CSSR Goldgräberstimmung ?

  • Hallo Leute


    Am 23.04.2006 war im Bürgerhaus Bornheim in Frankfurt/Main ein großtauschtag vom Verein angesetzt gewesen . Zahlreiche Besucher sind gekommen und wir hatten volles Haus gehabt. Und das im Größten Saal den wir im Bürgerhaus kriegen konnten (Hauptsaal).
    Was ich damit sagen oder schreiben wollte ist das man eigentlich heutzutage davon ausgeht das solche Großtauschtage man eigentlich keine schnäppchen machen könnte. Wenn man seine Augen offenhält und aufmerksam durch die reihen schleicht ,so findet man doch noch das eine oder andere Schnäppchen wie die Bilder die ich angehängt hab ,beweisen. Man muss nur wissen was wo und wie zu finden ist.
    Literaturvorlage:
    Michel Katalog Nr 4 Osteuropa ,CSSR MiNr. 170
    CSSR Spezial Katalog (Profex ?)


    Im Michel nicht erwähnt existiert zu dieser Marke ein Plattenfehler der als "Ei am Gürtel" übersetzt beschrieben wird. Im Michel katalog selber ist kein verweis oder Vermelr dazu zu finden.
    Die Postfrische Einzelmarke ist schon länger in meinem Besitz ,ist geprüft und Echt ,wie auch der Rückseitige Scan beweist.
    Der Beleg den ich am genannten Tauschtag gefunden hab ,hab ich bei jemanden gefunden der eigentlich nur Ansichtskarten verkauft (Beruflich) und diese eher nach Motiv als nach Marken mit denen die Karten frankiert oder bedruckt (Ganzsache) wurden. Natürlich bewertet er auch Entsprechende Karten ,wenn dort ein höherer Wert vorhanden sein sollte. Aber wenn jemand nichts darüber weiß oder keine Kenntnise darüber hat ,da kann man oftmals zuschlagen und wirkliche Schnäppchen machen. die Meisten von uns sammeln Bund,Berlin,Dt.Reich und einige ( mich eingeschlossen) andere Länder . Aber gerade bei den drei erstgenannten wird es immer schiweriger noch Schnäppchen zu machen.Mitunter weil es einfach zuviele Sammeln und so auch gerade im Dt.Reich die besten Stücke oftmals in festen Sammlerhänden sind.
    Zurück zu den Bildern


    Der gescannte Beleg trägt kopfstehend die Marke mit dem erwähnten Plattenfehler. Als Postfrisch ist diese Marke schon recht selten und ihre Kaufkraft schon recht hoch ,aber es existieren auf Beleg noch wenigere Stücke als Postfrisch ( komischerweise).Der Beleg wird die Tage zum Prüfer wandern und sollte dieser Echt sein könnte man im dreistelligen bis vierstelligen Euro Bereich mit dem Wert rechnen.
    Zugegeben das ich in einigen Kartons bös wühlen musste ,aber die 2 Std. die ich mich da aufgehalten hab haben sich, wie man sehen kann ,gelohnt.
    Der Kaufpreis dieses Beleges war mit 1 Euro angesetzt gewesen (Alter Preis in DM noch schwach erkennbar).


    Also Wühlen in bestimmten Kisten Lohnt sich doch immer wieder :D
    .Der Beleg wird (nachdem er geprüft wurde) so oder so in einer Tschechischen Auktion landen. Gibt wieder ein paar euro für meine "Kriegskasse" :D