Welche Sammlerliteratur habt Ihr?

  • An die Moderatoren,


    erst mal ein ganz dickes Kompliment zu diesem Forum. Ich finde, es ist eines der Besten, wenn nicht sogar das Beste, überhaupt. :] :] :]


    Hier wird alles immer auf den neuesten Stand gebracht und Anliegen von Mitgliedern werden meistens in die Tat umgesetzt, BRAVO !! :veryhappy:


    Nun habe ich auch mal eine Anfrage:


    Wäre es möglich, hier eine Liste einzustellen, in der alle Mitglieder alle
    ihre Literatur, die mit Briefmarken zu tun haben, veröffentlichen könnten? ?(


    z.B. Kataloge (Michel, Philex, Philotax, StanleyGibbons etc.) oder Literatur über die verschiedenen Stempelaufdrücke ( Handstempel, Maschinenstempel etc.) oder einfach Sachbücher über Briefmarken.


    Somit wäre es möglich, eine Frage an ein bestimmtes Mitglied hier im Forum zu stellen oder direkt via PN.


    Das könnte ev. so aussehen:


    Beschreibung...................Autor.................Jahr


    Deutschland Spezial..........Michel.................2006
    Rumänien Spezial.........R.Weinbrecht...........1993
    Werbedatumstempel.....G. Balimann.............1998


    Was meint Ihr dazu?? ?(


    Gruss
    Afredolino

    Beginn den Tag mit einem lächeln und du hast ihn schon gewonnen

  • Hallo Leute


    Mal nen auszug der Litanei für CSSR Marken die ich hab


    Versuche die Entsprechenden Texte einzudeutschen damit man es auch hier verstehen kann.



    Titel Jahr Vermerk
    Michel Band 4 Osteuropa 04/05 Standart das man in D bekommt.
    Michel Band 4 Osteuropa 05/06 Standart das man in D bekommt.
    In der Landessprache CSSR vorhanden :
    CSSR Spezial 1988 Spezialkataolg für CSSR Marken
    CSSR Spezial 2006 Spezialkataolg für CSSR Marken
    Hradschin Spezial 2003 Spez. Kat. für CSSR Marken des Typs


    Sowie viele Einzelne Kopierte Blätter aus diversen Litararischen Quellen ,großteils in der Landessprache der CSSR Verfasst.
    Betreffende Arbeitsgruppe (ArGe) einiges an Literarisches das übersetzt wurde von Tschechisch ins Deutsche (div. Studien und Vergleichslisten ,Plattenfehler,Abarten,Überdruckfehler ,etc.)


    Leider existiert in D nicht soviel Litaerarisches Material um sich tiefergreifend mit diesem Sammelgebiet zu befassen ,jedoch in der CSSR selber wird man fast davon erschlagen und die Preise sind kein Vergleich zu den Deutschen Sachen wie z.B. Michel. Allein ein Spezial Katalog von der CSSR im Din A 4 Format und ca. so dick wie ein Telefonbuch einer Großstadt ,sauber gebunden und mit vielen Farbigen Abbildungen,sehr viel Informativer Text und weiteren Quellverweisen kostet gerade mal die hälfte vom Michel Band 4 Osteuropa !. Wobei die Michelkataloge deren Qualität nicht mit der zu vergleichen ist die man in der CSSR kriegt .Da sehen die Michelkataloge wie billige Nachschlagewerke aus.

    Wer Schreibpfähler findet ,darf sie behallllten und selber anwändeeen.


    Fehliste CSSR Postfrisch,CSSR Postfrisch (Abstimmungsgebiet Ostschlesien) ,Böhmen und Mähren vorhanden (Datenbank,siehe Forum). Einfach mal reinschauen .

    Einmal editiert, zuletzt von Nugget100 ()

  • Zitat

    Original von Nugget100
    Da sehen die Michelkataloge wie billige Nachschlagewerke aus.


    Ich weis nicht, was man an den Michelkatalogen auszusetzen hätte. ?(
    Die neuen Kataloge sind qualitativ einwandfrei. Ich arbeite gerne damit.
    Ich brauche keinen Katalog im A4-Format und doppelt so dick, das ist mir zu unhandlich und nimmt zuviel Platz im Regal weg. Den brauche ich nämlich für meine Briefmarkensammlung. :veryhappy:


    Afredolino

    Beginn den Tag mit einem lächeln und du hast ihn schon gewonnen

  • So, Idee wurde erfolgreich in die Tat umgesetzt!
    Neue Funktion ist in eurem Profil einsatzbereit - Liste der anderen User ebenfalls im jeweiligen Profil einsehbar. ;)


    Fehler bitte uns zukommen lassen!


