Seitenanfang
Startseite

Logo
 
Herzlich Willkommen im Philaforum!
Registrieren Sie sich jetzt völlig kostenlos, um an den zahlreichen Diskussionen teilzunehmen.
The sub-forum for non-German speaking collectors, here

Sollten Sie nach der Registrierung keine Aktivierungsmail erhalten haben,
wenden Sie sich bitte an: support (at) philaforum.com





Deutsches Briefmarkenforum | Briefmarken & Philatelie » Briefmarken » Deutschland » Deutsche Nebengebiete bis 1945 » Sudetenland » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (68): « vorherige 1 [2] 3 4 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Dieses Thema wurde als unerledigt markiert. Thread unerledigt

Zum Ende der Seite springen Sudetenland
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
wajdz8 wajdz8 ist männlich
Stamm Mitglied




images/avatars/avatar-1550.jpg

Dabei seit: 11.10.2007
eBay-Name: wajdz1
Wohnort: Berlin
Herkunft: Deutschland



Zur änderung
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

deines Avatars nur eine bemerkung. Es ist mir schon vor geraumer zeit aufgefallen und ich habe mich gefragt, ob es wirklich nötig sei, das hakenkreuz so aufdringlich zu präsentieren. Aber es war mir nicht wichtig genug, dazu etwas zu sagen. Das du es jetzt, aus welchen gründen auch immer, geändert hast, finde ich erfeulich. Schließlich ist unter diesem zeichen nicht nur im sudetenland unrecht geschehen. Ansonsten hast du vollkommen recht, diese kapitel der geschichte gehört genau so aufgearbeitet wie alle anderen auch. Also weiter viel erfolg beim thema ~sudetenland~

Mfg wajdz8

__________________
Briefmarken sammeln, welch vernünftige Leidenschaft
20.04.2008 18:33 wajdz8 ist offline E-Mail an wajdz8 senden Homepage von wajdz8 Beiträge von wajdz8 suchen Nehmen Sie wajdz8 in Ihre Freundesliste auf
usul3 usul3 ist männlich
Stamm Mitglied




images/avatars/avatar-240.jpg

Dabei seit: 01.02.2006
eBay-Name: usul3
Wohnort: Bergisches Land
Herkunft: Nemt bei Wurzen



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Sudetenphilatelie
ich vermute, Du denkst, ICH wäre Zweifaltigkeit, das ist nicht so. Ich stamme auch nicht aus Haifa, meine Familie stammt ursprünglich aus Galizien, der genaue Wohnort liegt heute in der Ukraine. Aber schön, das auch andere eine eigene Meinung haben und diese kundtun. Eine kritische Auseinandersetzung mit der Geschichte liegt bei mir schon in der Familie zugrunde, da mein seliger Großvater in der SS Leibstandarte dienen mußte und dafür 7 Jahre in Sibirien verbracht hat. Der Vater seines Schwiegersohnes ist im II WK nach England gegangen, da man im Deutschen Reich als KPD-Mitglied seines Lebens nicht sicher war.

Nochmals, ICH BIN IN DIESEM FORUM NUR EINMAL VERTRETEN


MfG Lars
20.04.2008 18:37 usul3 ist offline E-Mail an usul3 senden Beiträge von usul3 suchen Nehmen Sie usul3 in Ihre Freundesliste auf
Literatur (15)
Kramix Kramix ist männlich
Stamm Mitglied




Dabei seit: 09.01.2007
Wohnort: NRW



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Auch wenn ich @usul3 in seinen Ansichten nicht zustimme, eines glaube ich unbesehen, nämlich dass er im Forum nur einmal vertreten ist.

Zu einem bestimmten anderen Beitrag, ohne irgendjemand namentlich zu erwähnen, kann ich nur sagen:

Denkt an den allseits bekannten " troll "

Vielleicht reicht ja der Hinweis.

Kramix

__________________
Geld kann Leben nicht kaufen ( Bob Marley )

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Kramix: 20.04.2008 18:52.

