Lufthansa stand im Mittelpunkt

  • Die Briefmarkenfreunde veranstalteten wieder die „Phila Tolbiac“.


    Zülpich - Eine Ausstellung unter dem Motto „Seit 50 Jahren wieder ziviler Luftverkehr - Deutsche Lufthansa“ und ein Großtauschtag standen im Mittelpunkt der jüngsten „Phila Tolbiac“. Die Briefmarkenfreunde Zülpich ziehen diese Veranstaltung seit mehr als 20 Jahren auf.


    In der offenen Klasse wurden Briefmarken, Sonderstempel und Telefonkarten ausgestellt. Offene Klasse deshalb, weil keine Jury die ausgestellten Objekte beurteilt. „Wir sind so viel freier in der Gestaltung, und für den Laien ist es viel interessanter“, sagte der Vereinsvorsitzende Edmund Thielens.


    Am Sonntag war auch ein Sonderstempel mit dem Motiv einer „Super Constellation“ der Deutschen Lufthansa erhältlich. Der Clou dabei war, dass der Stempel der Briefmarkenfreunde Zülpich das richtige Flugzeug abbildete - im Gegensatz zur Post, die bei ihrem Sonderstempel die Vorlage einer Maschine verwandte, die erst zwei Jahre nach der Wiederaufnahme des Luftverkehrs zum Einsatz kam.


    Dass auch die moderne Technik bei den Briefmarkenfreunden Einzug gehalten hat, bewies zum einen die Präsentation der eigenen Internet-Seite. Zum anderen wurden Programme vorgestellt, mit denen zum Beispiel Fälschungen erkennbar sind. Zudem wurden alte Zülpicher Postkarten eingescannt und als kleine Dia-Show gezeigt.


    Die Briefmarkenfreunde haben 38 Mitglieder in ihren Reihen. Ab und an gelingt es, auch ein paar Jugendliche für die Philatelie zu begeistern. Während der regelmäßigen Treffen erfahren sie von den „alten Hasen“, worauf es beim Sammeln ankommt und was beim Kauf oder Tausch zu beachten ist.


    [Blockierte Grafik: http://www.ksta.de/ks/images/mdsBild/1119107183996l.jpg]
    Edmund Thielens, Vorsitzender der Briefmarkenfreunde



    Quelle: