Russland: "Luxus"-Beleg mal etwas anders

  • Mal ein "Luxus-Beleg" im etwas anderen Sinne.


    Philatelistisch eher langweilig mit einer Mi.Nr. 41ya frankiert.
    Absender ist die Russische Gesellschaft für den Handel mit Kaviar in Astrachan.
    Poststempel Astrachan 16.10.07 (Gregorianisch).
    Empfänger ist Frau D.(Daniel) Guggenheim, wobei die in Russland bekannte Anschrift wohl nicht mehr aktuell gewesen ist. Den bekannten Industriemagnaten Daniel Guggenheim in New York aufzuspüren dürfte kein Problem gewesen sein, der Brief wurde ans St. Regis Hotel weitergeleitet.


    Rückseitig sehr schwacher Hotel-Ankunftsstempel des St. Regis in New York.
    (gibts noch, einfach mal googeln)


    Was muss das für eine Party sein, wenn man den Kaviar nicht beim New Yorker-Delikatesshändler bestellt, sondern beim General-Exporteuer in Astrachan am Kaspischen-Meer???

  • Ach ja, was die blaue 305 bedeuten soll kann ich auch nicht sagen. Portogerecht frankiert dürfte er sein (ist ja auch keinerlei Tax-Zeichen der russischen Post drauf...).

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.

    Voltaire

  • Noch ein Indiz weswegen man Postgeschichte sammeln sollte. Denn hier haben wir nicht nur Postgeschichte, aber auch die damit verbundene Sozialgeschichte.
    :goodpost:


    mfG


    Nigel