20.04.2008 18:50 Kramix ist offline E-Mail an Kramix senden Beiträge von Kramix suchen Nehmen Sie Kramix in Ihre Freundesliste auf
Fehllisten (5)
Kontrollratjunkie Kontrollratjunkie ist männlich
Stamm Mitglied




images/avatars/avatar-1141.jpg

Dabei seit: 22.08.2007
Herkunft: Preußen



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Eigentlich möchte ich mich hier über die philatelistischen Facetten des Sudetenlandes unterhalten und nicht schon wieder dieses unselige Thema breittreten müssen.
Eines abschließenden Kommentares kann ich mich aber dennoch nicht enthalten.

Die Ansichten von @usul3 halte ich, zurückhaltend formuliert, für seltsam. Aber ich akzeptiere sie. Jeder darf hier seine Meinung vertreten. Dennoch bin ich der Meinung, daß er NICHT der "Troll" ist. Der firmiert unter den allseits bekannten Namen, die schon des öfteren diskutiert und verdient gelöscht wurden.

Und nun hoffe ich, daß wir zum Thema zurückkehren können......
Morgen kommt eine Neuvorstellung von mir.

Gruß
KJ

__________________
Sowjetische Besatzungszone -SBZ-
vor allem OPD Dresden (Ostsachsen)
20.04.2008 23:04 Kontrollratjunkie ist offline E-Mail an Kontrollratjunkie senden Beiträge von Kontrollratjunkie suchen Nehmen Sie Kontrollratjunkie in Ihre Freundesliste auf
Fehllisten (16)
usul3 usul3 ist männlich
Stamm Mitglied




images/avatars/avatar-240.jpg

Dabei seit: 01.02.2006
eBay-Name: usul3
Wohnort: Bergisches Land
Herkunft: Nemt bei Wurzen



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Die Ansichten von @usul3 halte ich, zurückhaltend formuliert, für seltsam. Aber ich akzeptiere sie. Jeder darf hier seine Meinung vertreten. Dennoch bin ich der Meinung, daß er NICHT der "Troll" ist. Der firmiert unter den allseits bekannten Namen, die schon des öfteren diskutiert und verdient gelöscht wurden.


Die "Troll"-Diskussion ist irgendwie stumpf an mir vorbeigegangen, warscheinlich war diese vergangenes Jahr im Sommer, kann mich mal jemand aufklären?
20.04.2008 23:20 usul3 ist offline E-Mail an usul3 senden Beiträge von usul3 suchen Nehmen Sie usul3 in Ihre Freundesliste auf
Literatur (15)
Kontrollratjunkie Kontrollratjunkie ist männlich
Stamm Mitglied




images/avatars/avatar-1141.jpg

Dabei seit: 22.08.2007
Herkunft: Preußen



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@ usul3

Du hast eine PN.

Gruß
KJ

__________________
Sowjetische Besatzungszone -SBZ-
vor allem OPD Dresden (Ostsachsen)
21.04.2008 00:11 Kontrollratjunkie ist offline E-Mail an Kontrollratjunkie senden Beiträge von Kontrollratjunkie suchen Nehmen Sie Kontrollratjunkie in Ihre Freundesliste auf
Fehllisten (16)
Kontrollratjunkie Kontrollratjunkie ist männlich
Stamm Mitglied




images/avatars/avatar-1141.jpg

Dabei seit: 22.08.2007
Herkunft: Preußen



Neuigkeiten aus dem Sudetenland I
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Heute Abend beginne ich mit einer kleinen Reihe von interessanten Neuentdeckungen, die mir in den letzten Wochen aufgefallen sind.

Beginnen möchte ich mit der Karlsbad Mi.Nr.10, die mit Ersttagsstempel vom 1.10.1938 entwertet wurde. Der Abschlag erfolgte im Postamt Karlsbad mit dem Stempel "4 b".

