Sammlung mit vielen Erstagsbriefen verkaufen

  • Hallo, ich bin neu im Forum und hab keine Ahnung von Briefmarken


    Ich habe früher mit meiner Schwester ein wenig gesammelt und nun möchte ich die Sammlung verkaufen.


    Wir haben ein paar alte Marken und bestimmt ganz viele unbedeutende. Unsere Mutter hatte damals für uns so ein Abo bei der Post gemacht, wo wir ganz Viele Erstagsbriefe bekommen haben. Diese Erstagsbriefe sind so Anfang der 90iger Jahre. Sind diese Altagsbriefe denn noch was wert, wenn man sie als Sammlung verkäuft? Gibt es dafür überhaupt noch Abnehmer dafür??


    Vielen Dank

  • Hallo Shodan,


    da musst Du dir nicht viel Hoffnung machen. Der Markt ist zur Zeit damit übersättigt. Ein paar Euro werden schon rausspringen, wenn Du dafür überhaupt einen Abnehmer finden kannst.


    Gruss
    Afredolino

    Beginn den Tag mit einem lächeln und du hast ihn schon gewonnen

  • hi shodan,


    ich würde zur zeit auch nicht verkaufen.
    habt ihr noch einen alten briefmarken katalog?
    wenn ja dann geht mal spaßes halber hin und sucht euch paar blöcke raus und sucht nach denen bei ebay. gerade deutsches reich will keiner mehr haben. die ganzen "teuren" blöcke werde da hinterhergeschmissen.


    warum wollt ihr den ausgerechnet jetzt verkaufen?
    vielleicht hättet ihr später etwas mehr glück.


    Gruß


    Phantomkommander

  • Hallo Shodan


    Oftmals ist im Land wo auch die Marken ausgegeben werden zu 99% ein Übersättigter Markt vorhanden. Anders siehts in anderen Ländern aus.Man müsste nun wissen wo man die Besten Preise z.B. für ETB`s bekommt.
    Ein Beispiel wäre USA oder Japan .Aber sei vorsichtig beim Verkauf dort. Es gibt genug Schwarze Schafe die dich über den Tisch ziehen können und so bist deine Ware los und hast letztendes nix davon. Auf jeden sich Fall absichern und vorrausschauend Planen . Ich hab letztens einen kleinen Posten Bund Marken in einer Auktionsbörse in Japan angeboten( Englisch Beschrieben) .Hier in Deutschland hätt ich nichst dafür bekommen oder zumindest nur ein paar Eurocent dafür. In Japan hab ich wiederrum umgerechnet fast 40 Euro bekommen und die Versandkosten betreffend dazu (übernimmt ja der Auktionsgewinner).
    Das Geld ist Letzte Woche Mittwoch eingetroffen und das Päckchen ist per Luftpost am Donnerstag früh auf den Weg gegangen.
    Man kann Glück haben ,genauso gut auch Pech.


    Daher sich sowas sehr gut überlegen ob man hier in Deutschland (gerings Risiko ,wenig Kohle) oder im Außland (größeres Risiko,größere Gewinnmöglichkeit) verkaufen sollte.

    Wer Schreibpfähler findet ,darf sie behallllten und selber anwändeeen.


    Fehliste CSSR Postfrisch,CSSR Postfrisch (Abstimmungsgebiet Ostschlesien) ,Böhmen und Mähren vorhanden (Datenbank,siehe Forum). Einfach mal reinschauen .

  • Hallo Nugget


    hast Du die Sachen bei Ebay in Japan verkauft, oder ein richtiges Auktionshaus???


    Vielen Dank an alle schon mal für die Ratschläge. Denke ich werde dann einfach noch warten, Sie liegen jetzt schon so lange im Keller da können sie auch ruhig noch ein wenig Zeit verbringen. Weil zum Wegschmeißen sind sie ja wirklich zu schade

  • Shodan


    Zitat

    Original von Shodan



    Vielen Dank an alle schon mal für die Ratschläge. Denke ich werde dann einfach noch warten, Sie liegen jetzt schon so lange im Keller da können sie auch ruhig noch ein wenig Zeit verbringen. Weil zum Wegschmeißen sind sie ja wirklich zu schade


    Du solltest diese Briefmarken oder Alben auf keinem Fall im Keller lagern. :spinnst:
    Sonst kannst Du sie in 20 Jahren definitiv wegschmeissen. Im Keller ist zu viel Luftfeuchtigkeit vorhanden, das macht die Briefmarken mit der Zeit unbrauchbar. X(


    Gruss
    Afredolino

    Beginn den Tag mit einem lächeln und du hast ihn schon gewonnen

  • Zitat

    Original von Shodan
    Hallo Nugget


    hast Du die Sachen bei Ebay in Japan verkauft, oder ein richtiges Auktionshaus???


    Vielen Dank an alle schon mal für die Ratschläge. Denke ich werde dann einfach noch warten, Sie liegen jetzt schon so lange im Keller da können sie auch ruhig noch ein wenig Zeit verbringen. Weil zum Wegschmeißen sind sie ja wirklich zu schade


    Hallo Shodan


    Nein ,ich hab die Sachen in einem Auktionshaus verkauft das in Japan als zweitgrößtes bekannt ist. Bei Uns ist das zweitgrößte Auktionshaus (Internetplattform) Hood.de . Soo gibt es auch in Japan ein Auktionshaus ähnlich wie Ebay (Deutschland siehe hood.de).
    Generell gesehen sind Amis und Japaner verrückt auf Deutsche Sachen. Aber man muss auch wissen was begehrt ist und nicht selten lässt sich sogar eine Schwarzwälder Kuckucksuhr für gute Euros dort verkloppen.


    Was die Lagerung deiner Sachen betrifft ,so Sammle stets die Briefmarken (egal ob gestempelt oder Postfrisch stehend im Briefmarkenalbum.
    Noch dazu ist eigentlich der Keller ein eher ungeeigneter Ort .Schnell können schimmel und stockflecken entstehen und so den Wert einer Sammlung mindern. Dann lieber sie zuhause in einem Schrank Lagern. Auch drauf Achten das keine zu hohe Luftfeuchte vorhanden ist.


    Gruß
    Nugget.

    Wer Schreibpfähler findet ,darf sie behallllten und selber anwändeeen.


    Fehliste CSSR Postfrisch,CSSR Postfrisch (Abstimmungsgebiet Ostschlesien) ,Böhmen und Mähren vorhanden (Datenbank,siehe Forum). Einfach mal reinschauen .

  • Vielen Dank für die Hilfreichen Tipps und schnellen Antowrten hier im Forum. Ich habe die Sachen jetzt in einer Kiste bei mir Im Schrank gelagert. Danke sonst wären die Marken vielleicht wirklich im Keller vergammelt und dann hätte ich sie wegschmeißen können.


    Danke