Suche Ankäufer Frankaturware

  • Hallo zusammen,


    habe die dankbare Aufgabe, einer älteren Dame zu helfen, ihre Briefmarken loszuwerden. Größtenteils hat sie das typische Deutschland-Aboverhalten, bis in die letzten Jahre hinein, unter anderem ein Haufen Frankaturware, die sie im Leben nicht mehr wegbekommt. Nach Aussotierung evtl interessanter Dinge wie Bogenware Blumen auch in höheren Nominalen könnte der Rest für einen guten Zweck als Franktaurware abgegeben werden.


    Wenn da jemand gute Ankäufer kennt, wäre ich sehr dankbar, will nicht, daß sie an jemanden gerät, der da Zeug einfach behält oder sonst unseriöse Dinge tut.


    Ach so, Interessent für Marken individuell könnte ich auch gebrauchen, bisher sind 2 Einheiten im Fundus aufgetaucht, würde ich auch gern eine Heimat für finden.



    Wenn es hier nicht reinpaßt , bitte Bescheid geben.


    Schimmel

    :suche: Tierkreiszeichen, Privatpost Bielefeld und DM-Briefe 2002
    momentan im teilweisen Ruhezustand...

    Einmal editiert, zuletzt von Schimmel ()

  • Wenn da jemand gute Ankäufer kennt, wäre ich sehr dankbar, will nicht, daß sie an jemanden gerät, der da Zeug einfach behält oder sonst unseriöse Dinge tut.

    Ich verstehe deine Anfrage und deine Sorgen nicht. Welche Probleme siehst du? Wieso ist es wichtig, was jemand mit den Marken macht? Was sind "unseriöse Dinge"? Wieso ist es schlimm, wenn jemand die Marken behält und nicht für's Frankieren von Sendungen verbraucht?

    Gruß

    Uli ?(

    Sind in eurer Sammlung Bund-Marken mit Stempel aus Düsseldorf? Tausche gegen gleiche Marke mit mindestens gleichwertigem Stempelabschlag plus "Dankeschön" oder fehlende Marken!

  • Für moderne Portoware gibt es nur eines, verkleben zum Portowert..., Portowarenhändler zahlen nur 70-80 % Porto oder so..., und ob er sie dann weiterverkauft oder selbst verklebt oder gar verbrennt sollte Dir doch egal sein.

    Tibet, Nepal-Klassische Ausgaben, Irak-Eisenbahnmarken 1928-1942, Irak-Zwangszuschlagsmarken Hochwasser 1967, Overland Mail Baghdad-Haifa, SCADTA-Provisorische Einschreibmarken der Ausgabe 1921 & 1923, Kolumbien- Halbamtliche Ausgaben

  • Wie gesagt, ich suche im Auftrag, daher diese Fragen. Sortieren habe ich schon bei ihr in Auftrag gegeben, und selbst verkleben kommt auf Grund der Menge nicht in Frage. Natürlich gibt sie auch gern an Sammler ab, nur muß sie eine gewisse Masse ( fast alles 4-10fach vorhanden) loswerden. 70-80 Prozent wären laut ihr auch akzeptabel, hat aber keine Kontakte irgendwo hin. Hätte ja sein können, daß jemand seine guten Erfahrungen teilen möchte...


    Wenn Interesse an bestimmten Exemplaren besteht - ich kann gern danach schauen. Ist wirklich von 2002 bis 2017 vieles vorhanden, einiges ist allerdings schon verklebt und weg. Viel 55er habe ich noch im Kopf, wie gesagt ganze 10er Bögen der Blumenmarken auch höherer Werte sowie Teile davon. Habe aber noch gar keine Übersicht weiter, fange ja auch gerade erst an, mit ihr da durchzufinden.


    Bitte steinigt mich deshalb nicht gleich...


    Schimmel

    :suche: Tierkreiszeichen, Privatpost Bielefeld und DM-Briefe 2002
    momentan im teilweisen Ruhezustand...

  • Normal müsste man für 70 % alles wegbekommen. Kommen natürlich noch Versandkosten und ein gewisses Risiko beim Postversand hinzu. Ich habe vor 20 Jahren einmal große Probleme mit einem unseriösen Händler gehabt, da waren vierstellige Beträge weg.....;(. Ich hoffe für Deine alte Dame, dass sie von solchen Machenschaften verschont bleibt.


    Gruß

    KJ

    Sowjetische Besatzungszone -SBZ-
    vor allem OPD Dresden (Ostsachsen)