Die Verwendung am Ersttag ist bei allen Marken Karlsbads sehr selten, da nur wenige Wertstufen überhaupt am 1. Oktober bereits zur Verfügung standen. In der Nacht auf diesen Tag wurde erst mit dem Vorbereiten der Marken begonnen. In den Morgenstunden des ersten Oktobers begann dann auch der Verkauf der Marken.
Allerdings wurde das Postamt um den späten Nachmittag herum wieder vom tschechischen Militär besetzt und somit datieren die spätesten Stempeldaten von 14 Uhr.
Endgültig in deutscher Hand war Karlsbad und auch die postalischen Einrichtungen dann ab 04.10.38. Und auch von diesem Tage datieren die meisten Entwertungen. Es lagen dann auch alle bekannten Marken mit den Handstempelaufdrucken vor.

Mit Stempeldatum 01.10.38 sind bis heute nur eine Handvoll Wertstufen bekannt und auch im Michel Spezial erfaßt.
Seit heute Abend ist der Michelredaktion eine weitere Marke bekannt......

In den Scans zeige ich die Marke und den dazugehörigen Fotobefund von Herrn Brunel BPP.

Sammlergruß
KJ

Dateianhänge:
jpg Karlsbad 10 EST.jpg (62,03 KB, 616 mal heruntergeladen)
jpg Karlsbad 10 EST Befund.jpg (290 KB, 620 mal heruntergeladen)


__________________
Sowjetische Besatzungszone -SBZ-
vor allem OPD Dresden (Ostsachsen)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Kontrollratjunkie: 22.04.2008 09:19.

22.04.2008 01:13 Kontrollratjunkie ist offline E-Mail an Kontrollratjunkie senden Beiträge von Kontrollratjunkie suchen Nehmen Sie Kontrollratjunkie in Ihre Freundesliste auf
Fehllisten (16)
Kontrollratjunkie Kontrollratjunkie ist männlich
Stamm Mitglied




images/avatars/avatar-1141.jpg

Dabei seit: 22.08.2007
Herkunft: Preußen



Neuigkeiten aus dem Sudetenland II
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Auch heute Abend gibt es neue Erkenntnisse zu dem Gebiet Sudetenland.

Unter dem Gebiet Rumburg wird unter den Plattenfehlern / Besonderheiten der ersten Freimarkenausgabe auch die Mi.Nr. 7 I gelistet. Es ist die Benes 50 h mit dem Plattenfehler "abgeplattetes Hakenkreuz".

Dazu fehlen im Deutschland Spezial bislang sowohl die Feldnachweise, als auch Bewertungen für postfrische Stücke.

Ich kann nun ein Bogenteil aus der unteren linken Bogenecke des 200`er Bogens zeigen, in dem sich dieser Plattenfehler zweimal findet. Und zwar auf Feld 123 und Feld 145. Das Bogenteil lag Herrn Brunel vor und er hat die Marken rückseitig signiert, die genannten Felder mit dem Plattenfehler jeweils mit Doppelsignum.

Die Michelredaktion habe ich informiert.......

Im Anhang gibt es zwei Scans der Marken, von der ganzen Einheit und die entscheidenden Werte etwas vergrößert.

Forschergruß
KJ

Dateianhänge:
jpg Rumburg Bogenteil.jpg (449,49 KB, 567 mal heruntergeladen)
jpg Rumburg Benes Bogen II.jpg (142 KB, 587 mal heruntergeladen)


__________________
Sowjetische Besatzungszone -SBZ-
vor allem OPD Dresden (Ostsachsen)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Kontrollratjunkie: 22.04.2008 23:33.

22.04.2008 23:31 Kontrollratjunkie ist offline E-Mail an Kontrollratjunkie senden Beiträge von Kontrollratjunkie suchen Nehmen Sie Kontrollratjunkie in Ihre Freundesliste auf
Fehllisten (16)
Kontrollratjunkie Kontrollratjunkie ist männlich
Stamm Mitglied




images/avatars/avatar-1141.jpg

Dabei seit: 22.08.2007
Herkunft: Preußen



Neuigkeiten aus dem Sudetenland III
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Heute Abend eine neue Entdeckung zum Auftreten eines Rumburger Plattenfehlers.

