Briefmarken wurden bewertet und getauscht

  • Mueßer Holz (du) • Zu ihrem Frühjahrs-Großtausch lud gestern der Philatelistenverein 1990 in das Haus der Begegnung ein. Es wurde eng in den Räumen: Es stellten sich 50 Tauscher und Sammler mit ihren Briefmarken ein. Sie kamen nicht nur aus Schwerin und seinem Umland, sondern u. a. auch aus Parchim, Plau am See und Hamburg. Von 9 bis 14 Uhr standen die Alben mit den vielen unterschiedlichen Marken im Mittelpunkt der Philatelisten, die sich schon für ein großes Fest ihrer Sammlerleidenschaft, den 150. Geburtstag der ersten Briefmarke Mecklenburgs, im Sommer rüsten. Niels Ehrich, der Schweriner Vereinsvorsitzende, war mit seinen 19 Mitgliedern gestern präsent, blätterte immer wieder sorgfältig in seinen Alben mit den Marken von Europa bis Übersee und zeigte sich mit diesem Tauschtag zufrieden.



    Zitat

    Quelle / Artikel: