Seitenanfang
Startseite

Logo
 
Herzlich Willkommen im Philaforum!
Registrieren Sie sich jetzt völlig kostenlos, um an den zahlreichen Diskussionen teilzunehmen.
The sub-forum for non-German speaking collectors, here

Sollten Sie nach der Registrierung keine Aktivierungsmail erhalten haben,
wenden Sie sich bitte an: support (at) philaforum.com





Deutsches Briefmarkenforum | Briefmarken & Philatelie » Briefmarken » Deutschland » Besatzungszonen 1945–1949 » Amerikanische und Britische Zone » AM Marke Mi # 10 14:14¼ » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Dieses Thema wurde als unerledigt markiert. Thread unerledigt

Zum Ende der Seite springen AM Marke Mi # 10 14:14¼
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
hawkstamp
neues Mitglied




Dabei seit: 16.01.2012
eBay-Name: pete-von-trier
Wohnort: Round Rock, TX, USA
Herkunft: Trier, Deutschland



AM Marke Mi # 10 14:14¼
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,
Habe eine AM Marke, englischer Druck, Mi Nr 10 erworben welche mir als 14:14¼ angeboten wurde. Es war mir unbekannt das es diese Marke in dieser Größe gab. Nun habe ich und auch andere die Marke gemessen und wir alle kommen auf das gleiche Ergebnis - 14:14¼. Nun hoffe ich das die Spezialisten dieses Forums mir hier helfen können. Ich habe bis jetzt vergebens in Literatur und Medien nach einer Antwort gesucht. Was ist über diese Marke bekannt. Auf der Rückseite der Marke ist ein Abdruck den ich im besten Fall als PostLart lesen kann. Schon im Voraus vielen Dank für Eure Hilfe.
hawkstamp

Dateianhänge:
jpg AMF.jpg (20,05 KB, 181 mal heruntergeladen)
jpg AMB.jpg (97,43 KB, 183 mal heruntergeladen)


__________________
KSBP
24.07.2013 03:33 hawkstamp ist offline E-Mail an hawkstamp senden Beiträge von hawkstamp suchen Nehmen Sie hawkstamp in Ihre Freundesliste auf
mx5schmidt mx5schmidt ist männlich
Moderator




images/avatars/avatar-1774.gif

Dabei seit: 21.05.2008
eBay-Name: mx5schmidt
Wohnort: Nähe Köln
Herkunft: Lüneburger Heide



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo hawkstamp,

der Schriftzug auf der Rückseite lautete im Original "Postkarte".

Liebe Grüße
mx5schmidt
24.07.2013 08:34 mx5schmidt ist offline Beiträge von mx5schmidt suchen Nehmen Sie mx5schmidt in Ihre Freundesliste auf
Literatur (18)
Kontrollratjunkie Kontrollratjunkie ist männlich
Stamm Mitglied




images/avatars/avatar-1141.jpg

Dabei seit: 22.08.2007
Herkunft: Preußen



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Marken der AM Post - Ausgaben sind hinsichtlich der Zähnungsmessung m.E. mit Vosicht zu geniessen.
Ich bin nun kein Spezialist für diese Ausgaben, aber meine mich zu erinnern, dass hier nur Annäherungswerte berücksichtigt werden können. Bei Unklarheit hinsichtlich des Zähnungsmasses wird die naheliegendste Weite berücksichtigt.
Bei Deiner Marke dürfte das die A - Zähnung sein.
Wie wurde denn das Zähnungsmass ermittelt ? Mit dem Zähnungsschlüssel, der Perfobox, dem Perfometer oder dem Perfotronic ?
Ich habe alle diese Geräte eingesetzt und bin zu der Überzeugung gekommen, je genauer die Messverfahren sind, vor allem beim Perfotronic, desto schwieriger wird die eindeutige Bestimmung.
Also nicht verrückt machen lassen und am besten geprüftes Material anlegen. Das ist am billigsten und m.E. auch am effektivsten.
Mit Ungenauigkeiten muss man bei diesen Sammelgebietrn immer rechnen, die "Bundesdruckerei" mit der heutigen Fertigungstechnik gab es eben noch nicht.

