ARGE Berliner Bauten I

  • :daumendrueck:Allen Freunden der "Berliner Bauten I" kann ich mitteilen, dass eine Arbeitsgruppe gegründet wurde mit dem Ziel die Plattenfehler der Berliner Bauten I neu aufzuarbeiten und in einem neuen Handbuch aufzulisten mit grossen Bildern und allen wissenswerten Informationen.


    In einer ersten Phase werden die bekannten nach Lippschütz und Bohm überprüft und ins Handbuch aufgenommen, anschliessend Neuentdeckungen.


    Weitere Mitglieder sind willkommen ob aktiv oder passiv.

  • @all
    Ich hab schon seit Jahren einige Steckkarten mit Plattenfehlern der Berliner Bauten herum liegen.Hab ich wohl damals vergessen als ich den Rest maiener Sammlung verkauft habe.Ausser der großen Karte hab ich noch 6 kleine Steckkarten.Ich hab nur mal die grosse angehängt.
    Also wer interesse daran hat bitte per PN melden.
    Gruß Guido

  • @ bucherix schöne Idee, da ich noch einige dieser Marken habe und diese ganzen Fehler doch sehr interessant finde.
    MFG

    Suche momentan, dringend Belege von Berlin von Anfang bis Ende, egal was:
    Erstagsbriefe, Erstagsblätter, Mischfrankaturen, Einzelfrankaturen, Mehrfachfrankaturen, aber wenn möglich in sammelwürdiger Qualität.

  • Hallo zusammen,
    nun ist einige Zeit verstrichen seit der Ankündigung der Gründung der Ag Berliner Bauten I.
    Inzwischen sind die Arbeiten am Handbuch weit vortgeschritten. Besucht doch mal unsere Webseite:


    Wir feuen uns über jeden Besucher und neuen Ag Beitritt.

  • Hier hat sich in den letzten Wochen einiges getan. Insbesondere bei den EF, MeF, MiF, Lochungen...... schaut einfach mal rein.



    Vielleicht hat ja noch jemand Interesse in der ArGe mitzumachen. Keine Angst, das Sammelgebiet wird nicht so umfangreich wie K/A oder wie die Bauten der Bizone.


    Christian


    Fälschungen sind mittlerweile auch erfasst.

    Einmal editiert, zuletzt von FBI002 ()

  • Habe mir die Seite mal angeguckt. Eine ganz hervorragende und sorgfältige Webseite.


    bucherix
    Habe bzgl. Michel-Lizenzierung eine Frage:
    Bzgl. meiner DDR-PLF-Forschungs-CD (evtl. wird diese auch als Handbuch erscheinen, mal sehen) habe ich auf meinen Antrag hin einen Lizenzvertrag vom Michel bzgl. Verwendung der Michel-Nr. zugeschickt bekommen.
    Bzgl. der Lizensgebühr von 100,00 € plus MWST (an sich moderat !) weiß ich trotzdem nicht so recht, ob das gängige Praxis bei Verkaufsprodukten mit Michel-Nr. Verwendungen ist.
    Ist das auch in der Höhe so üblich ?
    Gruß Thomas Schrage

  • Bezüglich Michellizenz kann ich nur sagen, dass die Ag die Lizenz mit Auflagen bekommen hat. Die Nummerierung darf nur im Handbuch verwendet werden, nicht aber auf der Webseite. Daher sind dort keine Michelnummern aufgeführt. Bezahlt für die Lizenz haben wir nichts, mussten lediglich ein Exemplar des Handbuches einsenden an den Michel-Verlag.

  • Hallo liebe Sammler,


    das Handbuch über die Plattenfehler und Feldmerkmale der ersten Berliner Bautenserie der Ag Berliner Bauten l gibts neu auch im Format A 5 doppelseitig bedruckt. Die Primärmerkmale werden als Ganzbild gezeigt die höheren merkmale als Bildausschnitt. Für 53 euro ist das Buch (Pfennig-Werte) erhältlich. Schaut doch mal auf unserer Homepage rein.
    Hier der direkte Link zum Handbuch

  • Diesen alten Thread mal wieder nach oben holen und die aktuelle, ich hoffe doch auch werbefreie Seite der ArGe Berlin Bauten I zeigen



    Schaut u.a. mal rein in die Rubrik "Aus unseren Sammlungen".


    Die Bautenmarken eignen sich ganz hervorragend um zunächst ein relativ günstiges Sammelgebiet anzufangen. Die Marken (Mi.-Nr. 42- 56) wurden im Buchdruck gefertigt. Keine Marke ist wie die andere und die meisten Marken sind katalogisiert. Schaut euch eure Bestände mal unter der Lupe an....



    Viel Spaß Schildescher

    Ich mag Vollstempel (keine Versandstellenstempel) folgender Gebiete;


    Bund (bis zum Mauerfall)
    Berlin (insbesondere Berliner Bauten , Mi.- Nr. 42- 60)
    DR
    und Neu: Dt. Kolonien / DSWA (gestempelt)


    dazu noch alles aus Cöln/ Coeln/ Köln bis 1940