Passierschein über Straßenbenutzung

  • Hat ja nichts mit Briefmarken bzw. mit der Philatelie zu tun, aber ich finde es höchst interessant. Ein Stück Geschichte!


    Es handelt sich um einen Passierschein über die Straßenbenutzung nach Husum (Schleswig Holstein). Datiert Heide, den 22 Januar 1725.


    Wer passieren wollte mußte nachweisen, daß er seit mindestens 6 Wochen an einem seuchenfreien Ort geweilt habe und eidlich erhärten. Erst dann erhielt er einen entsprechenden Passierschein.




    In der heutigen Zeit mit Vogelgrippe & Co. könnte die Regierung auf solche Maßnahmen zurückgreifen 8)

  • Hallo asmodeus


    Früher waren es Passierscheine ,heute wird es modern Benutzt ( siehe Maut) für bestimmte Straßen.


    Naja admit könnte man selbst die Vogelgrippe zwar nicht eindämmen *grins* ,aber wenigstens einige "Inseln" vor der "Seuche" bewahren ,wobei der Begriff "Insel" eher Objektiv gesehen werden sollte :D

    Wer Schreibpfähler findet ,darf sie behallllten und selber anwändeeen.


    Fehliste CSSR Postfrisch,CSSR Postfrisch (Abstimmungsgebiet Ostschlesien) ,Böhmen und Mähren vorhanden (Datenbank,siehe Forum). Einfach mal reinschauen .