WM 2006 Bund (Sonderstempel) Beförderungsfehler

  • Hallo Leute


    Am Letzten Samstag und Sonntag war bei uns eine größere Briefmarkenaustellung. Dabei gab es 2 Sonderstempel (Samstag ) und einen weiteren am Sonntag (passend zur Austellung).
    Auf einer Postkarte ( einzigste de bekannt ist) wurden vom 1.4.2006 die Stemeplung auf der Rückseite und der Beförderungsstempel auf der Vorderseite vom 2.4. anstandslos von der Post befördert (echt gelaufener Beleg).Die Damaligen Postangestellten hatten Strikte Anordung beides nicht auf einem Beleg einzusetzten !. Trozdem ist dieser Beleg praktisch "durchgeflutscht" . Für die Interessieren unter uns , nen Paar Bilder davon !.

  • Hallo Coki


    Mag vielleicht sein das dies bei deiner angegebenen Marke der Fall ist ,jedenfalls hab ich jetzt auch so nen Beleg aber mit anderen Stempeln drauf ! . Den Beleg vom bestimmten Kirchentag der Interessiert mich recht herzlich wenig weil ich kein Sammler bin von Kirchen Marken ,Sonderstempeln oder Ähnlichem. Nur bei mir ists wiederrum Interessant ( kann man sehen wie man will) das zur WM 2006 dieser Stempel mit FIFA Logo ,50 Jährigen Bestehen des Vereines und offiziellem WM 2006 Stempel von Frankfurt zusammen auf einem Beleg vorkommen. Bei deinem Beleg sinds vom Motiv her fast 3 gleiche Stempel die sich nur vom Buchstaben der Version her unterscheiden.


    Gruß
    Nugget.

    Wer Schreibpfähler findet ,darf sie behallllten und selber anwändeeen.


    Fehliste CSSR Postfrisch,CSSR Postfrisch (Abstimmungsgebiet Ostschlesien) ,Böhmen und Mähren vorhanden (Datenbank,siehe Forum). Einfach mal reinschauen .

  • Sorry, aber als Händler bist du ganz schön empfindlich, wenn einer dir in die Quere kommt und deiner "Rarität" nur einen "Kuriosität"-Status vermittelt.


    Unsere Belege sind identisch, wenn es um den einzigen interessant Aspekt geht, nämlich den Verstoss gegen die Doppelstempelung des Beleges an verschiedenen Tagen im normalen Postbetrieb.


    Und es ist nicht nur der Stempelbuchstabe unterschiedlich, sondern auch das Datum. Also bitte obacht.


    Gruss,


    Coki

  • Also ich kann hier keinen Verstoß erkennen. Für mich wäre es nur dann ein Verstoß, wenn zur Entwertung der Marken sowohl die Stempel von 1.April und 2. April verwendet worden wären, alles andere ist in meinen Augen nur eine nette Spielerei.


    Einen Sonderstempel kann ich mir auch auf ein Stück Karton setzen lassen und mir danach eine selbstgestaltete Ansichtskarte basteln. Diese frankiere ich dann und verschicke sie mit einem anderen Sonderstempel entwertet.


    lg obelix.fg

  • Es gibt eine Auflage, nach der es verboten ist, das zwei verschiedene Stempel von verschiedenen Zeitpunkten auf einen Beleg sich befinden dürfen.


    Danach dürften die obigen Belege so nicht exstieren (es geht rein um deutsche Poststempel!).


    Deswegen gab es zb. zur Jahrtausendwende einen besondere Genehmigung die dieses erlaubte. Siehe auch Briefmarkenspiegel Ausgabe 01/2000.


    Gruss,


    Coki

  • @ Coki:
    Nicht gewußt, wieder etwas dazugelernt!
    So ist das mit den Worten und deren Interpretation. Eine "strikte Anweisung" läßt für mich Raum für Spekulationen offen, ein "Verbot" ist für mich eine klare Sache.


    Die gezeigten Belege dokumentieren unter anderem
    a) wer arbeitet macht Fehler und
    b) es wird immer welche geben, die sich über Verbote hinwegsetzen (wissendlich oder unwissendlich)


    gruß, obelix.fg


    PS. könntest du mir einen über scan von dem Artikel aus dem Briefmarkenspiegel 01/2000 per e-mail zukommen lassen.

