Schweiz Spezial Katalog!!!

  • Hallo


    Ich möchte mich mit meiner Schweiz-Sammlung enger befassen und möchte nun den Spezial-Katalog kaufen. Nun habe ich gesehen das es einer von Michel und 2 Teile Zumstein - Kataloge gibt.



    Welchen dieser Kataloge würdet ihr mir eher empfehlen?


    Vielen Dank für die Hilfe

    *** Wie sagt man gepflegt "leck mich am Arsch"?***
    *** "Du kannst mich am Ende der Wirbelsäule, ***
    *** wie eine Briefmarke behandeln" ***

  • Hallo Witchery,


    Ich würde den Zumstein für die Schweiz empfehlen. Oder Frag mal in Phila chat. Da Treffe auch meist Abends spezi Schweiz Sammler.


    Treffseit ist oft zwischen 20:00 und 22:00


    Mfg Alec.

  • Hallo Witchery,


    ich verwende beide Kataloge. Für mich ist der Zumstein Spezial die klar bessere Wahl, da viel ausführlicher.


    Ich würde aber mit dem Kauf noch ein bisschen warten. Angeblich soll es 2008 einen neuen Zumstein Spezial (in 2 Bänden) geben. Der zur Zeit aktuelle ist die 25. Auflage und stammt aus dem Jahre 2000.


    Gruß, obelix.fg

  • Hallo Witchery


    Da schliess ich mich der Meinung von obelix.fg an. Es ist sowieso immer besser, den landesspezifischen Katalog zu benutzen als einen anderen.
    Ich kenne den Spezial von Michel nicht, daher kann ich über diesen Katalog auch nicht urteilen. Aber der Zumstein ist mit Garantie die bessere Wahl.


    Mit dem kaufen würde ich auch noch zuwarten wie obelix es geraten hat. Der Zumstein-Katalog aus dem Jahr 2000 hat noch alles schwarz-weiss Abbildungen, ev. ist der neue Katalog, der im 2008 erscheinen soll, in Farbe.


    Dann könntest Du meine alten Kataloge zu einem Spottpreis kriegen ;) :D Auf wunsch kann ich den Katalog ja dann etwas mit Farbe aufpeppen :P :D


    Gruss
    Afredolino

    Beginn den Tag mit einem lächeln und du hast ihn schon gewonnen

  • Vielen Dank für die Hilfe.


    Das mit der Farbe aufpeppen wäre ein Angebot ;)

    *** Wie sagt man gepflegt "leck mich am Arsch"?***
    *** "Du kannst mich am Ende der Wirbelsäule, ***
    *** wie eine Briefmarke behandeln" ***

  • Hallo Witchery,


    ich schließe ebenfalls an. Der Zumstein Spezial ist wesentlich ausführlicher und sicherlich die bessere Wahl. Ich möchte nicht mehr auf diesen Katalog verzichten.


    Allerdings hat der Michel Spezial den Vorteil, dass er wesentlich kompakter ist und dabei immer noch recht viele Informationen liefert. Zum ersten tieferen Einstieg in das Thema reicht der Michel sicher vollkommen aus.


    Wenn Du Dich dann mal mit den älteren Ausgaben der Schweiz (stehende Helvetia, Strubel, ...), Porto, Eisenbahnmarken usw. befassen möchtest, wirst Du um Spezialliteratur nicht herum kommen.


    Zu erwähnen bleibt auch noch, dass in Deutschland oft nach Michelnummern und in der Schweiz häufiger nach Zumstein gesammelt wird. Für den Tausch ist es also gerade bei schweizer Briefmarken von Vorteil, über beide Nachschlagewerke zu Verfügen, da die Nummerierungen der Marken voneinander abweichen.


    Gruß
    Phila_Tom

    Gesucht: Belege/Stempel aus Bremervörde und Umgebung, Vorphila bis heute. AM-Post Belege, Bogenränder mit Besonderheiten, gest. Einheiten.

  • Habe heute grosse Post erhalten von Thaynger. Er hat mir seinen alten Zumstein Schweiz Spezial-Katalog umsonst gegeben. Nochmals vielen herzlichen Dank. Bin schon eifrig am umblättern.


    P.S.: Martin schau noch kurz im PN nach.

    *** Wie sagt man gepflegt "leck mich am Arsch"?***
    *** "Du kannst mich am Ende der Wirbelsäule, ***
    *** wie eine Briefmarke behandeln" ***

  • :) hab ich doch gerne gemacht :-)


    ich wünsche dir viel Erfolg und interessante Stunden mit dem Katalog und deinen kleinen Schätzen.


    Gruss Thaynger

  • Hallo Witchery


    ich bedanke mich hiermit ganz herzlich für die feinen Leckereien die du mir hast zukommen lassen. Williauer Ringli und Lindor-Kugeln - fein fein :P *schnalz*


    so lässt man sich es gut gehen, ich habe mich riesig darüber gefreut - hast du den schon was Tolles gefunden, mittels Katalog?




    Gruss vom Entwicklungshelfer :D

  • ja hoffe dir schmeckt's :)



    Bin immernoch am Katalog studieren bevor ich mich an die Marken wage, ist ja relativ schwer bei den Stehenden Helvetia und Ziffermarken. Hoffe ich werde das dann auch noch kapieren oder wie soll ich am besten vorgehen damit?


    Habe ein Schweiz Vordruckalbum aber undurchsucht nach Abarten usw. und auch solche die noch niergends geordnet sind.



    Allen ein schönes Wochenende!



    Gruss Witchery

    *** Wie sagt man gepflegt "leck mich am Arsch"?***
    *** "Du kannst mich am Ende der Wirbelsäule, ***
    *** wie eine Briefmarke behandeln" ***

  • Er kommt, der neue Spezialkatalog ueber Abarten der Schweizer Philatelie. Um den Katalog zu testen, geht einfach auf https://www.philakatalog.ch meldet Euch da an und schon könnt Ihr könnt bis ende April 2018 schauen wie sich das anfühlt.


    Derzeit haben wir Marken bis 1900 erfasst und nicht mal da alle Serien. Abarten sind bisher nur bei den Kantonals und den Übergangsmarken drinn und nur bei einigen wenigen auch wirklich bebildert. Es gibt aber mal einen Eindruck wie sich der neue Katalog aufbaut.

    Wichtiger ist hier die Tatsache, der Katalog ist permanent erweiterbar. Wird eine neue Abart entdeckt, kann sie, nachdem ein offizielles Attest eines anerkannten Prüfers des entsprechenden Prüfgebiets vorliegt, diese sofort eingepflegt werden und steht ab dann allen Abonnenten zur Verfügung.


    Ja, der Katalog kann nach ab dem 1. Mai 2018 nur über ein Abonnement eingesehen werden.


    Während er 2. Testphase werden wir bei der Abartenerfassung weitermachen und bis ende der 2. Testphase die 1. Bundesmarken, die Rayon, wie auch die Sitzende Helvetia ungezähnt und gezähnt eingepflegt haben. Bis zum Sommer sollen dann alle Marken bis 1920 mit deren derzeit mir bekannten Abarten erfasst sein.

    Bis ende Jahr hoffen wir die restlichen Stück auch noch eingepflegt zu haben. Wir sind aber auf Eure Hilfe angewiesen Ihr solltet uns so viele Binder zu den bestehenden Abarten liefern wie Ihr nur könnt, so dass wir zum Schluss alle bebildern können.


    Vergesst bitte nicht alles was nicht ausdrücklich von einem Prüfer als Plattenfehler und oder Retouche deklariert ist, findet eventuell bei den Druckzufälligkeiten Unterschlupf, sofern nachvollziehbar ist dass es nicht verfälscht ist.


    Und noch was; der Katalog soll mindestens 4 Sprachig (DE, Fr, It, GB) aufgebaut werden. Wir sind uns derzeit am überlegen auch noch Spanisch dazu zu nehmen, da in Südamerika ebenfalls ein Interesse an dem Katalog besteht.


    Dann mal los. und lasst mich wissen was Ihr davon haltet.

  • Ein Spezialkatalog Schweiz ist derzeit im Aufbau. Ihr findet diesen im Internet auf https://www.philakatalog.ch.

    Eine Registrierung der benutzerdaten ist erforderlich. Beachtet das das Kontrollmail in 90% der Fälle im Spam Ordner landet.

    Den Registrierungs-Code aus der Email eingeben und Ihr könnt schmökern.

    Bis ende 2018 ist der Katalog noch kostenlos, ab 2019, sobald die Betreibergesellschaft gegründet ist, wird er Kostenpflichtig.

    Normale Bundesmarken sind bis 1944 erfasst. Spezialitäten sind bis Sitzende Helvetia gezähnt erfasst.

    Die Strubel Abarten sind gemäss Handbuch von Urs Hermann erfasst. (Mit seiner Erlaubnis)


    Beachtet den Aufbau des Katalog: Ausgabe, Serie, Einzelmarke, Abarten (Plattenfehler/Feldmerkmale, Retouchen, Herstellungsbedingte Zufälligkeiten, Farbnuancen).


    Die Abarten sind über einen Menüpunkt ersichtlich, aber nur wenn man auf der Ansicht Einzelmarke steht. Findet Ihr den Menuepunkt nicht, steht Ihr auf einer Markenserie wo nur eine Marke existiert.


    Preise zu den bereits erfassten Marken werden in den nächsten Tagen folgen. Es werden Nettopreise sein. Der Katalog ist kein Händlerkatalog wie das der SBK oder der Zumstein ist. Es ist eine Katalog von Philatelisten für Philatelisten, daher werden die Preise Nettopreise sein. Normalerweise ist das das was der Handel zahlt wenn man seine Marken verkaufen will, oder auch das was man auf dem Markt zahlt.

    Spezialitätenpreise werden noch etwas brauchen, bis diese erfasst sind.

    Der Katalog hat den Anspruch alle Abarten zu Listen die es gibt, solange sie von einem Prüfer als diese Attestiert sind.

    Spezielle Druckzufälle werden wir auch ohne Atteste erfassen, da sie teils einmalig sind.


    Gruss Rene