Unter dem Gebiet Rumburg wird unter den Zeitungsmarken Mi.Nr. 19 - 35 ein Plattenfehler II gelistet: "frei" im Aufdruck ohne i - Punkt. Laut den Angaben im Michel Spezial findet sich dieser Plattenfehler jeweils in der dritten senkrechten Reihe des Bogens.

Nun habe ich einige Bogenteile aufgetrieben, die diese Annahme, die übrigens auch im Grundlagenwerk von Dr. Hörr (aktuelle Auflage von 1963) entsprechend aufgeführt wird, in Zweifel ziehen lassen.

In der Anlage zeige ich einen Sechzehnerblock der Mi.Nr. 26 aus der linken unteren Bogenecke mit Plattennummer. Der i - Punkt auf allen vier Marken der Reihe drei ist ganz klar vorhanden.

Der zweite Scan zeigt einen Zwölferblock der Mi.Nr. 30 aus derselben Bogenecke. Hier sind die i - Punkte fehlend !

Diese Entdeckung legt den Schluß nahe, daß der Plattenfehler II lediglich auf einer Teilauflage des Überdruckes vorkommt. Wie hoch diese Teilauflage einzuschätzen ist, kann ich aber derzeit nicht sagen.

Beide Bogenteile lagen Herrn Brunel vor und er hat die Marken rückseitig signiert, die genannten Felder mit dem Plattenfehler jeweils mit Doppelsignum.

Diese Entdeckungen habe ich heute Abend wieder der Michelredaktion gemeldet.

Forschergruß
KJ

Dateianhänge:
jpg Rumburg Zeitung 16er.jpg (528 KB, 548 mal heruntergeladen)
jpg Rumburg Zeitung 12er.jpg (329,17 KB, 535 mal heruntergeladen)


__________________
Sowjetische Besatzungszone -SBZ-
vor allem OPD Dresden (Ostsachsen)
23.04.2008 23:29 Kontrollratjunkie ist offline E-Mail an Kontrollratjunkie senden Beiträge von Kontrollratjunkie suchen Nehmen Sie Kontrollratjunkie in Ihre Freundesliste auf
Fehllisten (16)
Kontrollratjunkie Kontrollratjunkie ist männlich
Stamm Mitglied




images/avatars/avatar-1141.jpg

Dabei seit: 22.08.2007
Herkunft: Preußen



Neuigkeiten aus dem Sudetenland IV
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Heute Abend soll meine vorerst letzte Neuvorstellung zu dem Gebiet Sudetenland gemeldet werden.

Unter dem Gebiet Rumburg wird unter den Portomarken Mi.Nr. 36 - 43 ein Plattenfehler I gelistet: "deutlich nach links geneigtes Hakenkreuz". Laut Angabe im Michel Spezial findet sich dieser Plattenfehler jeweils in der letzten senkrechten Reihe des Bogens.

In der Anlage zeige ich eine von Herrn Brunel BPP aktuell geprüfte Marke Mi.Nr. 41 mit anhängendem rechten Seitenrand. Wie ersichtlich ist hier das linke Hakenkreuz des Aufdruckes deutlich nach RECHTS geneigt.

Da ist dann wohl eine Textberichtigung im Spezial angezeigt. Ich habe die Redaktion jedenfalls heute Abend informiert.

Forschergruß
KJ

Dateianhang:
jpg Rumburg neuer PLF.jpg (104 KB, 499 mal heruntergeladen)


__________________
Sowjetische Besatzungszone -SBZ-
vor allem OPD Dresden (Ostsachsen)
25.04.2008 00:14 Kontrollratjunkie ist offline E-Mail an Kontrollratjunkie senden Beiträge von Kontrollratjunkie suchen Nehmen Sie Kontrollratjunkie in Ihre Freundesliste auf
Fehllisten (16)
Max und Moritz Max und Moritz ist männlich
Stamm Mitglied