  • Im Moment (und auch auf längerer Sicht) leider nicht, da ich keinen Zugriff auf meine älteren BMS Bestände habe.
    Aber in jeder Philateliebibliothek dürfte s die Ausgaben noch geben. Vielleicht wendest du dich mit deiner Bitte an einer der Stellen (Hamburg/München). Wie gesagt, in der Ausgabe 01/2000 ist der kleine Artikel enthalten (wenn ich mich jetzt nicht Irre in der Rubrik "Stempel")


    Gruss,


    Markus

  • Zitat

    Original von obelix.fg
    Also ich kann hier keinen Verstoß erkennen. Für mich wäre es nur dann ein Verstoß, wenn zur Entwertung der Marken sowohl die Stempel von 1.April und 2. April verwendet worden wären, alles andere ist in meinen Augen nur eine nette Spielerei.


    Hallo obelix.fg


    Wenn du dir mal in ruhe beide Bilder ansiehst wirst du sehen das die KArte mit dem Stempel vom 02.04.2006 korrekt Abgestempelt ist. Auf der Rückseite selber sind 2 Stempel erkennbar vom 01.4.2005 .Ich habe auch nochmals bei deR Post Nachgefragt und die hat mir sogar bestätigt das dies (2 Zeitunterschiedliche Stempel auf einem beleg) nicht korrekt ist . Eigentlich dürfte der Beleg nicht befördert werden. Aber aufgrund des Ausgabetages und der betreffenden Veranstaltung haben haben sie diesen einen Beleg befördert. Normalerweise hätten sie ihn eingezogen bzw. Zensiert. Alternativ hätte ich ihn auch nach Hause nehen können und dies einfach so behaupten ,keine Frage. Aber i Da ich weiß das dieser Beleg in einem Postkasten (Gelb) verschand ,kann ich ihn unmöglich mit nach Hause genommen haben. Noch Dazu hab ich mehre Zeugen die auch hier Bestätigen können das dieser Beleg nicht von mir selber "Befördert" wurde .


    Zur Not könnte ich dies auch schriftlich von denen bekommen (Deutsche Post AG ) .


    Sorry aber so haben die das Argumentiert !. Da nutzt es nix nur zu Spekulieren oder festzustellen das man da nix großartiges erkennen kann.
    Oftmals sind auch die Unscheinbarsten Sachen die die am Interessantesten sind und mit dieser Meiinung stehe ich nicht alleine da da ich etliche Belegesammler kenne.


    Sorry wenn ihr da nicht einer Meinung seit .

    Wer Schreibpfähler findet ,darf sie behallllten und selber anwändeeen.


    Fehliste CSSR Postfrisch,CSSR Postfrisch (Abstimmungsgebiet Ostschlesien) ,Böhmen und Mähren vorhanden (Datenbank,siehe Forum). Einfach mal reinschauen .

    Einmal editiert, zuletzt von Nugget100 ()


  • Hallo Coki


    Wer Lesen kann ist klar im vorteil :


    Zitat


    Es handelt sich in beiden Fällen um den Sonderstempel der Post zum Kirchentag mit dem Unterscheidungsbuchstaben a.
    Auf der Rückseite sieht man neben einen kurzen Grusstext die bedarfsmässige Verwendung derselben Marke wie auf der Vorderseite, dieses mal am 15.08., durch den Stempel mit dem Unterscheidungsbuchstaben b, entwertet.


    Möchte ja nicht unhöflich sein aber wenn der jenige der dem Beleg gehört auch ausdrücklich drauf hinweist ,ists nur der gleiche Stempel der nur mit klein a und klein b zu unterscheiden ist


    Also nix von "Obacht"


    Also in diesem Sinne bis zum nächsten Antwort :D


    Gruß


    Nugget.

    Wer Schreibpfähler findet ,darf sie behallllten und selber anwändeeen.


    Fehliste CSSR Postfrisch,CSSR Postfrisch (Abstimmungsgebiet Ostschlesien) ,Böhmen und Mähren vorhanden (Datenbank,siehe Forum). Einfach mal reinschauen .


  • Hallo Coki


    Von dieser "Regelung" ist mir auch einiges Bekannt .Im Zweifelsfall lass ich es schriftlich drauf ankommen und werde mal bei der Deutschen Post AG mir das Schriftlich zukommen lassen.

    Wer Schreibpfähler findet ,darf sie behallllten und selber anwändeeen.


    Fehliste CSSR Postfrisch,CSSR Postfrisch (Abstimmungsgebiet Ostschlesien) ,Böhmen und Mähren vorhanden (Datenbank,siehe Forum). Einfach mal reinschauen .