Begriffsbestimmung von Marken aus Bögen

  • Hallo zusammen,

    aus einer Sammlung habe ich eine Vielzahl von Marken aus Bögen, jeweils unterschiedlich rechter Rand, linker Rand usw. usw.

    Dazu meine Fragen :

    Welche philatelistisch richtigen Bezeichnungen können verwendet werden für Marken lt. beigefügtem Bild ?

    Werden Bogenstücke speziell bewertet ?

    Bietet Michel inzwischen den Deutschland-Spezial Katalog auch als Online-Version an ?

    Vielen Dank und Grüße aus dem Allgäu

    dibr

  • Hallo,


    zur ersten Frage. Also ob es da 100%ige Bezeichnungen gibt weiß ich gar nicht, aber ich persönlich käme mit folgenden Beschreibungen gut zurecht:


    - die 4 Marken rechts unten im Bild: Eckrandstück + entsprechend rechts bzw. links + entsprechend oben bzw. unten

    - rechts oben im Bild: senkrechtes Paar aus oberer rechter Bogenecke

    - oben im Bild: senkrechter Dreierstreifen vom rechten Bogenrand

    - Bild unten und Mitte: Eckrand-Viererblock + entsprechend rechts bzw. links + entsprechend oben bzw. unten

    - im Bild links: waagrechter 10er-Streifen + (falls zutreffend vom Oberrand, auf dem Bild nicht zu erkennen)


    Zur Frage 2:


    Bogenstücke (oder auch waagrechte Paare) werden dann besonders berücksichtigt, wenn die Marke auch in anderen Formen als in Bogenform (z.B. Rolle) verausgabt wurden. Das betrifft dann aber eher die Dauerserien.


    Zu Frage 3 kann ich nichts beitragen.


    Grüße


    omega-man

  • Von mir einige kurze Hinweise.

    Der Eckvierer der 60 Pf - Marke trägt am Oberrand die Reihenwertzähler und in der Ecke die handschriftlichen Nummerierungen des Postbeamten nach der Kontrolle der vorhandenen Bestände in der Bogentasche.

    Der Eckvierer der 100 Pf - Marke trägt und der rechten unteren Marke die Formnummer des Bogens.

    Die längere Nummer mit Buchstaben ? am Rand des Dreierstreifens der 60 Pf - Marke ist die Bogenzählnummer.

    Die anderen gezeigten Marken haben entsprechende Besonderheiten.


    Natürlich werden die Randspezifika der Bogen gesammelt und teilweise gut bezahlt. Aber das gilt vorwiegend für die ersten beiden Dauerserien von Bund, also Posthorn und Heuss.


    Gruß

    KJ

    Sowjetische Besatzungszone -SBZ-
    vor allem OPD Dresden (Ostsachsen)