DDR Abarten und MH/SMHD

  • Hallo Globix,


    gibt es für Markenheftchen Bogenteile eigentlich eine eigene Bewertung? Wenn ja, könntest du mir zu den unten abgebildeten, genauere infos geben?


    Und welche Literatur würdest du empfehlen, wenn man sich genauer mit den Freimarkenserien Persöhnlichkeiten aus Politik, Wissenschaft und Kunst (Köpfe I und II) genauer beschäftigen möchte.

  • Hier nun die Antwort.


    obere Reihe von l. n. r.:


    - 3346 - 6er-Block aus MHB ( Markenheftchenbogen ) 21. Es ist kein MHB (Markenheftchenblat) . Siehe Michel D Spezial Seite 599.


    - 3096 II - Bogenteil aus MHB 19. Diese Variante mit bedruckten Zwischenstegen war nicht für die MH-Herstellung vorgesehen. Für MH wurde unbedruckte Zwischenstege benutzt. ( Es gibt aber Ausnahmen!). Es ist ein Herzstück. Hier Hz 19.


    - 3265 aus Bogen mit Zwischensteg (bedruckt). Der Bogen hat 10 waagerechte Markenpaare mit Zwischenstegen. Die Marken wurden auch im Schalterbogen zu 50 Marken gedruckt. Es wurden keine MH hergestellt!


    Es ist aber nicht Hz 3265 -weili diie Inschrift - Philatelie in der Deutschen Demokratischen Republik - nicht vollständig zu lesen ist. Es fehlen jeweils an den Seiten noch 1 senkr. Zusammendruck 3265 ZS.


    untere Reihe von l. n.r.:


    - 3345 - siehe hierzu Ausführungen zu 3346!


    - 3266 - siehe hierzu Ausführungen zu 3265!


    - 2965/66 - Druck waagerecht zusammenhängend im Bogen ohne Zwischenstegen, oder waagerecht zusammenhängend mit Zwischenstegen bedruckt oder MHB mit Zwischenstegen unbedruckt.
    Hier liegt ein Bogenteil des MHB 8 vor.(mit bedr. Zwischensteg)


    Die MH wurden aus Bogen ohne bedruckte Zwischenstege hergestellt.


    Sollten noch Unklarheiten auftreten, dann Bitte eine Anfrage in mein Fach.