Gold vor neuem Absturz ?

  • Zitat

    Original von MikeRophon
    Goldkronen auf die Zähne reichen nur selten zur Altersvorsorge..


    Nur wenn man eine Menge davon hätte. :)


    Früher waren Goldzähne im Mund in manchen Ländern ein Zeichen von Reichtum. Heute heißt es, die Zähne, die man sehen kann, müssen weiß und deshalb aus dem teuren Keramik sein. Ist dieser Zahn dann irgendwann einmal kaputt, kann man ihn wegwerfen, den Goldzahn konnte man in diesem Fall noch teuer verkaufen. :(


    Gruß kartenhai

  • @ Jurek:


    Zeig` doch mal deine kleinste Münze der Welt! Vielleicht ist da der Sammlerwert größer als der Goldwert? Wie hoch ist denn da die Auflage? Ist das eine echte Münze oder eine Medaille?


    Ist das sowas?



    Gruß kartenhai

  • Eben, das weiß ich nicht, welchen numismatischen Wert sie jetzt hat.
    Aber wenn ich das wüsste, wer will hier diese zu dem hohen Goldwert die jetzt kaufen?
    Sonderbar (hoch!) finde ich die Internetpreise, die du aufzeigst. Aber ich habe (Zugegebenerweisen) 0 Ahnung davon…
    Da die Münze in bester Erhaltung ist (d.h. PP), deswegen tue ich das mit der Kapsel (auch dadurch in 3D) scannen, wodurch durch diese Kapsel das Bild der Münze schlecht ist (m. Vorder- u. Rückseite). Aber erkennen kann man schon einiges drauf:

  • A, ja, noch was als Ergänzung dazu:


    Wie hoch die Auflage ist, das weiß ich nicht, aber das ist wirklich eine (nominale) 20 Kwacha Münze, als eine Sonderausgabe zum 40gsten Jahrestag des Krügerrandes. Und Malawi ist im südlichen Teil Afrikas … ;)
    Mehr weiß ich dazu nicht.


    Grüße!

  • Hallo Jurek,


    bei Ebay wird gerade eine angeboten, Preis schon über 25,- EUR. 10 Jahre später erschien noch einmal eine ähnliche Münze zum 50. Jahrestag des Krügerrands, die kostet ähnlich viel, weil selber Goldgehalt.
    Da der Preis bereits über dem reinen Goldwert ist, ist doch ein Aufschlag wegen des Sammlerwerts drin. Mal sehen, wie der Endpreis ist:




    Gruß kartenhai

  • Ja, danke. Allerdings, wenn eBay auch noch 9% davon verschlingt, dann weißt du, wieviel der Verkäufer bekommt? - an die 23 Euro.
    Das Problem ist, dass ich in Österreich wohne und in meinem Fall weiß ich nicht, ob soweit das Angebot gehen wird.... Aus dem Ausland kaufen die Leute nicht so gerne für soviel... Und in Österreich? No ja, mal sehen.... (da gibt es wohl nicht so viele Käufer wie in Deutschland).


    Schönen So-Abend! ;)

  • Der Goldpreis ist in kurzer Zeit um 6,3 % gefallen, von 1.900,- USD auf zurzeit 1.780,- USD pro Feinunze. Das ist nicht verwunderlich, denn die Aktienkurse machen gerade eine kurze Zwischenerholung durch nach den vielen Kursrückgängen der letzten Zeit.


    Niichtsdestotrotz erwarte ich eine Fortsetzung des Crashs an den Börsen in den nächsten Tagen und Wochen und neue Höchstkurse beim Gold.


    Aber ohne Gewähr! :)


    Gruß kartenhai

  • Zu dem Goldpreis-Sturz der letzten 3 Tage von 1.900,- USD pro Feinunze auf 1.700,- USD kann man hier einige Hintergrund-Informationen lesen, auch Prognosen, wie es weitergehen könnte, sind dabei. Inzwischen hat sich der Goldkurs schon wieder auf 1.788,- USD erholt. Der plötzliche Absturz beim Gold hat wohl einige Daueranleger und Gold-Optimisten ziemlich nervös gemacht: :O_O:



    Meine Goldmark habe ich leider nicht mehr losbekommen, weil ich auf die 2.000,- USD gehofft hatte. Aber erstens kommt es anders, als man zweitens denkt. :)
    Vielleicht klappt`s beim zweiten Anlauf? :unsicher:


    Gruß kartenhai

  • Jaja der Goldpreis...
    Da ich selbst im Bankensektor tätig bin bekomme ich doch einiges mit.
    Verwunderlich dabei ist, dass die "Anleger" immer wieder sehr komische Strategien haben...
    Jetzt, wo der Goldpreis ins umermessliche steigt, kauft jeder Gold wie blöd.
    Aber wehe er sinkt ein wenig, dann denken die Menschen dass alles "den Bach runter geht" und wundern sich dann, warum sie so viel Verlust machen.