images/avatars/avatar-1303.jpg

Dabei seit: 18.08.2007
Wohnort: Dortmund
Herkunft: Dortmund



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zunächst möchte ich Kontrolli herzlichst für seine Bemühungen danken. Es ist nicht leicht, Forschung auf dem Gebiet Sudetenland zu betreiben, da man hierfür eine Menge Vergleichsmaterial und insbesondere Bogenteile benötigt. Diese sind bei den verschwindend geringen Auflagezahlen jedoch kaum mehr aufzutreiben. Bei dem Gebiet Rumburg ist dies ab und zu noch möglich, da die Auflagezahlen dort teils in den Tausenden lagen. Aber selbst hier ist das Auftreiben eines Bogenteils sehr aufwendig und schwierig.
Kontrollis Bemühungen sind nicht mit Gold aufzuwiegen, da das Gebiet Sudetenland in der Forschung sehr lange brach gelegen hat. Warum, wissen wir zum Teil dank dieser überflüssigen Diskussion und eben auch zum Teil, wie obig ausgeführt, mangels erforschbarer Masse.

Die Neuigkeit zu IV haben Kontrolli und ich gemeinsam gemeinsam am Küchentisch herausgefunden. Zur Verfügung standen uns hierfür zwei Marken. Eine im Original und eine virtuell online. Daran allein ist erkennbar, daß Forschung sehr schwierig ist und teils an wenigen Marken durchgeführt werden muß. Über eine Bestätigung anderer, die ebenfalls Marken des Sudetenlandes besitzen, freuen wir uns immer.

Zu der Neuigkeit 3 will ich noch vier andere Marken zeigen, die ebenfalls die Abart (oder Plattenfehler) II tragen, das frei ohne i-Punkt. Es ist mein Ehrgeiz den Kurzsatz der Rumburger Tauben mit der Zeit komplett derart zusammen zu tragen. Dies wird sehr schwierig, da nur 10 % der Auflage dieses Merkmal tragen, also zwischen 850 und 180 Stück. Wenn Kontrolli bestätigt werden kann (am esten durch weitere Bogenteile; wo sind sie??) wird es noch schwieriger. Denn dann sind die Auflagezahlen noch niedriger.

Dateianhang:
jpg rumburg tauben i-punkt.jpg (225 KB, 491 mal heruntergeladen)
26.04.2008 23:37 Max und Moritz ist offline E-Mail an Max und Moritz senden Beiträge von Max und Moritz suchen Nehmen Sie Max und Moritz in Ihre Freundesliste auf
Literatur (16)
Max und Moritz Max und Moritz ist männlich
Stamm Mitglied




images/avatars/avatar-1303.jpg

Dabei seit: 18.08.2007
Wohnort: Dortmund
Herkunft: Dortmund



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich möchte noch zum heutigen Abschluß meinen letzten Neuerwerb vorstellen, der heute mit der Post ins Haus kam. Und zwar den Karlsbad Block 1 postfrisch. Ein wunderschönes Stück mit einer Auflage von 144 Blocks und einem Michelwert in Höhe von 3500 EUR, der m. E. noch viel zu niedrig ist. Die letzten Auktionen haben gezeigt, daß Sudetenland teils nah an oder sogar über der Michelnotierung versteigert wird.
Eine weitere Preisanpassung dieses Gebietes nach oben ist zu erwarten, auch wenn das Gebiet im jetzigen Michel, der diesen Monat erschienen ist, bereits angehoben wurde.

Dateianhang:
jpg karlsbad block 1.jpg (552 KB, 516 mal heruntergeladen)
26.04.2008 23:48 Max und Moritz ist offline E-Mail an Max und Moritz senden Beiträge von Max und Moritz suchen Nehmen Sie Max und Moritz in Ihre Freundesliste auf
Literatur (16)
usul3 usul3 ist männlich
Stamm Mitglied




images/avatars/avatar-240.jpg

Dabei seit: 01.02.2006
eBay-Name: usul3
Wohnort: Bergisches Land
Herkunft: Nemt bei Wurzen



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo, nun möchte ich auch eine Frage stellen, die markenbezogen ist großes Grinsen . Die unten abgebildete Marke habe ich in einem Wühllot gefunden und fristet seit dem ein einsames Dasein auf den letzten Seiten meiner DR-Sammlung, auch weil ich sie für eine Fälschung halte verwirrt . Es gibt zu wenige dieser Marken, als das sie in Wühllots auftauchen. Ist das eine Aufdruckfälschung? Die Marke ist postfrisch.

