Der André ist da

  • Hallo miteinander,


    und wieder mal hat sich ein "Neuling" bei Euch verrirrt und quatscht ein bißchen bei Euch :P


    Selber wie bei so vielen hab ich Briefmarken vererbt bekommen, aber nicht vom Opa, sondern vom Vater. Er hats als Wertanlage gesehen. Aber dann denkt man eher, dass das wohl nichts wird mit der Aktie :D


    Leuchtturmalben voll machen. Deutschland gestempelt und postfrisch. Das war und ist z.Z. noch meine Devise.
    Miterlebt habe ich sein Sammeln seitdem ich10 Jahre alt war und denke, dass ich schon die eine oder andere Marke wiedererkenne und auch ein paar Hintergrundinformationen besitze... Dann steh ich wieder vor kleinen Problemen beim Sortieren, verliere auch wieder die Lust und da hab ich sie mal wieder. Ich habe diese Briefmarken jetzt seit 2000 und lasse mir auch brav dieses Postabo zuschicken. Gestempelte Marken löse und und meine Family brav für mich ab und die besten die ich besitze kommen ins Album, während die "schlechten" ins Tauschalbum kommen.
    Bisher habe ich aber noch nie getauscht. Soviel also zur Theorie ;)


    Teilweise habe ich ne ganze Albumseite mit ein und derselben Dauermarke und dann frag ich mich ob man nicht mal aussortieren sollte und entsorgen. Der Sammlerinstinkt hindert mich, der Platz, den ich zu Hause langsam nicht mehr habe würde mein Verlangen zu entsorgen fördern.


    Wenn ich mir die Werte im Michel-Katalog ansehe, weiß ich, dass diese Preise nur für Händler stimmen, und ich niemals 1,25 € ür ne gestempelte "Euro-Bargeldeinführungs" (MiNr2234) bekomme. Wie groß ist ein solches Interesse an so einer Standardmarke, frage ich mich dann immer...


    Aber jetzt stelle ich schon Fragen. Wollte mich doch eigentlich nur vorstellen :rolleyes:


    Ok: Hallo ich bin der André ;)

  • Hallo André,


    auch meinerseits ein herzliches Willkommen, wenngleich ich selbst erst seit ein paar Tagen hier dabei bin. Ich bin wohl auch in etwa in Deinem Sammlungsstadium, also sammle noch wirklich alles, auch "Massenware". :]


    Zitat

    Original von Andre
    Teilweise habe ich ne ganze Albumseite mit ein und derselben Dauermarke und dann frag ich mich ob man nicht mal aussortieren sollte und entsorgen. Der Sammlerinstinkt hindert mich, der Platz, den ich zu Hause langsam nicht mehr habe würde mein Verlangen zu entsorgen fördern.


    Das geht wohl jedem so, wobei es ja auch Alternativen zur totalen "Entsorgung" (Altpapiertonne?) gibt: Platzsparender als im Album kann man Massenware in Tütchen sortiert aufbewahren und ab einer gewissen Menge verschiedener Sorten kann man so etwas auch verkaufen (z. B. im Internet an "Paketmacher", die dann daraus Zusammenstellungen wie "500 verschiedene Deutschland" fabrizieren). Auch Anfänger freuen sich über jede Marke, die sie geschenkt bekommen.


    Zitat

    Original von Andre
    Wenn ich mir die Werte im Michel-Katalog ansehe, weiß ich, dass diese Preise nur für Händler stimmen, und ich niemals 1,25 € ür ne gestempelte "Euro-Bargeldeinführungs" (MiNr2234) bekomme. Wie groß ist ein solches Interesse an so einer Standardmarke, frage ich mich dann immer...


    Ein Großteil der Marken ist "Standardware", und auch ein Händler muss heutzutage immer länger warten, bis mal jemand kommt, der für solche Einzelwerte annähernd Katalogpreise bezahlt. Aber zum Tauschen sind solche Marken allemal interessant, sei es im Stücktausch mit inländischen oder ausländischen Tauschpartnern. Auf diese Weise habe ich gegen deutsche Marken, die jeder Deutschlandsammler schon hat, verschiedene kleine Westeuropa-Sammlungen zusammengetauscht. :veryhappy:


    Viele Grüße


    Andreas

  • Hallo Andre


    Herzlich Willkommen und viel Glück in diesem Forum.


    Gruß
    Nugget.

    Wer Schreibpfähler findet ,darf sie behallllten und selber anwändeeen.


    Fehliste CSSR Postfrisch,CSSR Postfrisch (Abstimmungsgebiet Ostschlesien) ,Böhmen und Mähren vorhanden (Datenbank,siehe Forum). Einfach mal reinschauen .