    Suchfunktion wird bald folgen - aber nicht mehr heute.


    Euer Philaforum.de Team

  • Hallo aerotech,


    einfach genial, das Auflisten funktioniert einwandfrei. :veryhappy: Bisher konnte ich noch keinen Fehler feststellen. :ok: Ist ja auch kein Wunder, bei solch "Super-Administratoren". :evil:


    Afredolino :dankeschoen:

    Beginn den Tag mit einem lächeln und du hast ihn schon gewonnen

  • Zitat

    Original von Afredolino
    Ich weis nicht, was man an den Michelkatalogen auszusetzen hätte. ?(
    Die neuen Kataloge sind qualitativ einwandfrei. Ich arbeite gerne damit.
    Ich brauche keinen Katalog im A4-Format und doppelt so dick, das ist mir zu unhandlich und nimmt zuviel Platz im Regal weg. Den brauche ich nämlich für meine Briefmarkensammlung. :veryhappy:
    Afredolino



    Hallo Afredolino


    Was ist dir lieber ?


    Umfassend Informiert zu sein und wirklich was zu wissen über sein Sammelgebiet


    Oder nur nen kleines Büchlein auf dem Tisch zu haben und nur über "halbwissen" zu verfügen ?


    Oftmals kommen dann Fragen über mögliche Plattenfehler oder abarten auf im Deutschen Bereich und selbst der Michel Spezial ist für diese Bereiche mehr als nur kläglich dürftig an Informationen ,ja teilweise werden sogar Informationen verschwiegen !!! (Mehrfach Nachweisbar) . Und das für das eigene Land !!. Sorry ,aber sowas sollte nicht sein !.


    Da macht der Platz das eringste Argument aus.


    Anbei mal 2 Bilder von einem älteren Katalog aus dem Jahre 1988 für CSSR.
    600 Seiten Din A 4 ,alles sehr übersichtlich aufgebaut und auch dargestellt. auf den Doppelseiten die hier abgebildet sind ist nur ein Bruchteil der Plattenfehler ,Abarten,etc. vorhanden von einer Markengruppe (Hradschin) .Dies geht noch auf den nächsten Seiten weiter. Teilweise sogar auf Glanzpapier Farbige Abbildungen vorhanden. Dieser Katalog ist Stabil gebunden auf 2 dicken Karton Seiten die mit Weißem Stoff überzeogen sind. Im Vergleich zu den dünnen Papierseiten, dünnen Pappeinlegern und nur dürftig geklebten Kalatog von Michel kein Vergleich !!!. ein weiterer großer Vorteil ist das die Texte die in dem Spezial Katalog von CSSR man locker ohne vergrößerung lesen kann . eine unschlagbare hilfe für all diejenigen die mit Lesen von kleinen Buchstaben probleme haben (siehe Bild 2) . Davon hat ja der Michel mehr als genug Textpassagen die man teilweise mit der "Lupe" nur entziiffern kann ,sehr schlecht für all diejenigen die eine Lesehilfe in Form z.B. einer Brille brauchen.


    Gruß Nugget.

  • Ich hätte eine Bitte hierzu, und zwar möchte ich weder meine Fehlliste noch meine Literaturliste komplett neu anlegen. Ich besitze sie im Excel-Format, daher wäre eine Importfunktion der Fehlliste bzw. der Literaturliste aus meiner Sicht wünschenswert. (Oder habe ich das nur übersehen?)

  • Zitat

    Original von rolin
    Ich hätte eine Bitte hierzu, und zwar möchte ich weder meine Fehlliste noch meine Literaturliste komplett neu anlegen. Ich besitze sie im Excel-Format, daher wäre eine Importfunktion der Fehlliste bzw. der Literaturliste aus meiner Sicht wünschenswert. (Oder habe ich das nur übersehen?)