    Dass Gold eine solide Anlageform ist, die auch mal einer Währungsreform überlebt, ist glaube ich kaum erwähnenswert. Aber warum unbedingt jetzt kaufen?! Klar kann man drauf spekulieren dass Gold noch höher steigt (was er auf langfristige Weise auch sicher tun wird), aber aus meiner Erfahrung sind viele Menschen inzwischen so auf unsere Medien fixiert, dass sie sich extrem darauf verlassen, was unser Flimmerkasten sagt.
    Und genau da ist das Problem, denn wofür das Gehirn einschalten wenn es unser Fernseher tut? ;)


    kartenhai , die 2000 USD wirst du sicherlich bald bekommen, hab nur ein wenig Geduld!


    Entschuldigung dass ich vom eigentlichen Thema etwas abgeschweift bin...

    Wer später bremst ist länger schnell!


    :kapieren:


    Dieser Beitrag wurde 18751 mal editiert, zum letzten Mal von MirFälltKeinNameEin: Heute, 18:21.

  • Ich halte es mit Warren Buffett:


    Zitat

    "Seien Sie ängstlich, wenn die Welt gierig ist und seien Sie gierig, wenn die Welt ängstlich ist.”


    Damit bin ich längerfristig meistens richtig gelegen.

    Meine Sammelgebiete:
    Deutsch Ostafrika, Britisch Ostafrika, Britisch Ostafrika & Uganda, Ostafrikanische Gemeinschaft, Kenia, Tanganjika, Tansania, Uganda, Kionga, Zanzibar, Deutsches Auslandspostamt Lamu

  • Heute habe ich mal den Goldkus auf "Goldankauf123" geschaut...


    kartenhai am 20.08.:

    Zitat


    Ob es in Deutschland eine ähnliche Seite gibt, weiß ich nicht, vermutlich schon.


    Diese Firma hat doch den Hauptsitz in Deutschland! ;) -(oder bezieht sich der Begriff „Hauptsitz“ nur auf Deutschland?).
    Siehe:

  • @ Jurek:


    Du hast recht. Das kann man im Impressum schön sehen, die Firma hat Ihren Hauptwohnsitz in Weimar und Niederlassungen in Österreich und Großbritannien.


    Sie werben auch damit:
    Sehr hohe Ankaufspreise
    Unsere Ankaufspreise sind extrem hoch und brandaktuell. Sie werden nur schwer ein anderes Unternehmen finden, das noch höhere Preise bezahlt. Bei uns können Sie live handeln und den aktuellen Goldkurs fixieren.


    Auch den selben Goldrechner wie in Österreich gibt es hier zum Eingeben und Berechnen des aktuellen Ankaufskurses:



    Im Gegensatz zu Briefgold.de sieht man hier genau, was bezahlt wird, bei laufenden Anpassungen.


    Als mir mein Zahnarzt vor Jahren den letzten Goldzahn herausgebrochen hat, hat er mir eine Adresse einer Gold- und Silberscheideanstalt in Deutschland mitgegeben (ich glaube Degussa). Den Zahn habe ich dort hingeschickt und noch gutes Geld dafür bekommen. Diese Anstalten sind immer die Endstellen, wo Gold und Silber von sämtlichen Ankäufern landen und am Ende eingeschmolzen werden. Dort erhält man auch den besten Preis dafür, ohne daß irgendwelche Zwischenhändler noch mitverdienen dabei. Ob die auch Münzen nehmen, weiß ich nicht, die haben ja meistens einen höheren Sammlerwert als den Edelmetallwert.


    Gruß kartenhai

  • Das lässt bei den Besitzern von Gold und Goldmünzen Freude aufkommen und die Aktienbesitzer erzittern:


    Das Wertpapierhandelsunternehmen Goldman Sachs warnte vor kurzem in einem nicht für die Öffentlichkeit bestimmten Papier vor einem Aktien-Crash (etwas spät, denn der ist ja schon am Laufen!). Die Börsen haben am Freitag auch schon darauf reagiert, die nächste Woche sieht nicht gut aus:



    Die aktuelle Meinung zur weiteren Goldpreisentwicklung könnte konträrer nicht sein. Während die Optimisten eine weitere jahrelange Goldhausse erwarten, das Erreichen der nächsten Zielzone von 2.000,- USD pro Feinunze ist schon so gut wie sicher, warnen die Pessimisten vor einer kurz vor dem Platzen stehenden Spekulationsblase, die den Goldpreis leicht auf 1.000,- USD oder mehr herabstürzen lassen könnte. Einen kleinen Vorgeschmack auf die derzeitige Volatilität konnte man vor einigen Tagen sehen, als der Goldpreis innerhalb von ein paar Tagen von 1.900,- USD auf 1.700,- USD fiel, um bis zum Freitag fast alles wieder aufzuholen. Ob am Ende die Optimisten oder die Pessimisten Recht behalten, und vor allem wann das sein wird , kann sich jeder selbst aussuchen. Recht kann aber am Ende nur einer behalten:




    Gruß kartenhai

  • Und die Betrüger wurden wohl nicht gefaßt und sind mit dem Geld über alle Berge? Haben die Käufer denn nicht geprüft, ob der Verkäufer diese Geschäfte mit Goldmünzen schon längere Zeit macht mit dementsprechenden positiven Bewertungen? Bei so hohen Beträgen sollte man nicht so vertrauensselig einfach Vorkasse leisten! :O_O:


    Eigenartig, daß soviele Verkäufer Goldmünzen über Ebay verkaufen, obwohl sie dort mit hohen Gebühren rechnen müssen, die den erzielten Bruttopreis ziemlich vermindert. Trotz der Gewinnmarge bei Banken beim Münzenankauf ist der erzielte Preis dort fast genauso hoch und erspart dem Verkäufer zusätzlich noch viel Arbeit, die ja auch Geld wert ist.


    Gruß kartenhai

  • Deswegen ist die Bewertung sooo sehr wichtig!!! -(auch außerhalb der %te!).
    Wenn zwei oder drei dasselbe berichten, dann sollte der Vierte, aller spätestens der Fünfte nicht mehr dort kaufen!
    Dann wären nur zwei oder drei (oder vier) Leute drauf reingefallen aber nicht zumindest 8!
    Irgendwie ist auch sonderbar, dass es gibt NUR das Geld zuerst und danach die Ware!
    Der Käufer möchte genau sehen was er da kauft, und der Verkäufer weiß, wie Geld aussieht. ;)


    Es ist immer riskant, wertvolle Sachen für viel Geld bei eBay-Anbietern kaufen zu wollen…
    Der Verkäufer mag zuerst gut tun und „gerecht“ gewesen sein, dass er gar als „Verkäufer mit Top-Bewertung“ gelten kann, und dann auf einmal damit macht „er“ sein „Geschäft“!
    „Er“ in Anführungszeichen, weil man nicht sicher sein kann, ob das dann nicht ein anderer übernommen hat ……


    Trotzdem ein schönes WE! ;)

  • Wie bringt man die Goldfolie von den Briefmarken herunter ?(


    Auch in einem Goldforum, das normalerweise mit Philatelie nichts am Hut hat, gibt es bisweilen sonderbare Fragen: :)


    Habe eine Frage an die Profis: Ich habe eine Briefmarkensammlung, da sind auch 30 Marken mit Goldfolie dabei. Die Folie scheint ziemlich dick zu sein. Bekommt man dafür auch irgendwo Geld? Soll man das Papier von der Goldfolie vorher irgendwie trennen?


    Vielleicht löst sich die Goldfolie im lauwarmen Wasserbad? Hoffentlich verflüssigt sich das Gold dabei nicht und löst sich in Nichts auf! :O_O::D


    Gruß kartenhai

  • Der Goldpreis schwankt zurzeit sehr heftig hin und her, was sich auch auf den Preis von Goldmünzen auswirkt.


    Zweimal erreichte er vor kurzem einen Höchstkurs von 1.920,- USD pro Feinunze, einmal rutschte er ca. 200,- USD ab, erreichte den Höchstkurs dann wieder und rutschte dann noch ca. 100,- USD ab, gerade ist er bei 1.830,- USD.


    Die von vielen prognostizierten 2.000,- USD sind also nicht so einfach zu erreichen, noch dazu, wo sich die Börse gerade wieder etwas gefangen hat. Auch von Interventionen der Zentralbanken beim Goldpreis ist gerüchteweise die Rede, aber sowas hält normalerweise nicht lange an.


    Wenn man sieht, daß der Goldpreis vor 10 Jahren noch bei 300,- USD war, ist diese Entwicklung schon atemberaubend. Der irgendwann unweigerlich einmal einsetzende Kurssturz wird gewaltig sein! :O_O:


    Gruß kartenhai