Ellipsenstempel auf Feldpost

  • Servus!


    Habe vor kurzem eine Feldpostkarte bei einem Händler gekauft. Mit 10 Euro schon an meinem persönlichen Limit. Aber die Einheit und die Zeit haben das gerechtfertigt. Dem Händler war die Einheit aber gar nicht bekannt und er meinte, der Preis ergibt sich aus dem Stempel, den er auf einer Feldpost noch nicht gesehen.
    Da mit das philatelistische Fachwissen fehlt wollte ich mal mehr über diesen Stempel erfahren.
    Im Feldpost Michel hab ich nur gefunden: Stempelform 29 aptiert deutsch.
    Beim Preis steht da auch noch 12,50 Zuschlag, also wohl eher was seltenes(wenn ich mir die Zuschläge der anderen so ansehe!).


    Wäre über weiter Infos zu dem Stempel sehr dankbar


    daflocki007

  • Im meinen Michel Feldpost steht nur: Ellipsenstempel (Tagesstempelform 29). Unter der Abbildung: Stempelform 29 aptiert (deutsche Bahnpost)


    Nur bei der Bahnpost sind mir solche deutsche Stempel aufgefallen. Also könnte es Bahnpost sein.


    Die Bewertung hat sich über die Jahre nicht geändert: damals 25 D-Mark

  • Servus!


    Welche Auflage hast du denn? Ich hab die von 2002, also die "aktuelle".
    Da steht aber nix von Bahnstempel!
    Sind die Stempel so selten?


    daflocki007


    Mir fällt gerade auf, dass alle Ellipsenstempel, die in meinem Mi abgebildet sind Bahnstempel sind. Spricht also alles für deine These!

  • Hallo asmodeus


    Dem kann ich nur beipflichten.


    Oftmals steht in den alten Sachen mehr drinn als in den neuen.
    Das hab ich nicht nur bei Michel gemerkt. Scheint generellin allen Literarischen Quellen so zu sein.


    Auch bei einigen CSSR Sachen die ich hab ,konnte ich bei einigen älteren Sachen finden die bei den neueren nicht drinnstanden.


    Gruß


    Nugget.

    Wer Schreibpfähler findet ,darf sie behallllten und selber anwändeeen.


    Fehliste CSSR Postfrisch,CSSR Postfrisch (Abstimmungsgebiet Ostschlesien) ,Böhmen und Mähren vorhanden (Datenbank,siehe Forum). Einfach mal reinschauen .

    Einmal editiert, zuletzt von Nugget100 ()

  • Hallo,
    bei dem Ellipsenstempel handelt es sich um einen aptierten Bahnpoststempel.
    Diese Stempel sind keine Seltenheit an sich, im Vergleich zum Normstpl.
    kommt der Ellipsenstpl. natürlich seltener vor.
    Bei einem Kat.-WERT von 12,5 € ist der bezahlte
    Preis allein für den Stempel viel zu hoch. Bei guter Erhaltung max. 3 €.
    mfg
    Konrad Schnitzler

  • Es gibt auch Schiffspoststempel und Päckchenstempel in ovaler Form.


    Bei deinem Stempel könnte es sich um einen aptierten Bahnpoststempel handeln, der im Handbuch Tarnstempel Stumme Stempel von Karl-Heinz Utz registriert ist. Verwendungsort ist dort mit Bad Kissingen angegeben.
    Der Preis dürfte deutlich höher als 3,-€ sein, da es in dieser Art nicht viele Stempel gibt. Bei den meisten aptierten Bahnpoststempel sind die Stege und sonstige Merkmale noch vorhanden.


    Ich persöhnlich tippe aber eher auf einen provisorischen Stempel wegen der Art der Datumsangabe (Monatsangabe in Buchstaben statt Zahlen) und dessen zentrierter Lage im Stempel.