Gruß
KJ

__________________
Sowjetische Besatzungszone -SBZ-
vor allem OPD Dresden (Ostsachsen)
24.07.2013 10:24 Kontrollratjunkie ist offline E-Mail an Kontrollratjunkie senden Beiträge von Kontrollratjunkie suchen Nehmen Sie Kontrollratjunkie in Ihre Freundesliste auf
Fehllisten (16)
hawkstamp
neues Mitglied




Dabei seit: 16.01.2012
eBay-Name: pete-von-trier
Wohnort: Round Rock, TX, USA
Herkunft: Trier, Deutschland

Themenstarter Thema begonnen von hawkstamp


AM Marke Mi # 10 14:14¼
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zuerst mal vielen Dank für die Antworten. Allerdings möchte ich doch noch nicht aufgeben. Habe die Marke auch von einem Händler hier in Austin, TX messen lassen, und er kam auch zu dem gleichen Ergebnis. Ich hatte fie Briefmarke in England erworben ,wie gesagt als 14:14¼. Sollte es eine Zähnung A sein, werden dann damit vieleicht unrechte Spielchen getrieben? Oder wie soll man das behandeln wenn es so angeboten wird,man kauft es so und die Messung ergibt auch das es so stimmt. Aber leider gibt es dann keine Literatur über dieses Unicum. Vieleicht habt ihr oder andere noch ein paar andere Ideen. Schon jetzt vielen Dank besonders an mx5schmidt und Kontrollrarjunkie
hawkstamp

__________________
KSBP
24.07.2013 17:30 hawkstamp ist offline E-Mail an hawkstamp senden Beiträge von hawkstamp suchen Nehmen Sie hawkstamp in Ihre Freundesliste auf
terraner
neues Mitglied




Dabei seit: 30.09.2012



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Michel Spezial 2012 sagt:
"Beim englischen Druck können theoretisch viele Kombinationen zwischen 14:14 bis 14 3/4:14 3/4 auftreten. Katalogisiert werden nur nachfolgende Varianten:

A= gez. L 14 1/4
B=..."

Die Kombination ist also nicht ausgeschlossen. Vielleicht hilft das weiter.
Grüße
terraner

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von terraner: 24.07.2013 18:02.

24.07.2013 18:00 terraner ist offline E-Mail an terraner senden Beiträge von terraner suchen Nehmen Sie terraner in Ihre Freundesliste auf
wi.kr wi.kr ist männlich
neues Mitglied




Dabei seit: 16.03.2006
eBay-Name: wi.kr



AM Marke Mi # 10 14:14¼
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Beim englischen Druck (immer enge Zähnung!) gibt es zahllose Varianten, die in den Anfangsjahren noch viel feiner ausgemessen wurden als heute. Aus dieser Zeit weiß man, dass Zähnungen von 14 bis fast 15 vorkommen, vereinzelt auch geringfügig unter 14 Die fragliche Marke hier wird als Zähnung A eingestuft. Nach wie vor sind zwei Standardwerke maßgebend:
1. Bockholdt u.a., Die AM-Post-Marken in Deutschland 1945/46, die Verwendungen und zeittypischen Besonderheiten, aus dem Jahr 200 noch mit DM-Preisen und
Sax, Die Post 1945-1946 in der amerik. und britischen Zone, Eigenverlag 2009.
Viele Informationen bei http://www.arge-am-post.de/
Neumitglieder jederzeit willkommen!
Viele Grüße
K.-R. Winkler,
Rundbriefredakteur der Arge AM POST

__________________
wi.kr
30.04.2014 16:48 wi.kr ist offline E-Mail an wi.kr senden Beiträge von wi.kr suchen Nehmen Sie wi.kr in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen



Deutsches Briefmarkenforum | Briefmarken & Philatelie » Briefmarken » Deutschland » Besatzungszonen 1945–1949 » Amerikanische und Britische Zone » AM Marke Mi # 10 14:14¼
Mit aidabar.net einfach besser vorbereitet in den AIDA-Urlaub starten!
Professionelle Werbemittel und Geschäftsausstattungen, Internetauftritte und viel mehr! www.bjoerngerlach.eu



Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH
© PHILAFORUM.COM | Das Briefmarkenforum