Prüfung AM Post Nr.35 ?

  • Hallo in die Runde,


    habe auf dem Flohmarkt eine Karte mit gestempelten AM Post Marken für kleines Geld erworben. Ich überlege nun ob ich diese Marken im Hinblick auf Nr. 35 für einen Prüfer fertig machen soll. Was meint ihr ? Lohnt sich das bei der Marken- und Stempelqualität ? Es wäre meine erste Prüfung. Vielen Dank für Euer Feedback.

  • Grundsätzlich entspricht die Marke dem damaligen Durchschnitt was die Zähnung an geht .
    Stempelfälschungen gibt es recht viele bei der AM Post , gerade bei den teureren Werten.
    Zum Stempel kann ich an Hand der Bilder wenig sagen, da wird nur ein Prüfer genaues sagen können.
    Das mit der Prüfung musst du selbst entscheiden , zb ob du die Marke in deine Sammlung als geprüft und echt ein bringen willst oder ob du sie weiter verkaufen willst.
    Ich habe es nur ganz grob überschlagen aber die Kosten für die Prüfung inklusive Versandkosten liegen so um die 40 Euro wenn der Stempel echt ist .


    Problematisch ist das selbst echt geprüfte Marken der AM Post kaum mehr wie 15-20 % vom Katalogpreis bringen so mit ist eine Kosten-Nutzen Rechnung immer individuell zu sehen ob es sich lohnt.

  • Ok da musst du selbst entscheiden wie Wichtig Dir echt geprüfte Marken sind für dich persönlich.
    Sicherlich ist es von Vorteil wenn eine Sammlung mal zum Verkauf steht das wichtige Werte geprüft sind .
    Das vermittelt sofort einen besseren Eindruck und erzielt auch definitiv bessere Endpreise.


    Du solltest Dir überlegen ob du mehrere Stücke zur Prüfung hast , denn die Nebenkosten zb für einen versicherten Versand fallen dann ja nur einmal an was die Kosten im Gegensatz zur Einzelprüfung reduziert.