Philatelistisches Wörterbuch

  • Der German Philatelic Society (USA) hat ein neues philatelistisches Wörterbuch herausgegeben.


    Einige Auszüge


    Zwiekel, (damit meinen sie Zwickel)


    Abfahrtszeit


    abgeblast (hiesse das nicht etwa abgeblichen?) oder waren die im Puff?
    (die angegebene englische Übersetzung hier heisst 'faded')


    Abwehrerfoig


    Adressenzettel


    anilinlilak (existiert so eine Farbe?)


    Aufdruckfehldruck (versuch es mal schnell auszusprechen (spucken)


    Aufklebenzettel


    Auflagehöhe


    Autotypiedruck


    Bargeldloste Zahlung


    Bruchstich (damit gemeint Bruchstrich)


    Glaube das kein Deutsche daran beteiligt war. Wahrscheinlich zu fein dafür.


    Durchschnittlich 6 Fehler pro Seite. Und dies soll ein Nicht-Deutschsprecher zu Nütze sein.


    Immerhin was zum Lachen

  • Deutsche Sprache, schwere Sprache.
    Das muß derjenige gewesen sein, der die Gebrauchsanweisungen
    für veschiedene Geräte in`s deutsche übersetzt.
    Die sind auch nicht viel besser

    Suche immer Berlinstempel auf Marken und Belegen, Bitte alles anbieten

  • Hallo Nigel,


    gibt es ein Wörterbuch oder Lexikon, dass es einem deutschsprachigen Sammler ermöglicht in die englische Literatur einzusteigen?


    Einen brauchbaren Ansatz habe ich im "Stanley Gibbons Stamp Catalogue Commonwealth and British Empire Stamps 1840-1952, 109th Edition 2007" entdeckt, aber das sind nicht einmal 3 Seiten.


    Vielleicht ist Dir ja ein ausführlicheres Werk bekannt.


    Für Hinweise bin ich sehr dankbar.

  • Mir ist nur das o.a. Wörterbuch des GPS aus Amerika mit den erwähnten Fehlern bekannt. Es sei denn man eignet sich die Englische Sprache an.


    Noch eine Möglichkeit wäre das hier einzustellen und um eine Übersetzung zu bitten.


    Es gibt ausser mir und Carolina P noch welche, die gut mit Englisch vertraut sind. Haegint und Lacplesis. Lars hat anscheinend auch gute Kenntnisse.


    Gagrakacka (leider nicht mehr hier im Forum) besaß auch sehr gute Kenntnisse.


    mfG


    Nigel


    PS Das o.a. Wörterbuch soll vergriffen sein. Nachdruck soll es geben, aber erst nach Bearbeitung der Fehler.

  • Vielen Dank für die schnelle Antwort, Nigel.


    Ich habe schon grundlegende Englisch-Kenntnisse. mein Problem liegt darin, dass viele Wörter, die mir bekannt sind, in der Philatelie eine etwas andere Bedeutung haben.


    Wer denkt zum Bespiel bei dem Begriff "zig-zag roulette" auf Anhieb schon an die Bedeutung "Sägezahnartiger Durchstich"? Da kommt man auf ganz andere Gedanken...


    Wenn man jedoch ein "lebendes Wörterbuch" wie Dich fragen darf, ist das die allerbeste Lösung.


    Viele Grüße auf die Insel!

  • Concordia,


    Hier ist ein Link zur Einleitung zum Michel-Katalog in englischer Sprache:


    http://www.briefmarken.de/pdf/Englisch.pdf


    Man kann die deutsche und englische Version nebeneinander legen und mal parallel lesen, um sich mit dem Fachvokabular vertraut zu machen. Ich finde es immer einfacher, wenn ich Begriffe im kompletten Satz sehe und nicht nur als Einzelwort.


    Ein philatelistisches online Woerterbuch (auch franzoesisch und flaemisch) findest Du auch hier:


    http://www.philaguide.com/philawords/


    Taugt leider nicht viel.


    Ansonsten helfe ich auch gerne mit Vokabelfragen / Uebersetzungen. Muss mich dann natuerlich mit doktorstamp ueber die Schreibweise verstaendigen, z.B. Farbe = colour oder color. :)


    Das philaguide Woerterbuch bietet britisches englisch.


    P.S. Es gibt auch noch philactica.
    P.P.S. color ist ein schlechtes Beispiel. Gibt es eine Marken in zwei Farbvarianten wuerde man meist besser von "shades" sprechen.

  • Hallo Concodia CA,


    hab mal was in den Anhang gehängt, vielleicht hilft dir das ja weiter.
    (Weiß nicht, ob ich hier die Quelle posten darf, es stammt von der Seite eines großen Deutschen Briefmarkenauktionshauses in Wiesbaden. ;) )


    Dominic

    Dateien

    Suche immer geschlossene Mühlradstempel auf den Quadraten von Bayern (Mi. 2-13), insbes. Nummern 1 bis 100. Wer was abzugeben hat, bitte melden! Tausch oder Kauf immer erwünscht!!
    Suche momentan eine Mi. 3 .. mit gMR "1". Zahle gut!!!

