• Hallo,

    Frage an Alle:


    Ist hier jemand Mitglied in der BARGE Bahnpost und besitzt den Streckenstempel Katalog?


    Bitte um Nachricht. Danke!

  • Es gibt einen Streckenstempel-Katalog? Wahnsinn. Da ich nun langsam vorwärts komme im Sammelsurium meines Vaters, kann ich inzwischen auch einen Bahnpost-Stempel zeigen ...

  • Mein heutiger Neuzugang zum Thema "Bahnpost" hat mir wieder viel Freude bereitet und mich eine Zeitlang philatelistisch beschäftigt!


    Ich eroberte eine bayerische Postkarte mit dem Markenmotiv des Prinzregenten Luitpold, einer P87I mit einem Bahnpoststempel von der Strecke Eisenstein-Landshut (Eis-La) nach Regensburg.

    Der Briefträgerstempel mit der Nummer 18 bereicherte zudem meine Datenbank der Briefzustellerstempel. Die Regensburger Pfarrergasse wird ausserdem mit den Nummern 25 (1906) und 18 (1909) in der Datenbank belegt.

    Die stenografische Mitteilung mit Klartexteinstreuungen macht die Postkarte noch sehenswerter. Sie erinnert mich auch zum Beispiel an eine ähnliche Karte, die ich leider verpasst habe.

    Sie pendelte anfang des 20.Jh zwischen zwei Schachspielern. Ich wollte das Spiel nachzelebrieren, aber den ebay-Zuschlag habe ich versemmelt.


    8)8)8)



    Learn to laugh abut your problems - everybody else does!

    Einmal editiert, zuletzt von abrixas ()

  • Ich bin zwar nicht Mitglied der Arge, habe aber den Katalog (und den Nachtrag) im Bücherregal.

  • Kleber


    Hallo, danke für die Info, aktuell habe ich Kontakt mit der BARge Bahnpost, solten die gewünschten Informationen nicht kommen, melde ich mich.

    Es geht um die Streckenstempel:

    Cöln - Bonn ; Cöln(Rhein)-Bonn ; Cöln-Urfeld-Bonn ; Köln-Bonn ; Köln-Sülz-Berrenrath ;

    Vochem-Wesseling(Bz.Köln)


  • Das ist ja die Eisenbahnstrecke Bayrisch Eisenstein - Landshut Eis-La hat die 1., La-Eist hat die 2, siehe

    https://www.altpostgeschichte.…t/6191-eisenstein-01-jpg/

    Es gibt ja Bayrisch Eisenstein und Böhmisch Eisenstein, wobei die Bahnstrecke nach Böhmisch Eisenstein im damaligen Österreich-Ungarn bestand zu erst und die Bahnstecke auf bayrischer Seite wurde dann kurz danach gebaut.

  • Ich habe mir das fast gedacht. Jetzt habe ich die Gewissheit. Herzlichen Dank dafür. :thumbup:

  • Hallo zusammen,


    den seltenen Bahnpoststempel "Elmshorn - Hvidding" hatte ich schon mal auf Seite 6, #117 am 26.5.2015 mit der Zugnummer 23 gezeigt. Normalerweise reicht mir ein Beleg von jeder Strecke, Zugnummern sammel ich nicht. Wenn aber dieser Stempel auf Beleg in der Bucht für einen Appel und ein Ei angeboten wird dann muss ich natürlich zuschlagen. Der Ovalstempel "Elmshorn-Hvidding" ist vom 30.01.1888 bis 29.04.1890 im DAKA Sønderjylland registriert.

    Hier auf 5 Pfg. Ganzsachenkarte (P18I, Druckdatum 288) vom 1.10.88 mit Zug-Nr. 5. aus Husum nach Berlin. Ausgabestpl. "Ausgabe 8a 2.10. 7-8V" plus Briefträgerstempel (?) (kann da jemand meinem Nichtwissen abhelfen, bitte, bitte)


    Viele Grüße

    DKKW

  • Eine P87I/03F mit bayrischen Bahnpoststempel NORDHALBEN - KRONACH ZUG 4

    Im BAYERN Spezialkatalog Band 2, erschienen 1988, sind diese Bahnpoststempel mit mindestens 10 DM zu bewerten.