    Eine solche Funktion gibt es hier bei uns noch nicht! Wird es wahrscheinlich auch nicht geben, weil jeder User seine Exceltabellen nach wie vor anders anlegt - es gibt schließlich keine entsprechende Norm dafü. ;)
    Aber wir könnten schauen, ob wir deine Datensätze in die Datenbank kopieren können, müsstest uns diese jedoch zukommen lassen.


    webmaster@philaforum.de

  • Hallo aerotech


    Für die Fehl-/Dublettenliste ,kann ich mich auch begeistern ,da sie Nützlich und sinnvoll erscheint. Aber für Literarisches im Phila Bereich extra noch sowas anzulegen ?( ?


    Mag ja sein das die eine oder andere Person vielleicht das Nützlich findet . Nur wer kann hier im Forum Perfekt Tschechischoder eine andere Landessprache betreffend eines nicht Deutschen Sammelgebietes ?, kaum jemand.
    Daher wäre auch nur die Angabe der Literarischen Informationen eher nicht nützlich für den Versierten Sammler der auf Deutsche Literatur steht.


    Nix für ungut aber aus meiner sicht würde ich das eher als nicht nützlich ansehen...(Meine Meinung)

    Wer Schreibpfähler findet ,darf sie behallllten und selber anwändeeen.


    Fehliste CSSR Postfrisch,CSSR Postfrisch (Abstimmungsgebiet Ostschlesien) ,Böhmen und Mähren vorhanden (Datenbank,siehe Forum). Einfach mal reinschauen .

    Einmal editiert, zuletzt von Nugget100 ()

  • Zitat

    Original von asmodeus
    Aber mit Deinem Wissen bzw. bei einer direkten Anfrage an Dich, kannst Du helfen! So sieht einer sofort was Du sammelst bzw. Literatur Du hast und kann Dich direkt anschreiben. Ich finde es nützlich!


    Hallo asmodeus


    Ich weiß ja nicht inwiefern die Intelligenz der Menschheit aufgebaut ist ,aber wer ein betreffendes Land sammelt wird auch schon Entsprechende Literatur darüber haben. Blind sammeln ,die Zeiten sind vorbei und da gibts zu wenige "Blinde" Sammler die sowas machen. Bis jetzt ist hier im Forum noch keine einzige Frage betreffend einer CSSR MArke/Wert von jemanden anderen hier im Forum gekommen. Auch im Archiv hab ich nichts gehsene man möge mich bitte korrigieren wenn das nicht stimmen sollte).
    Da werde ich mit meinem Sammelgebiet wenig Leuten helfen können :veryhappy:
    Die meisten Sammelinteressieren sind eh nur auf Deutschland ,Berlin,Dt.Reich ,etc. aus und aus meiner sicht sind diese Sammelgebiete mehr als überlaufen.


    Hin und wieder fragt mal wer nach welche Marke (zu welchen Land auch immer) was ist.
    Wer was darüber weiß schreibts ins Forum. Nicht jeder kann alles wissen !.
    Dazu braucht man keine Liste von Literarischen quellen. Entweder man hat sie und kann Auskunft geben oder man hat sie nicht.


    Was anderes gibt es nicht.

    Wer Schreibpfähler findet ,darf sie behallllten und selber anwändeeen.


    Fehliste CSSR Postfrisch,CSSR Postfrisch (Abstimmungsgebiet Ostschlesien) ,Böhmen und Mähren vorhanden (Datenbank,siehe Forum). Einfach mal reinschauen .

    Einmal editiert, zuletzt von Nugget100 ()


  • In überlegnung war damals schon eine Briefmarkenliteratur-Online Bücherei. Die Idee wurde jedoch schnell wieder auf's Eis gelegt, da nur wenige bereit gewesen wären - teuere Literatur in fremde Hände zu geben. Gibt ja auch schließlich dicke Schinken/Lexikas, etc. die mehr als 200 EUR kosten. ;)
    Und da wir als private "ehrenamtliche" Webmaster auch nicht solch ein Startkapital besitzen um gleich eine ganze Bücherei aufzuziehen, sehen wir die Idee mit der Literaturliste eine Alternative. Leute die sich untereinander kennen, können so gezielt nachschlagen oder gar Bücher/Kataloge ausleihen. Das wiederum schließt den Kreis enger zusammen und eine wirklich zusammenschließende Community wird entstehen - Freundschaften werden geschlossen, etc.


    Gruß Admin