andere Aufbewahrungsvariante

  • Hallo Liebe Forenmitglieder,
    ich habe eine etwas eigenwillige Idee in puncto Aufbewahrung und frage mich, ob das sinnvoll ist :
    Aufkleben der gestempelten Marken mit säurefreiem und wasserlöslichen Kleber (Coccoina)
    auf weißes Kartonpapier und das dann in Klarsichthülle packen - fertig & preiswert.
    Ich frage mich insbesondere, ob dieser Spezialkleber Spuren hinterläßt, falls man die Marken (wohlgemerkt nur gestempelte!) doch mal ablösen sollte. Mit Falzen hab ich auch mal experimentiert, aber die Marken hängen dann halblose am Papier.
    Eigentlich sollte ein säurefreier und wasserlöslicher Kleber die Marken doch nicht schädigen, oder doch ?
    Bei Einsteckalben gibt es dummerweise nur Alben mit schwarzen Seiten und Klarsichtstreifen - ich mag kein schwarz; Vordruckalben etc. sind mir schlichtweg zu teuer.
    Tja, da wird man vom Handel leider im Stich gelassen ..


    Gruß Discountsammler

  • Hallo Discountsammler


    Nimm einfach einfach Blanco Blätter von irgendeinem bestimmten Albensystem ( z.B: Lindner T ,Kabe ,Leuchtturm ,etc.) oder din A 4 Blätter. Kauf dazu betreffende Klemmtaschen ( z.B. Hersteller Hawid) und gestalte die Seiten nach deinen Kriterien oder Geschmack. Zugegeben nicht ganz billig sowas aber so kann man seine Sammlung gestalten wie man will und ist nicht z.B. auf Vordrucke oder Ähnlich teuerem Material angewiesen.Zugegeben die Klemmgeschichten der verschiedenen Hersteller sind zwar nicht billig ,aber mitunter beim Anlegen einer Sammlung überlegenswert ob ja oder nein. Alternativ kann auch nen Aktenordner mit selbstgestalteten Blättern herhalten, tuts genauso.Nur bei größeren Sachen wirds dann etwas knapp :D
    Nen Sammlerkollege sammelt so seine DDR Belege z.B. darin (Aktenordner) . Oberer Bereich Knappe Beschriftung mit evtl. Bildern der Rückseite ( falls was wichtiges dran ist) und mit Fotoecken fixiert er dort den Beleg drauf. Das ganze bewahrt er in Klarsichthüllen auf. Günstige Alternative :D , werd ich mir mal auch überlegen bei meinen Belegen (wenn sich das mal lohnen sollte) .

    Wer Schreibpfähler findet ,darf sie behallllten und selber anwändeeen.


    Fehliste CSSR Postfrisch,CSSR Postfrisch (Abstimmungsgebiet Ostschlesien) ,Böhmen und Mähren vorhanden (Datenbank,siehe Forum). Einfach mal reinschauen .

    2 Mal editiert, zuletzt von Nugget100 ()

  • Zitat

    Original von Discountsammler
    Bei Einsteckalben gibt es dummerweise nur Alben mit schwarzen Seiten und Klarsichtstreifen - ich mag kein schwarz; Vordruckalben etc. sind mir schlichtweg zu teuer.


    Hallo,


    Einsteckalben mit weißen Seiten gibt es durchaus. Ich habe bisher im "nicht-Fachhandel" (Karstadt & Co.) eher Einsteckbücher mit weißen als mit schwarzen Seiten gesehen.


    Ansonsten bekommst du die online z.B. bei Prophila und Leuchtturm, außerdem mit Sicherheit im Fachhandel. Preise gehen so bei ca. 5 € für ein 16-Seiten Album A5 los.


    Das Aufkleben der Marken würde ich möglichst vermeiden. Auch wenn die Marken das bei der richtigen Kleberwahl höchstwahrscheinlich überstehen, würdest du darauf wetten?


    Grüße,
    db

  • Wenn du dich beeilst, kriegst du bei Lidl vllt noch ein paar von den weissen Luxuseinsteckalbem. Kosten dort 12 Euro das Stück mit 60 weissen Seiten und 9x Pergaminstreifen pro Seite. Habe mir wegen aktueller Sortiererei vier Alben gekauft. Bin sehr zufrieden damit.


    Gibt es auch auf deren Website (Schantl-Verlag) für'n Euro mehr zu kaufen.


    gruss,


    Coki

  • Die Lidl Alben sind leider schon weg an meinem Wohnort; zu diesem Preis waren sie wirklich nicht schlecht, hab etwas zu lange gezögert, die waren ruckzuck weg.
    Das Problem bei den Alben mit weißen Blättern sind ja gerade die Pergaminstreifen (diese sind leider nicht ganz transparent)- bei den Alben mit schwarzen Blättern werden dagegen Klarsichtstreifen verwendet. Ich meine nicht die Pergaminzwischenblätter, sondern die 9 Streifen. Alben mit weißen Blättern und Klarsichtstreifen sind mir nicht bekannt; oder gibt es so etwas ?
    Die Idee mit den Klemmtaschen ist nicht schlecht, wenn sich der Preis in Grenzen hält, denn so wertvolle Marken habe ich nicht.
    Was ist eigentlich von den Falzen zu halten (in Bezug auf gestempelte Marken), akzeptabel oder sollte man das generell nicht machen, da man sich die Marken (wie mit meiner Spezialkleber Idee) möglicherweise endgültig ruiniert ? Bei teuren Marken bzw. postfrischen würde ich das natürlich generell nicht machen, das ist klar!
    Einen kleinen Test mit diesem Coccoina Kleber werde ich auf jeden Fall mal machen.


    Gruß, Discountsammler

  • Hallo Discountsammler,


    ich würde auch bei gestempelten Marken auf die Falze verzichten. Es gibt wirklich bessere Aufbewahrungsmethoden. Selbstgestaltete Vordruckblätter mit Hawidtaschen sehen besser aus und zugleich sind die Marken geschützt. Bei Ebay & Co. findest Du alles, meist zu günstigen Preisen.


    Afredolino

    Beginn den Tag mit einem lächeln und du hast ihn schon gewonnen

  • Zitat

    Original von Discountsammler
    Bei Einsteckalben gibt es dummerweise nur Alben mit schwarzen Seiten und Klarsichtstreifen - ich mag kein schwarz; Vordruckalben etc. sind mir schlichtweg zu teuer.
    Tja, da wird man vom Handel leider im Stich gelassen ..


    Gruß Discountsammler


    Hallo Discountsammler


    Ich kann dir nur Berichten wie ich dies anstelle.
    Jeden Samstag ist in meiner Stadt Flohmarkt und dort sind 3 Brefmarkenhändler anwesend. Die verkloppen für kleines Geld Zubehör Kiloweise.Z.B. 32 Doppelseiten=64 Seiten Einsteck Album von Leuchtturm im wirklich guten gebrauchten Zustand (egal ob schwarze oder Weiße Seiten) für 5-7 Euro.Neu kosten die Teile bis zu 25 Euro und Mehr !!.Klemmstreifen (Mix) verschiedene Breiten (je nach Menge ) ab 3 Euro aufwärts !!.Pinzetten kriegt man schon für 1 Euro, Seiten für Klemmbinder Blanco (Falzfrei durch Folientaschen) 10 Seiten 4 Euro ! ,Bundsachen nach Jahrgängen ,pro Jahr jeweils 4 Euro !.Bogenmappe mit 20 Blatt Inhalt(für mittlere bis große Schalterbögen einlagern !!!) 8 Euro !. Wenn man sich solche günstigen Quellen in seiner Region ausfindig macht ,so kann man auch hier ne Menge Geld sparen.Es muß ja nicht immer alles zwangsweise neu sein.


    Auch für die Experten unter uns waren letzte Woche Angebote da !.


    Signoscope ( das Große nicht das Mobile kleine Teil) ,gebraucht ,geprüft mit Ersatzlampe (leicht verstaubt) in leicht zerfledderten Originalkarton + Anleitung für 50 Euro ! .
    Perfotronic ( älteres Modell) ,gebraucht,geprüft ,funktionsfähig für 60 Euro !.
    Diverse Schneidevorrichtungen ab 10 Euro !.
    An manchen Stellen haben sich die Leute um die Sachen geprügelt !!!



    Gruß
    Nugget.

    Wer Schreibpfähler findet ,darf sie behallllten und selber anwändeeen.


    Fehliste CSSR Postfrisch,CSSR Postfrisch (Abstimmungsgebiet Ostschlesien) ,Böhmen und Mähren vorhanden (Datenbank,siehe Forum). Einfach mal reinschauen .