• Zitat

    Original von Nimrod
    Ich möchte die Aussage ein bisschen relativieren, daß bei e-bay "die wahren Einschätzungen"...vulgo Preise....für Marken aufgezeigt werden.
    Natürlich sind die Katalogpreise (und auch viele Händlerpreise) maßlos überzogen. Aber e-bay ist sicher nicht der ultimative Preisspiegel!


    Hallo Nimrod


    Dem stimme ich ebenfalls zu.


    Wenn wir uns schon nicht auf die Katalogpreis und auf die anderen Literarischen Quellen deren Preise zu 100% verlassen können ,was gibts denn da noch für Alternativen ? . Liebhaberpreise als "Standard" ansetzen ? .Irgendwo müsste man es doch gebacken kriegen das man sich auf Preisangaben verlassen kann. Leider kenne ich bis heute keine Quelle wo dies zu 100% zutrifft (Unabhängig vom Sammelgebiet und Land!!!).
    Manchmal kommt mir das auch so vor das die angegebenen Preise in Literarischen Quellen oftmals weit hergezogen sind (siehe z.B. viele Beispiele im Michel Katalog !!!) .Trozdem wird dies oftmals als Standardliteratur genommen und auch danach getauscht bzw. bezahlt .
    Verkehrte Welt :D

    Wer Schreibpfähler findet ,darf sie behallllten und selber anwändeeen.


    Fehliste CSSR Postfrisch,CSSR Postfrisch (Abstimmungsgebiet Ostschlesien) ,Böhmen und Mähren vorhanden (Datenbank,siehe Forum). Einfach mal reinschauen .

    Einmal editiert, zuletzt von Nugget100 ()

  • Zitat

    Original von doktorstamp
    Ich muss meinem Vorschreiber zustimmen.


    Wenn ich wirklich gutes Zeug erhalte, geht es sofort zu einem renommierten Auktionshaus.


    Habe im Augenblick GB MiNr 5 auf sauberem Bedarfseinschreiben. Vierrandig geschnitten. SG Katalog hierfür £1 100. Nun von einem Auktionshaus kann ich wohl um die £300 hierfür erwarten. Wenn ich Glück habe, dann vielleicht ein bissel mehr.


    Aber auch hier musstest dich auch erstmal vergewissern das diese Marken Echt sind .Zugegeben das manche Auktionshäuser bei bestimmten Werten (wenn sie Echt sind) die Prüfgebühren übernehmen (Reglungen sind möglich ,muss man dann Nachfragen). Aber auch du wist leider eingestehen müssten das ein höherer Wert der ungeprüft ist ,beileibe nicht so einen hohen Preis erziehlen wird oder kann wie der gleiche Wert gepüft !. Ich selber konnte das zig mal in vielen Auktionen bei seriösen Auktiuonshäusern akribisch recherchieren.

    Zitat

    Original von doktorstamp
    Einen zweiten Grund ist folgendes, bei Ebay musste ich den Kaufpreis schätzen/schützen, und hierfür verlangt Ebay Gebühren, die nicht gerade pingelig sind. Wenn er bei einem Auktionshaus unversteigert sitzenbleibt, habe ich nichts an der Backe.


    mfG


    Nigel


    Das ist das Problem bei Ebay. Wenn man Auktionen reinsetzt kostet es was .Minimum die Einstellgebühren für die Auktion. Man hat die Wahl :


    - Auktion bei Ebay und sich mit den Kosten abfinden ( ob das in relation zum erziehlten kaufpreis steht ,muss jeder für sich ausmachen)


    -Auktionshaus suchen wo man kostenlos Auktionen einsetzten kann .


    Letzteres muss man auch den Preis entsprechend Kalkulieren um so auch wieder seine Unkosten zum Wert rauszubekommen und die Auktionen können manchmal länger dauern (wiederholt neu einstellen) . Aber Letztendlich kann man auch so kostenlos Sachen Ins Web stellen.


    Jeder muss eben wissen was wer will und machen möchte ...


    Ist nur ne Randinfo ,nix weiter ...

    Wer Schreibpfähler findet ,darf sie behallllten und selber anwändeeen.


    Fehliste CSSR Postfrisch,CSSR Postfrisch (Abstimmungsgebiet Ostschlesien) ,Böhmen und Mähren vorhanden (Datenbank,siehe Forum). Einfach mal reinschauen .