Mi. Nr. 9 Zähnungs- und Druckfehler

  • Hallo Forumskollegen!


    Vor einigen Wochen stellte ich die abgebildeten Marken vor, ohne dass sich jemand hier im Forum dazu geäußert hätte. Vielleicht war die Überschrift nicht interessant genug. Jetzt hoffe ich auf mehr Resonanz.


    Bei den Bi-Zonen Mi. Nr. 9 ist die linke Marke nicht waagerecht richtig durchstanzt. Der obere Rand weist einen harten Abriss auf, unten ist der Unterrand einfach stehen geblieben.
    Bei der 2. Marke findet sich ein auffälliger Fleck auf der linken Markenseite.


    Sind das normale Merkmale für diese Markenserie oder handelt es sich schon um Abarten?


    Für jeden Hinweis bin ich dankbar.


    Gruß frimer14

  • In meinem uralten Spezialkatalog ist eine Michel-Nr. 3 Uu und eine 7 Uu aufgeführt, wobei die Abkürzung Uu wohl "Unten ungezähnt" bedeuten soll. Bei Deiner gezeigten Michel-Nr. 9 könnte es sich vermutlich auch um eine solche handeln. Wenn die 9 Uu im neuesten Spezial-Katalog nicht aufgeführt sein sollte, könntest Du mal bei Michel nachfragen. Eine eventuelle Katalogisierung kann wohl erst nach einer Prüfung erfolgen.


    Vielleicht hat ja jemand die aktuellen Preise für die 3 und 7 Uu, bei mir sind die noch mit je 50,- DM notiert.


    Gruß kartenhai

  • Hallo,


    im aktuellen Deutschland Spezial sind 3 Uu und 7 Uu nicht aufgeführt.


    Es gibt dort nur 3 z UMw =senkrechtes Paar,Mitte ungez. Preis -,-


    7 z ab UMw = senkrechtes Paar, Mitte ungez. Preis -,-


    Weiterhin steht noch...


    Fast alle der bisher vorgelegten Zähnungsabarten haben sich als Fälschungen erwiesen.


    Nur geprüfte Stücke werden als Neuvorlage von Michel akzeptiert.


    Gruß


    Henrik