MfG Lars








Die Marken mit nationalsoz. Symbolen und Hoheitszeichen sind nur im Rahmen einer geschichtshistorischen Sammlung zu verwenden, nicht zu Propagandazwecken!
27.04.2008 10:58 usul3 ist offline E-Mail an usul3 senden Beiträge von usul3 suchen Nehmen Sie usul3 in Ihre Freundesliste auf
Literatur (15)
Max und Moritz Max und Moritz ist männlich
Stamm Mitglied




images/avatars/avatar-1303.jpg

Dabei seit: 18.08.2007
Wohnort: Dortmund
Herkunft: Dortmund



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Lars,

das ist extrem schwierig zu sagen. Deine Marke wäre, wenn echt, eine Reichenberg-Maffersdorf Nr. 59, postfrisch hat sie einen Michelwert von 30 Euro.
Warum schwierig?
In Reichenberg und Maffersdorf wurden Gummihandstempel benutzt.
Je nach Stärke und Winkel des Abschlages können sich die Aufdrucke extrem unterscheiden.
Ich habe mal drei geprüfte Stücke unten angehängt, darunter auch eine postfrische 59. Der Abdruck unterscheidet sich schon stark von dem auf deiner Marke, auch von der Farbe her. Allerdings hat das auch wieder nix zu sagen, wenn man die mittlere Marke als Vergleich nimmt. Dort ist der Stempel sehr filigran abgeschlagen, das HK hat keine Quetschränder (wie bei deiner Marke (und auch farblich käme das eher hin im Gegensatz zu den Taubenmarken). Andererseits ist da das HK nach links geneigt.
Also wenn deine Marke eine Fälschung ist, dann eine recht gelungene.

Ich denke, hier kann wohl nur ein Prüfer Klarheit schaffen.....

Dateianhang:
jpg Reichenberg vergleich.jpg (170 KB, 481 mal heruntergeladen)
27.04.2008 19:58 Max und Moritz ist offline E-Mail an Max und Moritz senden Beiträge von Max und Moritz suchen Nehmen Sie Max und Moritz in Ihre Freundesliste auf
Literatur (16)
Max und Moritz Max und Moritz ist männlich
Stamm Mitglied




images/avatars/avatar-1303.jpg

Dabei seit: 18.08.2007
Wohnort: Dortmund
Herkunft: Dortmund



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Kleinere Seltenheiten des Gebietes Rumburg möchte ich heute abend noch vorstellen.

Und zwar hier Bogenteile der Rumburger Maschinenaufdrucke Michel Nr. 19, 28, 30 und 34 mit der Abart "geneigtes Hakenkreuz". Diese Abart findet sich nur in der letzten senkrechten Reihe des überdruckten Hunderterbogens, also am Bogenrand. Abart ist eigentlich der falsche Ausdruck, da der Fehler gewollt hergestellt wurde, da nicht genügend normale Lettern vorhanden waren.
Von der Michel-Nr. 34 (die rotbraune) kann es bei einer Gesamtauflage von 1919 Stück also maximal 191 Stück geben. Mit der Plattennummer unten rechts also nur insgesamt 19 Stück Weltauflage.

Dateianhang:
jpg rumburg tauben geneigtes hk.jpg (549 KB, 439 mal heruntergeladen)
27.04.2008 20:27 Max und Moritz ist offline E-Mail an Max und Moritz senden Beiträge von Max und Moritz suchen Nehmen Sie Max und Moritz in Ihre Freundesliste auf
Literatur (16)
usul3 usul3 ist männlich
Stamm Mitglied




images/avatars/avatar-240.jpg

Dabei seit: 01.02.2006
eBay-Name: usul3
Wohnort: Bergisches Land
Herkunft: Nemt bei Wurzen



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Max und Moritz, Danke für die Information.
Ich habe mal Deine Marken in der Vergrößerung neben meine Marke gelegt und bin der Meinung, daß, wie Du schon sagst, die Mittlere von Farbe unf Feinheit hinkommt, aber der Stempel war wohl ein anderer, da das Kreuz eine andere Stellung hat. Deine 59 aber sieht doch wie der selbe Stempel aus, nur andere Farbe und härter abgeschlagen. Aber der Rechte und er untere Haken sind bei beiden Marken verdickt und die Stellung des Kreuzes stimmt. Mal sehen ob Sudetenphilatelie noch mit mir spricht und eventuell Vergleichsmaterial hat.

