Tittmoning: Vorstand Max Wagner wurde bestätigt

  • Tittmoning/Laufen. Die Jahreshauptversammlung der Briefmarkenfreunde Tittmoning-Laufen fand im Alten Bäckerhaus in Tittmoning statt. Ohne große Formalitäten wurden Max Wagner als Vorstand sowie Christa Brudna als Kassierin einstimmig in ihren Ämtern wiedergewählt.


    Vorstand Max Wagner konnte neben den zahlreich erschienen Mitgliedern auch 3. Bürgermeister Albert Dippl und den 1. Obmann des Salzburger Briefmarkenvereins "Die Elefanten", Fritz Peterseil, begrüßen. Zunächst bat Vorstand Wagner die Anwesenden, sich von ihren Plätzen zu erheben, um der verstorbenen Mitglieder zu gedenken.


    In seinem Jahresrückblick ging Wagner auf die monatlichen Vereinsabende in Tittmoning und Laufen ein. Hier gebe es immer wieder die Gelegenheit, interessante Briefmarken und sonstiges philatelistisches Material zu tauschen, aber auch der gegenseitige Erfahrungsaustausch werde genutzt.


    Weiterhin wurden durch die Mitglieder verschiedene Briefmarkengroßtauschtage in der näheren Umgebung, so zum Beispiel in Traunstein und Burghausen, aber auch in größerer Entfernung besucht. Ebenso konnte Vorstand Wagner von einer Landesverbandstagung im oberfränkischen Michelau berichten, bei der er im Frühjahr vergangenen Jahres war.


    Auch für junge Briefmarkensammler bietet der Verein etwas. So konnte Max Wagner von der Beteiligung am Ferienprogramm der Stadt Tittmoning berichten. Dem Ruf des Briefmarkenvereins waren im vergangenen Jahr rund 30 Kinder zu einem interessanten Nachmittag in den Gasthof in der Ledern gefolgt. Hier wurde den jungen Sammlern wichtiges Hintergrundwissen vermittelt. Daneben wurden zahlreiche Briefmarkenspenden von den verschiedenen Mitgliedern verteilt. Hierfür und für einen Zuschuss von der Stadt Tittmoning bedankte sich Vorstand Wagner recht herzlich.


    Ein besonderer Dank galt Alois Thanbichler und Lothar Wagner, die den Verein mit einer größeren Anzahl von neuen Briefmarken versorgen, sowie Bernhard Leuschner für die hervorragende Pressearbeit. Ebenso bedankte sich Vorstand Wagner bei Fritz Peterseil, der die Vereinsmitglieder jeweils mit den neuesten Briefmarkenausgaben und Sonderbelegen (Weihnachtsausgaben, Mozartjahr) beliefert.


    3. Bürgermeister Albert Dippl überbrachte die besten Grüße der Stadt Tittmoning. Er danke dem Verein vor allem für sein Engagement im Bereich der Jugendarbeit, insbesondere für die Beteiligung am Ferienprogramm der Stadt Tittmoning. Hier kündigte Dippl an, dass auch in diesem Jahr die entsprechende finanzielle Unterstützung seitens der Stadt wieder erfolgen werde.


    Im Anschluss folgte der Kassenbericht von Christa Brudna. Sie konnte über eine solide Kassenführung berichten, die vom Kassenprüfer Gottfried Gartner bestätigt wurde. Aus diesem Grund wurde die Vorstandschaft von den Mitgliedern einstimmig entlastet.


    In einer kurzen Vorschau gab Vorstand Wagner die nächsten Termine, insbesondere die Vereinsabende der nächsten Monate, bekannt.


    Für zehn Jahre Mitgliedschaft wurden Reinhard Eckert, Franz Hocheder und Herbert Müller mit der bronzenen Ehrennadel des Bundes deutscher Philatelisten ausgezeichnet. Die Ehrennadel in Silber für 15 Jahre Mitgliedschaft erhielten Alfons Timarac, Heinz Karl und Franz Poller. Zum Abschluss bedankte sich Vorstand Wagner bei allen Mitgliedern für die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr. Den weiteren Abend nutzten die Mitglieder mit dem Tausch von Briefmarken und dem üblichen allgemeinen Erfahrungsaustausch.



    Quelle / Artikel: