Kastensystem, welches?

  • Moin


    Ich habe mich entschieden für ein bestimmtes Sammelgebiet auf ein Kastensystem umzusteigen.


    Gründe hierfür:
    - Das Sammelgebiet ändert sich permanent, deswegen möchte ich mit den Einsteckkarten arbeiten
    - Der Schwerpunkt liegt bei Belegen wie Briefe und Postkarten


    Ich habe mir jetzt mal die Systeme von Leuchturm, Safe und Lindner angeschaut und so richtig überzeugt hat mich auf den ersten Blick keines der Systeme.


    Kann jemand dazu seine eigenen Erfahrungen bringen und entsprechende Empfehlungen machen?


    Gruss,


    Coki

  • Hallo Coki


    Dieses Thema hatten wir auch schon vor längerer Zeit mal diskutiert. Dabei hat mir persönlich das System von Nimrod sehr gut gefallen. Schau Dir auf dem folgenden Link mal das Bild von Nimrod an:



    Es ging hier aber hauptsächlich um Marken und nicht um Belege. Aber kleinere Briefe oder Postkarten würden bestimmt auch in solche Koffer passen.


    Gruss
    Afredolino

    Beginn den Tag mit einem lächeln und du hast ihn schon gewonnen

    Einmal editiert, zuletzt von Afredolino ()

  • Warum Kästen, gehe in die nächstgelegen Kartonagenfabrik und lasse Dir "Stülpkartons" in der für Dich passenden Größe anfertigen, die sind billig und stabil, den Karton dazu kannst Du in der passenden Stärke/Farbe auch aussuchen. OK, Einzelstücke stellen die nicht her aber Kleinserien so ab 20 sollten kein Problem sein.
    Ein Stülpkarton ist eine Schachtel zu der ein noch einen passenden Deckel gibt den Du über den Karton stülpen kannst..., zu reinen Aufbewahrung kannst Du den "Lagerkarton" auch in den Deckel stellen..., so mache ich es zumindest...
    Auf dem gezweigten Bild gaaaanz rechts siehst Du noch einen Teil der Kartons die ich verwende.

    Bilder

    Tibet, Nepal-Klassische Ausgaben, Irak-Eisenbahnmarken 1928-1942, Irak-Zwangszuschlagsmarken Hochwasser 1967, Overland Mail Baghdad-Haifa, SCADTA-Provisorische Einschreibmarken der Ausgabe 1921 & 1923, Kolumbien- Halbamtliche Ausgaben

    2 Mal editiert, zuletzt von 22028 ()

  • Moin Afredolino


    Danke für deine Antwort.
    Ich hatte den Thread noch schwammig in Erinnerung, fand ihn aber nicht wieder, danke für den Link.


    Die Idee von Nimrod finde ich an sich Klasse, nur wollte ich nicht noch mehr Transportkisten hier rumstehen haben ;)


    Was hälst du von den Kobra-Teil (siehe Link eine Post darüber?)


    Gruss,


    Coki

  • Coki


    99€ für 1 Kasten???!!! Da habe ich aber in Erinnerung, das Nimrod doch weniger für seine Münzkoffer bezahlt hat. Sieht sehr schön aus das System von Cobra, scheint mir aber in der oberen Preisklasse zu liegen !!
    Dann kommen noch die Steckkarten dazu (sofern Du noch zuwenige hast) und dann geht das aber auch an's eingemachte ;) Kommt natürlich darauf an, wieviele Boxen Du brauchst.


    Die Koffer von Nimrod lassen sich, soweit ich weiss, auch übereinander stapeln.


    Gruss
    Afredolino

    Beginn den Tag mit einem lächeln und du hast ihn schon gewonnen

  • Coki .., getan, jetzt klappts...

    Tibet, Nepal-Klassische Ausgaben, Irak-Eisenbahnmarken 1928-1942, Irak-Zwangszuschlagsmarken Hochwasser 1967, Overland Mail Baghdad-Haifa, SCADTA-Provisorische Einschreibmarken der Ausgabe 1921 & 1923, Kolumbien- Halbamtliche Ausgaben

  • Afredolino
    Leider hat sich das mit dem System schon wieder erledigt. Erst auf dem zweiten Blick habe ich gesehen, das es im Endeffekt nur für Markensteckkarten und daher zu schmal ist.


    22028
    Danke.


    Welches Format hast du gewählt und welche Steckkarten nutzt du dafür?


    Und noch eine Frage,, hast du einen guten Tip, wo man in unser schönen Stadt das gut machen lassen könnte?


    Gruss,


    Coki

  • Ich hatte damals das Format für die Hart-PVC Hüllen von Kobra der Größe 19 x 11,7 cm gewählt, Ist OK für Standardbriefe (keine Langformate. OK, die Hüllen würde ich heute nicht mehr nehmen, die Größe ist aber OK. Länge der Kartons war ca. 40 cm, passend zum Regal halt. Innenmaß war ca. 20 cm breit und 14,00 ccm. hoch, so dass die Hüllen/Briefe nicht zu sehr herumfliegen. Im Zuge dessen hatte ich mtr auch noch gleich Sortierplatten (Nennt man das so?) zuschneiden lassen welche. Die Platten aus 1,50 mm Karton sind ca. 1,50 cm höher als die Hüllen so dass ich diese beschriften kann.
    Bin Ende September wieder zuhause, kann dann mal einige Detailphotos anfertigen.


    Kartonagenfabriken in Hamburg, sorry, als Franke kenne ich mich in Hamburg nicht aus, einfach mal in die gelben Seiten schauen...

    Tibet, Nepal-Klassische Ausgaben, Irak-Eisenbahnmarken 1928-1942, Irak-Zwangszuschlagsmarken Hochwasser 1967, Overland Mail Baghdad-Haifa, SCADTA-Provisorische Einschreibmarken der Ausgabe 1921 & 1923, Kolumbien- Halbamtliche Ausgaben

  • Zitat

    Original von Coki



    Und noch eine Frage,, hast du einen guten Tip, wo man in unser schönen Stadt das gut machen lassen könnte?


    Evtl. wird Dir hier geholfen:


    Viel Glueck!


    @all
    was die Koffer betrifft, habe ich vor Jahrenden im Baumarkt einen "Werkzeugkoffer" mit Aufteilmöglichkeit wie auf dem erwähnten Photo erworben (Preis damals ca. 30 DM). Ist nicht so fein verarbeitet wie ein Münzkoffer, aber wenn die Maße stimmen, wahrscheinlich genauso praktisch zu verwenden (und guenstiger).

    Libertatem quam peperere maiores digne studeat servare posteritas.