Die Balver Höhle gibt es für 1,40 Euro

  • Ab 2. Mai ziert Balves Wahrzeichen die Briefmarken des privaten Zustellers ABL


    BALVE · "Bei der Deutschen Post wäre das wohl schwieriger geworden", kommentierte Fachbereichsleiter Rolf Golücke gestern Morgen die Einführung einer Briefmarke mit der Balver Höhle bei dem privaten Postdienstleister "Arbeit Beschäftigung Leben" (ABL). Als erster privater gemeinnütziger Briefdienstleister in Deutschland bringt das Unternehmen aus Altena am 2. Mai eine Briefmarkenserie auf den Markt, und in dieser Serie hat auch die Stadt Balve einen Platz gefunden. Auf der Marke zu 1,40 Euro, die bei Beförderung durch die ABL für einen Großbrief benötigt wird, wird die Höhle zu sehen sein. Erhältlich ist die Balver Marke ebenso wie die sieben weiteren Briefmarken mit Motiven aus dem Märkischen Kreis im Balver Rathaus (Kulturbüro, Zimmer 15, und Verkehrsverein, Zimmer 9). Die Firma ABL (Telefon 0 800/8 00 33 80) sendet sie auf Wunsch auch kostenlos zu. Einen auf 3000 Stück limitierten Ersttagsbrief, der alle sieben Marken auf einem Schmuckblatt vereint, gibt es zum Preis von 10 Euro.
    "Diese Briefmarke ist für die Stadt Balve auch ein Stück Marketing", erhofft sich Bürgermeister Mühling von der Aktion einen Werbeeffekt für die Hönnestadt. Mit der Balver Höhle habe die Stadt Balve ein Bildmotiv gewählt, das viele Menschen auch weit über den Märkischen Kreis hinaus mit Balve verbänden, erklärte ABL-Geschäftsführerin Dorina Mertins-Richter. "Man kann mit Fug und Recht behaupten, dass Balve mit dieser Marke ab Anfang Mai einen guten Botschafter mehr hat. Wir wissen von vielen Briefmarkenfreunden, dass sie ihren Briefen gerne einen lokalen Aufhänger geben möchten. Man identifiziert sich mit seiner Heimatstadt - auch bei der Post", sagte sie. Und mit dieser Briefmarkenserie gibt es nun auch die Gelegenheit dazu.


    Private Briefeschreiber können ihre Briefe mit der Balver Briefmarke über ABL bundesweit fast flächendeckend versenden. Sie können die entsprechend frankierten Sendungen einfach in den Hausbriefkasten des Rathauses werfen. Demnächst will die Firma ABL in Balve auch einen eigenen Briefkasten aufstellen.




    Zitat