabei seit: 04.09.2007
eBay-Name: 241264hsv-fan
Wohnort: Steinfurt
Herkunft: Hamburg



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mit dem vorerst letzten Beitrag zeige ich Zensurstempel einer Stelle, von der A. Speeckaert erst im Nachtrag berichten konnte.
Die Karte wurde aus SESTROREZK KURORT versendet (4. Juni 1916). Dort wurde auch die Zensur durchgeführt. Die beiden Zensurstempel sind nicht notiert.

Dateianhang:
jpg 0 - 01Z Sestrorezk.jpg (276 KB, 68 mal heruntergeladen)


__________________
Suche Kaiserreich Russland - insbesondere Punkt-Nummernstempel.
02.06.2017 16:04 241264hsv-fan ist offline E-Mail an 241264hsv-fan senden Beiträge von 241264hsv-fan suchen Nehmen Sie 241264hsv-fan in Ihre Freundesliste auf
Literatur (12)
241264hsv-fan 241264hsv-fan ist männlich
Stamm Mitglied




images/avatars/avatar-617.jpg

Dabei seit: 04.09.2007
eBay-Name: 241264hsv-fan
Wohnort: Steinfurt
Herkunft: Hamburg



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Im "The Samovar" stellte ich mal ebenfalls die Frage zum Stempel des vorletzten posts. Die Antwort: Der Name sieht aus wie Raal. Der Zensurort ist wahrscheinlich Tsarskoe Selo. Dieser liegt Tjarlewo am nächsten. Speeckaert hat lediglich einen Zensurstempel in der 2. Ergänzung notiert.
Ich habe den Namen vom Stempel mal etwas farblich bearbeitet. Mit Raal bin ich mir noch nicht so sicher, bekomme es vielleicht aber noch heraus. Tsarskoe Selo wäre durchaus möglich.

Dateianhang:
png 0 - 668.png (433,09 KB, 61 mal heruntergeladen)


__________________
Suche Kaiserreich Russland - insbesondere Punkt-Nummernstempel.
07.06.2017 09:00 241264hsv-fan ist offline E-Mail an 241264hsv-fan senden Beiträge von 241264hsv-fan suchen Nehmen Sie 241264hsv-fan in Ihre Freundesliste auf
Literatur (12)
northstar northstar ist männlich
erfahrenes Mitglied




images/avatars/avatar-1047.jpg

Dabei seit: 23.03.2008
Wohnort: SPb
Herkunft: HH



Tjarlewo
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo 241264hsv-fan,

vorweg einmal Glückwunsch zu den interessanten Belegen mit auch nicht so häufigen Zensurorten.

Nun zum Brief aus Tjarlewo:

Lt. Kosoy (1987) wurde ab Januar 1915 bei den Postanstalten sowohl in Zarskoje Selo, als auch in Pawlowsk die Militärzensur eingeführt. Tjarlewo, denke ich, war auch zu klein für einen eigenen Zensor. Wahrscheinlich ging der Brief nach Pawlowsk zur Zensur. Die Ortskerne (wenn man bei Tjarlewo überhaupt von einem solchen sprechen kann) liegen auch näher beieinander, als die Ortskerne von Zarskoje Selo und Tjarlewo.

Bei dem Namen des Zensors sollte es sich um Raag‘‘ handeln. Das Adress- und Branchenbuch „Ves‘ Peterburg“ von 1912 verzeichnet einen Iv. Jak. Raag‘‘ unter der Anschrift des Post- und Telegraphenkontors Pawlowsk, ul. Gospitalnaja 29 (s. Ausschnitt). Die letzten beiden Buchstaben lassen sich denn auf diesem Hintergrund auch als „g“ und „hartes Zeichen“ deuten.

Dateianhang:
jpg Raag.jpg (6 KB, 49 mal heruntergeladen)


__________________
Libertatem quam peperere maiores digne studeat servare posteritas.
10.06.2017 13:11 northstar ist offline E-Mail an northstar senden Homepage von northstar Beiträge von northstar suchen Nehmen Sie northstar in Ihre Freundesliste auf
Literatur (11)
241264hsv-fan 241264hsv-fan ist männlich
Stamm Mitglied




images/avatars/avatar-617.jpg

Dabei seit: 04.09.2007
eBay-Name: 241264hsv-fan
Wohnort: Steinfurt
Herkunft: Hamburg



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@ northstar: super - danke dir. Ich habe es auch eher als 'g' gelesen. Leider läßt sich dein Anhang nicht vergrößern.

