Drucken und elektronisches Frankieren von Mailings in einem Schritt

  • [Blockierte Grafik: http://www.pressebox.de/uploads/images/16321_200_160.jpg]
    Der PP 4060 MailPRO von PSi Laser ist die ideale Druckerlösung für Mailings und andere postalische Anwendungen.




    Siegen/Berlin, 20.04.2006 - PSi Laser zeigt den Laserdrucker PP 4060 auf der PostPrint in Berlin mit typischen Anwendung wie dem Druck der "digitalen Briefmarke", wofür die Drucker jetzt von der Deutschen Post validiert wurden. Die digitale Briefmarke ist ein Data Matrix Code für das elektronische Frankieren von Mailings, Rechnungen oder anderen Massensendungen. Zusammen mit einer geeigneten Mailing Software hat der Anwender somit die Möglichkeit, Mailings vom Editieren über das Sortieren, Portooptimieren bis zum Frankieren kostengünstig und in einem Schritt zu erstellen. Dabei eignen sich die PSi Laserdrucker PP 4050 und PP 4060 MailPRO besonders für Druckauflagen mittlerer Größe.


    Der Data Matrix Code enthält alle relevanten Informationen für das Sortieren, Portooptimieren und Frankieren. Die Deutsche Post plant, diese Art der elektronischen Frankierung bis Ende des Jahres als Standard einzuführen. Eduard Tercic, Geschäftsführer von PSi Laser, ist überzeugt, dass über die nächsten Jahre viele weitere nationale Postorganisationen oder private, alternative Briefzusteller diesen Service einführen werden: "In vielen Ländern, vor allem in den neuen EU-Beitrittsländern, ist ein starker Anstieg des Mailingaufkommens zu verzeichnen. Gleichzeitig wächst der Wettbewerb unter den Briefzustellern. Wir sind sicher, dass diese Entwicklung zu neuen Servicekonzepten wie dem elektronischen Frankieren und damit zu einer verstärkten Nachfrage nach unseren Druckerlösungen führen wird."


    Der deutsche Druckerhersteller hat bereits langjährige Erfahrung in Lösungen für postalische Anwendungen. Insbesondere im Bereich Pressepost sind PSi Laserdrucker bei vielen Dienstleistern und Verlagen im Einsatz. PSi Laser auf der PostPrint, Halle 21A, Stand 142


    Ansprechpartner:


    Frau Katrin Köster
    E-Mail: k.koester@psi-laser.de
    Telefon: (02 71) 3 13 87-165
    Fax: (02 71) 3 13 87-290
    Zuständigkeitsbereich: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit




    Zitat