MfG Lars

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von usul3: 27.04.2008 22:34.

27.04.2008 21:18 usul3 ist offline E-Mail an usul3 senden Beiträge von usul3 suchen Nehmen Sie usul3 in Ihre Freundesliste auf
Literatur (15)
Kontrollratjunkie Kontrollratjunkie ist männlich
Stamm Mitglied




images/avatars/avatar-1141.jpg

Dabei seit: 22.08.2007
Herkunft: Preußen



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zunächst vielen Dank an Max und Moritz für die anerkennenden Worte zum Thema Forschung.
Aber es ist wirklich nicht so leicht, genügend Material für eine empirische Forschung aufzutreiben. Es kann nur Stückwerk sein. Daher stelle ich die Erkenntnisse hier vor, in der Hoffnung, daß sich andere Markenbesitzer melden und sich an der Forschung beteiligen mögen.

@ usul3

Wie MuM schon ausgeführt hat, ist die Bestimmung Deiner Marke am Scan nicht so eindeutig wie bei dem ganzen Schrott, der regelmäßig bei Epay angeboten wird.
Zunächst wirkt die Aufdruckfarbe sehr grau, das kann aber auch an verblichener Stempelfarbe liegen. Dann wirkt der Aufdruck sehr filigran.
Da ich mir da nicht sicher bin, habe ich zu Vergleichszwecken noch drei Marken eingescannt und zeige sie hier.

Du kannst hier Aufdrucke mit und ohne Quetschränder sehen, sowie nach links oder rechts geneigte Hakenkreuze.

Die Marken sind selbstverständlich echt und haben alle Befunde, bzw. Kurzbefunde.

Auch wenn Deine Marke nicht die ganz große Rarität darstellt, würde ich Herrn Brunel um eine Einschätzung bitten. Vielleicht hast Du die Gelegenheit.

Sammlergruß
KJ

Dateianhang:
jpg Reichenberg Drei Aufdrucke.jpg (175,14 KB, 427 mal heruntergeladen)


__________________
Sowjetische Besatzungszone -SBZ-
vor allem OPD Dresden (Ostsachsen)
27.04.2008 23:12 Kontrollratjunkie ist offline E-Mail an Kontrollratjunkie senden Beiträge von Kontrollratjunkie suchen Nehmen Sie Kontrollratjunkie in Ihre Freundesliste auf
Fehllisten (16)
Max und Moritz Max und Moritz ist männlich
Stamm Mitglied




images/avatars/avatar-1303.jpg

Dabei seit: 18.08.2007
Wohnort: Dortmund
Herkunft: Dortmund



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ein kleines Kuriosum möchte ich noch vorstellen. Und zwar hatte ich die Tage eine Rumburg 28 fälschlich in den Teilsatz mit der Abart II (frei ohne i-Punkt) eingeordnet und hier vorgestellt.
Nach Angabe von Herrn Brunel handelt es sich aber um die Abart I (geneigtes HK). Das zusätzliche Fehlen des i-Punktes sei als Druckzufälligkeit einzustufen.
(Die Abart I kommt nach bisherigem Forschungsstand nur auf der letzten senkr. Bogenreihe des 100er-Bogens vor, die Abart II nur auf der 4. senkrechten Bogenreihe).
Würde mich stark interessieren, ob noch weitere Stücke dieser Art bekannt sind. Möglicherweise ist es ja mehr als eine Druckzufälligkeit??