__________________
Suche Kaiserreich Russland - insbesondere Punkt-Nummernstempel.
10.06.2017 18:37 241264hsv-fan ist offline E-Mail an 241264hsv-fan senden Beiträge von 241264hsv-fan suchen Nehmen Sie 241264hsv-fan in Ihre Freundesliste auf
Literatur (12)
northstar northstar ist männlich
erfahrenes Mitglied




images/avatars/avatar-1047.jpg

Dabei seit: 23.03.2008
Wohnort: SPb
Herkunft: HH



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

leider habe ich nur ein pdf in dieser Qualität ...

__________________
Libertatem quam peperere maiores digne studeat servare posteritas.
10.06.2017 19:07 northstar ist offline E-Mail an northstar senden Homepage von northstar Beiträge von northstar suchen Nehmen Sie northstar in Ihre Freundesliste auf
Literatur (11)
DKKW DKKW ist männlich
Stamm Mitglied




images/avatars/avatar-1768.gif

Dabei seit: 18.07.2010
Wohnort: München
Herkunft: Schleswig-Holstein

Themenstarter Thema begonnen von DKKW


RE: Paketbegleitkarte aus Troisk, 1916
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo 241264hsv-fan,

einsehr schönes Stück um das ich Dich durchaus beneide.

Viele Grüße
DKKW
12.06.2017 22:38 DKKW ist offline E-Mail an DKKW senden Beiträge von DKKW suchen Nehmen Sie DKKW in Ihre Freundesliste auf
241264hsv-fan 241264hsv-fan ist männlich
Stamm Mitglied




images/avatars/avatar-617.jpg

Dabei seit: 04.09.2007
eBay-Name: 241264hsv-fan
Wohnort: Steinfurt
Herkunft: Hamburg



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das finde ich auch. Gekauft habe ich es bei einem dänischen Händler. Im Internet habe ich übrigens einidentiches Stück gefunden. Die Marken sitzen fast gleich, Die Abestempelung ist auch vom gleichen Tag.

__________________
Suche Kaiserreich Russland - insbesondere Punkt-Nummernstempel.
13.06.2017 16:44 241264hsv-fan ist offline E-Mail an 241264hsv-fan senden Beiträge von 241264hsv-fan suchen Nehmen Sie 241264hsv-fan in Ihre Freundesliste auf
Literatur (12)
241264hsv-fan 241264hsv-fan ist männlich
Stamm Mitglied




images/avatars/avatar-617.jpg

Dabei seit: 04.09.2007
eBay-Name: 241264hsv-fan
Wohnort: Steinfurt
Herkunft: Hamburg



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Vor zweieinhalb Wochen konnte ich den Speeckaert Typ 11 von WJATKA zeigen. Heute folgt der Typ 12 auf einem Brief von Nolinsk in die Schweiz. Neben dem Wort 'Geprüft' anstatt 'Geöffnet' ist die Nummer des Zensors oben statt unten auf einer Linie zum Wort 'Militärzensor' der Unterschied.

Dateianhang:
jpg 0 - zb0 001.jpg (338 KB, 18 mal heruntergeladen)


__________________
Suche Kaiserreich Russland - insbesondere Punkt-Nummernstempel.
17.06.2017 10:04 241264hsv-fan ist offline E-Mail an 241264hsv-fan senden Beiträge von 241264hsv-fan suchen Nehmen Sie 241264hsv-fan in Ihre Freundesliste auf
Literatur (12)
241264hsv-fan 241264hsv-fan ist männlich
Stamm Mitglied




images/avatars/avatar-617.jpg

Dabei seit: 04.09.2007
eBay-Name: 241264hsv-fan
Wohnort: Steinfurt
Herkunft: Hamburg



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der heute gezeigte Zensurstempel fand in Reschiza Verwendung. Vom seltenen Stempel Typ 2 hat Speeckaert nur die Zensornummer 3 notiert.

Dateianhang:
jpg 0 - smbz 001.jpg (235,43 KB, 15 mal heruntergeladen)


__________________
Suche Kaiserreich Russland - insbesondere Punkt-Nummernstempel.
23.06.2017 20:32 241264hsv-fan ist offline E-Mail an 241264hsv-fan senden Beiträge von 241264hsv-fan suchen Nehmen Sie 241264hsv-fan in Ihre Freundesliste auf
Literatur (12)
Seiten (24): « erste ... « vorherige 22 23 [24] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen



Deutsches Briefmarkenforum | Briefmarken & Philatelie » Briefmarken » Europa » Russland Postzensur 1914 - 1917
Mit aidabar.net einfach besser vorbereitet in den AIDA-Urlaub starten!
Professionelle Werbemittel und Geschäftsausstattungen, Internetauftritte und viel mehr! www.bjoerngerlach.eu



Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH
© PHILAFORUM.COM | Das Briefmarkenforum