Deutsche Kolonien

  • Beim Ausräumen der Wohnung meiner Schwiegermutter hatte ich ein altes Buch gefunden "Unsere Kolonien". Dieses Buch inspirierte mich nicht nur, sondern erinnerte mich auch daran, dass in meiner Deutschland-Sammlung auch Marken der deutschen Kolonien enthalten sind.


    Grund genug sich mit dieser spannenden Thematik näher zu beschäftigen. Was dabei heraus kam, könnt Ihr sehen unter:



    Viel Spass beim Durchstöbern!

  • sudetenphilatelie


    Nach der tollen Vorstellung der Marken des Sudetenlandes schon wieder eine schöne und informative Website, meinen Glückwunsch.
    Durch die Vorstellung in verschiedenen Internetforen werden sich hoffentlich noch viele interessante Hinweise zur Ergänzung ergeben.
    Jedenfalls habe ich meinen Favoritenbaum entsprechend ergänzt.


    Viel Erfolg beim weiteren Ausbau wünscht
    KJ

  • @ sudetenphilatelie


    Toll gemacht...
    für mich als sich nicht so sehr auskennender Sammler der Gebiete
    Sudetenland und Kolonien sind die Seiten höchst informativ.
    Respekt


    Gruß

  • Die Kolonien sind eins der wenigen Gebiete, die ihr Geld noch wert sind! Allerdings sollte man jetzt noch mit Abstempelungen, bzw. Belegen die Sammlung interessanter machen. Aus Kostengründen kann man sich ja das eine oder andere Gebiet dafür aussuchen.


    thofoe73
    Ich freue mich, daß ein Lauterer im Forum ist, der dem Betze treu ergeben ist, auch wenn es dort in der letzten Saison nicht so gut lief.


    Mit freundlichen Sammlergrüßen,
    Rabaul

  • Zitat

    Original von Rabaul Die Kolonien sind eins der wenigen Gebiete, die ihr Geld noch wert sind!


    Rabaul:


    Da widerspreche ich. Die meissten Gebiete "sind Ihr Geld wert", wenn man sich an die Grundregel "Qualität" hält. Aber wenn ich ein überteuertes Gebiet mit enorm viel philatelistischer Spielerei suche, bei dem ich mir die tollen Stücke nie leisten kann, dann sammel ich wieder deutsche Kolonien.


    sudetenphilatelie:


    Du hast bei "Kiautschou" einen Schreibfehler im Link. Wenn Du ein paar Abbildungen von Fälschungen benötigst, sag mir bitte bescheid.

  • @Gagrakacka:


    im prinzip gebe ich dir recht, das ist auch der grund warum ich zur zeit meine kolonien sammlung zur seite gelegt habe.


    nur mit etwas hirn kann man sich schon das eine oder andere schöne stück zum kleinen preis kaufen. mann muss halt höllisch auf fälschungen und philatelistische mache aufpassen...

  • @Gagrakacka:


    man muß ja nicht alle Kolonien sammeln. Ich kenne mehrere Leute, die sich nur auf ein oder zwei Gebiete mit den Nachfolgestaaten eingelassen haben, z.B. DSWA & Namibia, DNG & PNG (wobei ich letzteres nur bis ca 1965 empfehlen kann) u.s.w.


    Empfehlenswerte Länder gibt es durchaus, aber es würde jetzt im Forum zu weit führen, um diese zu nennen und Katalogwert - Handelswert - tatsächlicher Ertrag u.s.w. aufzulisten. Dies tun ja "Fachautoren" seit Jahren in diversen Gazetten nach dem Motto: "Haben wir kein Thema, schreiben wir eben den Katalog ab!"


    Es stimmt allerdings, daß bei den Kolonien schon seit altersher viele Fälschungen zu den Sammlern unterwegs sind, die von neuen Fälschungen auch noch laufend ergänzt werden.


    Der eigentliche Grund meiner "Einmischung" war eigentlich der, >Sudetenphilatelie< für die Gestaltung seiner Sammlung zu beglückwünschen.


    Die Kolonien werden immer ihr Geld wert sein, auch dann noch, wenn man auf Auktionen für andere Gebiete in 1a Qualität nicht einmal mehr seinen Einstandspreis bekommt.


    Ich persönlich sammle auch was mir Spaß macht. Es ist ja ein Hobby - und ich bin kein Spekulant.


    Mit freundlichen Sammlergrüßen,
    Rabaul

  • Dieser Beitrag wurde aktuell von Lars Boettger, Leiter der BDPh-Fälschungsbekämpfung, um die gängigsten Fälschungen bzw. Verfälschungen ergänzt. Falls ihr weitere Verfälschungen als Nachweis habt, würden wir uns über Scans inkl. Beschreibungen freuen. Gerne nehmen wir diese Anregungen mit auf, um den "Spreu vom Weizen" zu trennen.


    Hier die überarbeitete HP:


  • sudetenphilatelie,


    Gratulation zu diesen interessanten Internetseiten:


    Auch den Anhang FÄLSCHUNGEN sollten sich die Freunde des Forums ansehen. Natürlich gibt es noch eine ganze Menge weiterer Fälschungen.


    Über solche von Deutsch-Neuguinea und den Marshall-Inseln berichten wir seit vielen Jahren in unserem


    Eine gaaaanz plumpe Fälschung wurde letztens wieder als Reprint angeboten. Es ist schon fast ein Witz, daß sowas doch noch gekauft wird! Billiger und besser bedient wäre der Käufer gewesen, wenn er die Marken einfach aus einem Auktionskatalog ausgeschnitten und die Zähne abgeschnitten hätte. Dann hätte er wenigstens "Reprints" von den Originalen gehabt. Geschnittene Marken von diesen Ausgaben hat es nie gegeben - aber, das weiß doch jedes Kind.


    Mit freundlichen Sammlergrüßen,
    Rabaul

  • ja ich kann aber bei gelegenheit noch ein paar scans mehr liefern...


    bzw. einen besseren, von meiner fälschungssteckkarte...


    anbei noch - marken echt - stempel echt, jedoch passt nicht zur linie, da wurden massenhaft im hamburger hafen zu der zeit belege produziert...

  • Ein Sammler aus Österreich hat weiteres, interessantes Material zur Verfügung gestellt. Dadurch konnte die HP kräftig wachsen. Insbesondere auf Details wie Typbestimmung und Farbvarianten wurde eingegangen.


    Für alle Interessierte, hier geht es zur erweiterten HP:



    Falls Ihr auch interessantes Ergänzungsmaterial zur Verfügung stellen möchtet,
    einfach jpg-Dateien scannen an die angegebene eMail-Adresse.


    Ich freue mich über alle Anregungen und Ergänzungen.