Hat sie wert? brauche hilfe

  • Guten tag erstmal!
    ihr solltet wissen das ich mich erst seid gestern erstmals mit briefmarken beschäftigt habe! also benötige ich ein wenig hilfe!


    habe hier eine marke des deutschen reichs mit adolf.h. drauf nach rechts blickend mit braunem hintergrund und ner drei oben rechts!
    die ist erstmal sicherlich nix wert! aber sie ist entweder mit dem stempel von osnabrück! und dem Stempeldatum 20.04.1942 zu seinem geburtstag abgestempelt!


    kann ich mir da hoffnung machen oder ist sie müll?

  • Hallo,


    das ist eine Marke aus der Hitler-Dauerserie von 1941/44. Gestempelt steht die mit 0,25€ im Katalog (Philex 2003).


    Normalerweise zahlt aber niemand 100% des Katalogpreises. Ein lesbarer Stempel ist schon mal gut hinsichtliche der Qualität, das Datum von Hitlers Geburtstag dürfte sich allerdings kaum groß auf den Wert auswirken.


    Sicherlich mit dem Datum ein interessanteres Stück, aber zum Verkauf ist das nix.


    Übrigens wurden zu Hitlers Geburtstag mehrmals Sondermarken herausgegeben.


    Grüße,
    db

  • ja die sondermarken kenne ich! bzw schonmal gesehen!
    schade naja aber intressantes stück!
    mmh und da hab ich noch eins mit hakenkreuz drauf!
    ne dienstmarke mit 10 pfennig oben drauf!


    mala ne frage: wie komme ich an die katalogwerte ran ohne mir extra nen katalog u kaufen?

  • Katalogwerte ohne Katalog? Quasi gar nicht. Du kannst natürlich den Michel-Online-Katalog verwenden, aber ehrlich gesagt bist Du (gerade als Anfänger) mit einem billigen, älteren Exemplar in Papierform besser bedient. Schau´ einfach bei e-bay nach.


    Briefmarkensammeln, ohne Literatur ist sowieso zum Scheitern verurteilt. Das ist etwa so, wie Software-Programme, ohne Computer zu schreiben.

  • Hallo,


    wie Nimrod schon gesagt hat kommst du an die Katalogwerte ohne Katalog nicht ran.


    Allerdings solltest du dich auch nicht allzu sehr von Katalogwerten beeinflussen lassen. Die sind für mehr als 95% aller Marken ohnehin rein akademischer Natur. Einzelstücke mit einstelligem Katalogpreis lassen sich kaum als Stück verkaufen, erst bei höherpreisigen Stücken wird es interessant.


    Außerdem kommt es äußerst selten vor, daß man in Opas geerbten Briefmarken oder irgendwelchen Dachbodenfunden etwas monetär wirklich wertvolles findet.


    Wenn du dich für Briefmarken interessierst, solltest du dir vielleicht bei Ebay, hood & Co. einen gebrauchten Katalog besorgen, der kostet nicht so viel. Ansonsten muß man auch nicht unbedingt für den Michel Geld auf den Tisch legen, es gibt auch andere Kataloge (Philex, DNK etc.), wo z.T. die Deutschland Kataloge neu für unter 10€ zu bekommen sind. Sie benutzen dieselbe Nummerierung wie Michel, sind also kompatibel.


    Für eine Übersicht der Markenausgaben und Michel-Nummern gibt es auch ein paar kostenlose Möglichkeiten im Internet, schau doch mal bei rein.


    Grüße,
    db

  • Noch in Sachen Katalogwert eine kleine Information dazu.


    Beim Tauschen von Werten nutze ich wiederrum eher die Angaben des Kataloges um auch Stücke die ich noch nicht hab zu tauschen.Tausche so 1:1
    Je nach Interesse und Nachfrage sind auch hier die Preise festzulegen die man dafür zahlt. So kann es auch passieren das ein Sammler durchweg 25 Eurocent für deine Stücke zahlt wenn er sie wirklich braucht .Wer aber schon sowas hat ,wird damit eher nur seine Dublettensammlung weiter ausbauen und berechnet dir wesendlich weniger dafür.


    Also der Katalogwert generell ist eher nur ein grober richtwert. Der Preis entscheidet letztendlich der Käufer und Verkäufer unterainander.

    Wer Schreibpfähler findet ,darf sie behallllten und selber anwändeeen.


    Fehliste CSSR Postfrisch,CSSR Postfrisch (Abstimmungsgebiet Ostschlesien) ,Böhmen und Mähren vorhanden (Datenbank,siehe Forum). Einfach mal reinschauen .

  • Hinzuzufügen sollte noch sein, dass für Marken im über einstelligen Euroberech als Richtlinie für den Verkauf unter Sammlern ca. 20% des MICHEL-Wertes veranschlagt wird.


    Gruss
    Denis

  • So halten es meine Lieferanten (ehemalige Sammler) und ich ebenfalls:
    Bei Tausch 1:1 wie MICHEL-Katalog.
    Bei Ankauf üblicher Ware 20% vom MICHEL-Wert.
    Bei Ankauf gesuchter Ware (z.B.SAAR-Hochwasserblöcke) 25%/Michel


    Gruß Hannes

  • Hallo ClaymanYork,


    Du kannst auch mal in deiner Stadtbibliothek vorbeischauen, die haben meist auch Briefmarkenkataloge in ihren Regalen stehen. Ansonsten bei Ebay & Co. mal reinschauen, da werden die meisten Kataloge schon ab 1 Euro angeboten, Du musst auch nicht die neueste Ausgabe kaufen.


    Gruss
    Afredolino

    Beginn den Tag mit einem lächeln und du hast ihn schon gewonnen