Adlermarken des Kaiserreich Mexiko

  • Die linke Marke ist eine sehr gut gemachte Fälschung der 3 Centavos-Marke. Zum Vergleich rechts das Original, von dem ich ein Zertifikat habe.
    Die Fälschung ist an folgenden Merkmalen zu erkennen:
    Die hellen Flügelränder des Adler haben keine Strichelung wie bei der Originalmarke.
    Bei der Fälschung umfasst die Kralle des Adlers die Schlange mit drei Zehen. Bei der Originalmarke nur mit zwei Zehen.

  • Für das Bestimmen der Invoice-Nummern und Subinvoice-Nummern gibt es Tabellen.
    Wer solche Marken besitzt und an einer Bestimmung interessiert ist, kann sich mit einer PN an mich wenden.

  • Um diesen Thread nicht verschwinden zu lassen, möchte ich hier mal wieder eine interessante Marke zeigen:


    eine Marke der 5. Periode, halber Real, Invoice-Nummer 8 Jalapa, Subinvoice-Nummer 2 San Juan de los Llanos vom 10.1.1866, Platte 2, horizontal geriffeltes Papier, Farbe lilagrau

  • Eine interessante 1 Real-Marke, Platte 1, erster Druck mit Farbverschmierung links, helles festes Papier, Farbe violettultramarin.

    Bilder

    • 20 1 Real Platte 1,1.Druck,Farbverschmierung links,helles festes Papier,violettultramarin.jpg
  • Hallo Erich!


    Ich erlaube mir einmal zu antworten und hoffe, dass Saguarojo es mir nicht übelnimmt, wenn ich mich hier einmische. ;)


    Dass deine 4 Reales so viel stärker eingefärbt ist, als die von S. hier gezeigte, liegt daran, dass es eine Fälschung ist. Abgesehen von der abweichenden Zeichnung fällt sofort auf, dass es sich hier unmöglich um Kupfertiefdruck handeln kann. Ich nehme an, das "Faksimile" wurde lithographisch (also im Flachdruck) hergestellt.


    Einen ersten Einstieg in's Erkennen von Druckverfahren bei Briefmarken findest du hier:


  • @ mremeier


    Ralf (buzones) liegt vollkommen richtig. Das ist mit Sicherheit eine Fälschung oder ein Nachdruck, deutlich an der anderen Druckart zu unterscheiden.
    Einige andere Merkmale sind auffällig. So stimmt die Positionierung der Buchstaben von REALES nicht. Der Adlerschnabel ist anders, die Krallen und die Innenseite beider Flügel. - Und das, ohne die Marke in den Händen zu halten. Ein deutliches Merkmal ist auch das Papier, was ich so nicht feststellen kann. Und zuletzt die Farbe, die mir zu kräftig erscheint.

  • Dieses ist eine sehr interessante Marke.
    Es handelt sich um eine echte Marke mit gefälschtem Aufdruck:


    8 Reales, Platte 1, glattes festes Papier, Farbe bräunlichkarmin.
    Invoice-Nummer und Jahreszahl sind echt, vermutlich gestohlen und auf die Marke gedruckt. Diese Invoice-Nr. und Jahreszahl ist für die 8 Reales-Marke nie verwendet worden. Der Aufdruck des Distriktnamen S.L.POTOSI ist eine Fälschung.

  • Dies ist ein Faksimile.
    Ganz deutlich ist die grobe Schraffierung außerhalb des Oval zu erkennen, was bei der Originalmarke ganz anders aussieht. Außerdem gibt es noch eine ganze Reihe von anderen Merkmalen, die darauf hinweisen, dass es sich nicht um eine Marke handelt.
    Die "Marke" ist gestempelt, somit wahrscheinlich echt gelaufen zum Schaden der mexikanischen Post.

    Bilder

    • Fälschung 1 Real-Marke 01.jpg

    Einmal editiert, zuletzt von Saguarojo ()

  • Eine weiteres Faksimile einer 1 Real-Marke.

    Bilder

    • Fälschung 1 Real-Marke 02 x.jpg

    Einmal editiert, zuletzt von Saguarojo ()

  • Nach längerer Zeit möchte ich mal wieder in diesem Thread eine interessante Marke zeigen:


    2 Reales - Marke mit gefälschtem Aufdruck HERMOSILLO. Diese Aufdruckfälschung sollte sicherlich eine Marke der 1. Periode vortäuschen. Die Marke ist echt. Es ist eine Marke der 1. Duckplatte, helles festes Papier, Farbe orange.

    Bilder

    • Mexiko 21 Fälschung von HERMOSILLO,Pl.1 helles festes Papier,orange.jpg
  • Mexiko Michel-Nr. 20 mit seltenem Aufdruck:
    Marke der 4. Periode, Invoice 20 Zacatecas, Erstausgabe 7.2.1865, Subinvoice 16 Fresnillo, Platte 2, graues rauhes Papier, Farbe dunkelgrünblau.

    Bilder

    • Mexiko 20 4.Per.In.20 Zacatecas 7.2.1865 Sub.16 Fresnillo Pl.2 graues rauhes P. dunkelgrünblau.jpg
  • Mexiko Nr. 21, 2. Periode, Invoice-Nummer 124 Cordova, Erstausgabe 19.7.1864, Platte 1, helles Kartonpapier, orange.

    Bilder

    • Mexiko 21 2.Per.In.124 Cordova 19.7.1864 Pl.1 helles Kartonpa. orange.jpg
  • Mexiko Michel-Nr.19, halber Real, 5.Periode, Invoicenummer 8 Jalapa, Erstausgabe 10.1.1866, Platte 2, horizontal geriffeltes Papier, Farbe grau.

    Bilder

    • Mexiko 19 5.Per.In.8 Jalapa 10.1.1866 Pl.2 horizontal geriffeltes P. grau.jpg
  • Mexiko Michel-Nr.19, halber Real, 5. Periode, Invoice-Nummer 42 Oaxaca, Erstausgabe 26.2.1866, Subinvoice 13 Tehuantepec, Platte 2, dünnes Papier, Farbe graulila verwaschen.

    Bilder

    • Mexiko 19 5.Per.In.42 Oaxaca 26.2.1866 Sub.13 Tehuantepec Pl.2 dünnes P. graulila verw..jpg
  • Mexiko Michel-Nr. 23, 8 Reales, 4. Periode, Invoice-Nummer 133 Mexico, Erstausgabe 24.8.1865, Platte 2, rauhes festes Papier, Farbe lilarot.

    Bilder

    • Mexiko 23 4.Per.In.133 Mexico 24.8.1865,Pl.2 rauhes festes P. lilarot.jpg