  • Zitat

    Original von Carolina Pegleg
    Hier ist ein Link zur Einleitung zum Michel-Katalog in englischer Sprache:


    http://www.briefmarken.de/pdf/Englisch.pdf


    Man kann die deutsche und englische Version nebeneinander legen und mal parallel lesen, um sich mit dem Fachvokabular vertraut zu machen. Ich finde es immer einfacher, wenn ich Begriffe im kompletten Satz sehe und nicht nur als Einzelwort.


    Die englische Michel-Katalogeinführung kannte ich bisher noch nicht. Vielen Dank für den Hinweis.


    Dein Vorschlag mit dem nebeneinander legen ist mir sehr sypathisch. Ich kann eine andere Sprache immer besser aus dem Kontext heraus verstehen, da viele Einzelwörter oft mehrere Bedeutungen haben.


    Ein aktuelles Bespiel: entry in der Verwendung als re-entry. Da kann man manchmal lange raten, auch wenn man weis, dass es im Zusammenhang mit dem Druck von Briefmarken steht.

  • Hallo,


    für ein in Grundzügen zweisprachiges (deutsch-englisches) Homepage-Projekt suche ich die englische Übersetzung des Begriffs


    "Stempelkunde".


    Diverse philatelistische Wortlisten habe ich schon ohne Erfolg durchgesehen. Momentan fällt mir irgendiwe keine passende Übersetzung ein ...


    Grüße


    maeshi

  • hallo miteinander


    ich meinte mal in einem 90er-Jahrgang-Zumstein Schweiz-Liechtenstein-Katalog ein Wörterverzeichnis gesehen zu haben deutsch französisch italienisch englisch


    kann ja mal gucken ob ich so n Katalog noch habe und bei Gefallen auch verschicken...



    mehr in 14 Tagen bin nächste Woche weg. 8)

  • Ein philatelistisches Wörterbuch ist schon in der Vorbereitung. Ich habe auf eine Antwort aus den USA zu warten, wenn, wie ich es vermute, es noch keine Antwort gibt, dann gehts ernsthaft los.


    Mitarbeiter werden aus dem Forum erwünscht. Allerdings sind gute Englischkenntnisse eine Voraussetzung und/oder ein fundiertes Wissen.


    Welche mögen sich schon angesprochen fühlen.


    Das Wörterbuch wird auf Deutsch/Englisch begrenzt.
    Im allgemien wird das Wörterbuch doch alphabetisch angeordnet, aber eine chronologische Zusammenstellung von Fachwörtern ist auch von Nöten, diese wird wohl eine Untergliederung haben mussen, wohl deswegen weil oft Wörter Regionalverwendung gefunden haben.


    Die Englische Rechtsschreibung obliegt den internationalen Standard, sprich Oxford Englisch.


    Wer Fragen hat kann sie gerne ins Forum stellen.


    mfG


    Nigel

  • Wunder aller Wunder. Ich habe heute aus Amerika eine Antwort erhalten.


    Natürlich kann ich die Antwort hier erst garnicht reinstellen, dafür ist sie garnicht vorgesehen.


    Sie gaben zu;


    1. Lediglich spricht der einer der Autoren ein bißchen Deutsch, die anderen überhaupt nicht.


    2. Ein Korrekturlesen fand nie statt (sehe Punkt 1.)


    3. Der Kerl, der die Radaktion inne hatte befand sich nicht in der Lage das ganze zu verwalten. Meinungsverschiedenheiten und er war von welchen verdrängt.


    4. Er werde dafür sorgen, dass die neue Ausgabe überarbeitet wird. (Hoffentlich nicht mit der selben Leitung)


    5. Die Überarbeitung findet in Amerika statt.


    6. Von einer Zusammenarbeit mit Deutschsprechigen war keine Rede.


    7. Für meine Bemerkungen ist er ...............................dankbar.


    Hmmmmmmmmmmmmm, ob das gut geht????????????



    mfG


    Nigel

  • @ nigel


    ich bin zwar der englischen Sprache in Wort und Schrift mächtig, leider nicht gut genug, um an Deinem Projekt mithelfen zu können, leider ;)
    Hätte ich gerne getan. Aber bitte denk mit dran, wie bereits in oberen Beiträgen bemerkt, nicht ALLES nach Alphabet, bzw. Stichwortmäßig zu übersetzen, sondern vielleicht in einem Anhang die gängigen "Floskeln " in einem Satz beizubehalten und zu übersetzen.
    ( z. B. Eine Marke reinigen. Wie reinigen ? Vom Schmutz, vom Gummi, von sonstigen Bestandteilen. Verstehst Du ? ) Also : translation sollte heißen: Marke von Gummi befreien, Marke vom Papier ablösen, etc.


    Wenn ich helfen kann, bitte per PN melden. Danke für Deine Mühe.


    Gruß von Wolle

  • Hallo Nigel,


    ist Dir bekannt ob es inzwischen bereits eine Neuauflage des Wörterbuches gibt?


    Danke


    Gruß,
    Gerald