Seitenanfang
Startseite

Logo
 
Herzlich Willkommen im Philaforum!
Registrieren Sie sich jetzt völlig kostenlos, um an den zahlreichen Diskussionen teilzunehmen.
The sub-forum for non-German speaking collectors, here

Sollten Sie nach der Registrierung keine Aktivierungsmail erhalten haben,
wenden Sie sich bitte an: support (at) philaforum.com





Deutsches Briefmarkenforum | Briefmarken & Philatelie » Briefmarken » Deutschland » Besatzungszonen 1945–1949 » Sowjetische Besatzungszone » MV 8, 9, 10 sowie 15 und 18 » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Dieses Thema wurde als unerledigt markiert. Thread unerledigt

Zum Ende der Seite springen MV 8, 9, 10 sowie 15 und 18
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
frimer14 frimer14 ist männlich
neues Mitglied




images/avatars/avatar-2390.gif

Dabei seit: 16.05.2014
Wohnort: Merseburg
Herkunft: Bremen



MV 8, 9, 10 sowie 15 und 18
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Forumskollegen!

Nachdem ich mich lange geziert habe, habe ich nun doch die Entscheidung getroffen, bei der Philatelie zu bleiben. Mein bevorzugtes Sammelgebiet soll Deutschland zur Besatzungszeit sein. Dieses Gebiet scheint mir sehr ergiebig zu sein, von Farb- über Papierunterschieden bis hin zu Plattenfehlern, Verzahnungen etc.. In diesem Zusammenhang ergeben sich natürlich für den Neueinsteiger viele Fragen. Hier sind einige davon.
Das beigefügte Bild zeigt die o.g. Marken. Ich versuche mich mal in der Identifizierung. Oben rechts würde ich auf 10 x * tippen - Rückseite kann ich vermutlich selbst beurteilen. Links daneben ist die 8x ** abgebildet. Direkt daneben liegt eine 8z *. Ganz links handelt es sich wahrscheinlich um eine 9c * mit dem Plattenfehler IX. Diese Marke ist nicht gestempelt, weist aber auch kein Gummi mehr auf. Wie muss eine solche Marke eingestuft werden?
Auf der nächsten Ebene handelt es sich um Marken der Michelnr. 15 **. Ganz rechts eine Marke mit sehr fetter Farbe, möglicherweise eine Type I Marke. Ungewöhnlich ist der obere Rand über dem R von Mecklenburg, kann hier vom Plattenfehler II ausgegangen werden? Links daneben m.E. eine Type III und die nächste Marke links daneben dürfte eine Type I sein. Ganz links eine Marke der Type II. Eine wichtige Frage in diesem Zusammenhang ist, ob es sich bei den dargestellten Marken um die beiden angegebenen Farbvarianten a und b handelt oder um die gleiche Farbe mit fetterem Aufdruck.
Auf der untersten Ebene Marken der Michelnr. 18, jeweils Platte 2. Beide kommen farblich unterschiedlich daher. Welche Farbe zu welcher Marke gehört, erschließt sich mir nicht. Die rechte Marke, ich vermute Farbe c, weist den Plattenfehler XII auf. Bei der linken Marke handelt es sich möglicherweise um den Plattenfehler X.
Ich wäre Euch sehr dankbar, wenn Ihr meine Einschätzung einer konstruktiven Kritik unterzieht. Für jeden Hinweis schon jetzt herzlichen Dank

Gruß frimer14

Dateianhang:
jpg eak_MV_L1.jpg (27 KB, 152 mal heruntergeladen)
28.12.2016 16:39 frimer14 ist offline E-Mail an frimer14 senden Beiträge von frimer14 suchen Nehmen Sie frimer14 in Ihre Freundesliste auf
Kontrollratjunkie Kontrollratjunkie ist männlich
Stamm Mitglied




images/avatars/avatar-1141.jpg

Dabei seit: 22.08.2007
Herkunft: Preußen



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo frimer14,

Glückwunsch zur Wahl eines der interessantesten Sammelgebiete des Bereichs Deutschland.
Nun hast Du Dir gleich zu Anfang das schöne Mecklenburg ausgesucht, sicher eines der schwierigeren Gebiete. Wenn Du von Deinen fraglichen Marken bessere Scans bereit stellst, kann man vielleicht auch helfen. Bitte mit 600 dpi und einzeln !

Gruß
KJ

__________________
Sowjetische Besatzungszone -SBZ-
vor allem OPD Dresden (Ostsachsen)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Kontrollratjunkie: 10.01.2017 15:16.

10.01.2017 10:13 Kontrollratjunkie ist offline E-Mail an Kontrollratjunkie senden Beiträge von Kontrollratjunkie suchen Nehmen Sie Kontrollratjunkie in Ihre Freundesliste auf
Fehllisten (16)
Briefmarkentor Briefmarkentor ist männlich
erfahrenes Mitglied




images/avatars/avatar-2325.jpg

Dabei seit: 06.05.2011
Wohnort: Bremen
Herkunft: Preußen



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Eventuell helfen dir die Abbildungen in diesem Thema weiter:

http://www.philaforum.com/forum/thread.p...tuser=0&page=13

__________________
www.kleine-briefmarkenecke.de
10.01.2017 11:34 Briefmarkentor ist offline E-Mail an Briefmarkentor senden Homepage von Briefmarkentor Beiträge von Briefmarkentor suchen Nehmen Sie Briefmarkentor in Ihre Freundesliste auf
Literatur (19)
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen



Deutsches Briefmarkenforum | Briefmarken & Philatelie » Briefmarken » Deutschland » Besatzungszonen 1945–1949 » Sowjetische Besatzungszone » MV 8, 9, 10 sowie 15 und 18
Mit aidabar.net einfach besser vorbereitet in den AIDA-Urlaub starten!
Professionelle Werbemittel und Geschäftsausstattungen, Internetauftritte und viel mehr! wework.de



Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH
© PHILAFORUM.COM | Das Briefmarkenforum