Dateianhang:
jpg Rumburg Mischtype.jpg (53 KB, 394 mal heruntergeladen)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Max und Moritz: 28.04.2008 19:16.

28.04.2008 19:15 Max und Moritz ist offline E-Mail an Max und Moritz senden Beiträge von Max und Moritz suchen Nehmen Sie Max und Moritz in Ihre Freundesliste auf
Literatur (16)
Wolfgang Wolfgang ist männlich
Stamm Mitglied




images/avatars/avatar-994.jpg

Dabei seit: 29.11.2007
Wohnort: Eystrup
Herkunft: Niedersachsen



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

am sonntag bei uns auf dem flohmarkt erworben, ist der stempel echt?

meine erste marke aus diesem sammelgebiet, was da so von euch gezeigt wird ist echt klasse

gruss
wolfgang

Dateianhang:
jpg IMG.jpg (395 KB, 398 mal heruntergeladen)


__________________
Ich verkaufe auch Motive-Blöcke bei Ebay unter markenmueller
28.04.2008 20:21 Wolfgang ist offline E-Mail an Wolfgang senden Beiträge von Wolfgang suchen Nehmen Sie Wolfgang in Ihre Freundesliste auf
sudetenphilatelie sudetenphilatelie ist männlich
erfahrenes Mitglied




images/avatars/avatar-1074.jpg

Dabei seit: 28.01.2007
eBay-Name: sudetenphilatelie
Wohnort: Neu-Ulm
Herkunft: Baden Württemberg

Themenstarter Thema begonnen von sudetenphilatelie


Ferndiagnose zu Reichenberg MiNr. 59
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@ usul3

Das meiste haben MuM und KJ schon angesprochen. Bleibt folgendes noch zu ergänzen:

Schrifttyp und die scharfen Konturen des Aufdrucks sehen gut aus. Auch die Proportionen und die Schriftgröße scheinen okay zu sein. Die Stempelfarbe ist als Echtheitsmerkmal eher nicht geeignet. Vorsicht ist jedoch bei wässerigem Aufdruck (evtl. Tintenstrahldrucker) geboten. Anhand des Originals müsste erkennbar sein, ob es sich um einen Hand(Gummi)-Stempel-Abschlag handelt, oder ob der Aufdruck nur auf die Marke kopiert wurde. Falls es ein Hand-Stempel ist, würde ich zu "echt" tendieren und dieses Stück Herrn Brunel zur Prüfung vorlegen.

Die Auflage der Reichenberg-Maffersdorf MiNr. 59 beträgt übrigens nur 1.100 Stück. Noch vorhandene postfrische Stücke schätze ich grob über den Daumen auf ca. 3% der Ursprungsauflage. Die meisten Stücke wurden sofort aufgebraucht oder wie damals üblich mit Falz gesammelt. An dieser Relation wird deutlich, dass die MiNr. 59 postfrisch mit 30,-- Euro im Michel noch erheblich unterbewertet ist.

Die von KJ gestern gezeigte Zeitungsmarke ist übrigens nicht die MiNr. 59 sondern die MiNr. 78 (Einzelmarke aus dem Reichenbergblock 2).

__________________
sudetenphilatelie
http://sudetenphilatelie.npage.de/
28.04.2008 20:28 sudetenphilatelie ist offline E-Mail an sudetenphilatelie senden Homepage von sudetenphilatelie Beiträge von sudetenphilatelie suchen Nehmen Sie sudetenphilatelie in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von sudetenphilatelie: keine YIM-Name von sudetenphilatelie: keine MSN Passport-Profil von sudetenphilatelie anzeigen
Seiten (68): « vorherige 1 [2] 3 4 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen



Deutsches Briefmarkenforum | Briefmarken & Philatelie » Briefmarken » Deutschland » Deutsche Nebengebiete bis 1945 » Sudetenland
Mit aidabar.net einfach besser vorbereitet in den AIDA-Urlaub starten!
Professionelle Werbemittel und Geschäftsausstattungen, Internetauftritte und viel mehr! www.bjoerngerlach.eu



Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH
© PHILAFORUM.COM | Das Briefmarkenforum