Vineta Provisorium

  • Die berühmteste Halbierung des DR. Das Vineta-Provisorium,
    1901 auf dem Kreizer "Vineta" wegen Mangels an 5 Pfg. Marken
    halbiert und mit 3 Pfg, Aufdruck versehen.
    Und dann noch als Paar auf einer Tollen Karte, da bekommt man schon
    feuchte Augen.
    Zu haben bei der nächsten Steltzer-Auktion, Ausruf 15 000 €
    Leider bin ich im Moment nicht so flüssig :(

  • Gerade in der Philatelie gesehen
    Postfrisches Vineta-Provisorium bei Rapp für 46.200 SF
    incl. Aufgeld versteigert worden


    Michelpreis 35.000 €!!

    Suche immer Berlinstempel auf Marken und Belegen, Bitte alles anbieten

  • Hallo fockifock,


    ist die Marke aktuell geprüft? Ich habe auch ein Vineta-Provisorium, hat mich ein paar Cents gekostet, weil grottenfalsch. Wie eigentlich fast alle... Stell doch bitte ein Bild ein, dann können wir Dir leichter helfen.


    Beste Sammlergrüsse!


    Lars

    Einmal editiert, zuletzt von BDPh-Fälschungsbekämpfung ()

  • Hallo fockifock,
    falls dein Exemplar in etwa so aussieht wie auf meinem Scan, ist es wohl eine der zahlreichen Winterfälschungen. Leider habe ich auf die schnelle keine bessere Abbildung gefunden, sorry dafür.
    Willkommns-Grüße vom
    reichswolf

  • kauli


    kleine Korrektur: Es bestand Mangel an 3- Pf.Marken, nicht an 5-Pf. Marken. Eine Teilung hätte sonst keinen Sinn gemacht.


    Nichts für ungut


    Kramix

  • :ups:Selbstverständlich Kramix, wie konnte denn das passieren????


    Hat aber lange gedauert bis es jemand gemerkt hat!!!

    Suche immer Berlinstempel auf Marken und Belegen, Bitte alles anbieten

    Einmal editiert, zuletzt von kauli ()

  • Vergleichsweise wenig brachten vor 2 Tagen 2 Vineta-Halbierungen auf einer Postkarte, und zwar 11.000,- EUR + Aufpreise. Gestempelt war die Karte mit einem Marine-Schiffspost-Stempel vom 17.4.1901, dem Ersttag. Im Michel ist so etwas mit 40.000,- EUR bewertet plus Aufschlag für FDC. Der Ausruf war 9.000,- EUR, also keine große Steigerung.



    Gruß kartenhai

  • Wieso ist das vergleichsweise wenig?


    Eine dubiose "Markenausgabe", die es nach der Dienstordung für Marineschiffsposten gar nicht geben dürfte, in unnötiger Mehrfachfrankatur auf überfrankierter Karte ist mit gut € 13.000 Endpreis finde ich schon gut bezahlt.

    Meine Sammelgebiete:
    Deutsch Ostafrika, Britisch Ostafrika, Britisch Ostafrika & Uganda, Ostafrikanische Gemeinschaft, Kenia, Tanganjika, Tansania, Uganda, Kionga, Zanzibar, Deutsches Auslandspostamt Lamu

    Einmal editiert, zuletzt von saeckingen ()