wie seit ihr zum Philatelist geworden

  • wie seit ihr zum philatelist geworden 0

    1. durch irgent einen anderen Grund (0) 0%
    2. Bin zufällig in einen Briefmarkenladen geraten (0) 0%
    3. Mich hat ein Freund/in überzeugt (0) 0%
    4. Hat mich einfach mal interressiert was die anderren daran so toll finden (0) 0%
    5. Hab Briefmarken von verwandten geerbt oder bekommen (0) 0%

    wie seit ihr zum philatelist geworden? es gibt so viele möglichkeiten und trotzdem haben glaub ich viele tauschklubs nachwuchs probleme

  • Ich bin Philatelist in dritter Generation. Habe aber mit 16 ausgesetzt weil mir die Bundphilatelie in den 80er Jahren durch das aggresive vorgehen der Post einfach keinen Spaß mehr gemacht hat.


    In den Jahren danach habe ich mich ausführlich mit der Geschichte des russischen Bürgerkriegs auseinandergesetzt. Und als ich dann mit mitte 30 eine Stelle als ebay-Mann (in meiner ursprünglichen Tätigkeit als Verlagskaufmann war leider nix zu finden) bei einem Briefmarkenhändler gefunden hatte, fand ich es eine gute Idee wieder mit Sammeln anzufangen.
    Wegen der erworbenen Kenntnisse in kyrillischer Schrift und russicher Geographie war es naheliegend in diese Sammlegebiet einzusteigen.


    Das mit dem fehlenden Nachwuchs liegt daran, das viel weniger von den heutigen Kids von zu Hause aus den nötigen Wissenshunger mitbekommen haben, der früher noch normal war.

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.

    Voltaire

  • Mit 8 Jahren ist mir gesagt worden, "Jetzt sammelst du briefmarken". Kann Euch nur sagen, es ist wahrscheinlich das einzige im Leben wo ich mich nicht dagegen wehrte, oder auch trotzig wurde.


    Von Anfang an hat es mir Spaß gemacht. Na ja mit 13 waren die Mädels eben wichtiger. Und ich setzte eine Zeit lang aus. Aber mit so 19 da packte mir wieder den Fieber und ich fing wieder an. Kurz danach starb der Opa von mir, und ich erbte seine GB Sammlung, diese führ ich fort. Nun alles was mir damals fehlte konnte ich nur davon träumen. Also beschloß ich ein anderes Gebiet zu sammeln.


    Die GB Sammlung wurde auf einer Versteigerung aufgelöst, und mit dem Geld fing ich das neue Gebiet an. Jetzt bin ich 50 und noch so begeistert von den Marken wie damals als 8 jähriges Kind.


    Tchja und was ist wenn ich die vierte Kindheit anneige??


    mfG


    Nigel

  • Ebenfalls Jung interesse an Briefmarken gefunden, ca. mit 10 Jahren...anschließend kamen irgendwann (wie bei Niggel :P) die Hormone ins Spiel, die mich schnell wieder von der Leidenschaft abbrachten. :D
    Nun seit veröffentlichung des Forums wieder aktiv im Geschehen drin.

  • Ich habe auch mit ~7-8Jahren angefangen zu sammeln. Ich habe von meinem Grossvater ein Album geschenkt erhalten mit alle Welt-Briefmarken. Da habe ich auch noch alles gesammelt, was mir in die Hände viel. :ups:
    Dann gabs mal eine Freundin, die mehr Aufmerksamkeit von mir verlangte, das Hobby blieb einige Zeit unbeachtet. :frust: Nach einigen Jahren Ehe durfte ich dann meine Alben wieder mal abstauben und dann gings wieder richtig los. :veryhappy:
    Vor einigen Jahren verstarb mein Schwiegervater und hinterlies mir eine riesige Sammlung Schweiz, Frankreich und Rumänien. Daher auch meine Sammelgebiete.
    Und seit ich dieses Forum gefunden habe, macht das ganze doppelt spass. :dankeschoen:


    Gruss
    Afredolino

    Beginn den Tag mit einem lächeln und du hast ihn schon gewonnen

  • Hier meldet sich ein Spätberufener.
    Klar habe ich auch als Kind ein kleines Steckalbum gehabt, in das wahllos die AM-Marken, die Posthörner, ein paar amerikanische oder welche aus der französischen Zone reinkamen; das war also 1940/1950. Bei einem der seitherigen Umzüge war´s dann weg...


    Dann Jahrzehnte Pause.


    Als meine lb. Frau ein Pflegefall wurde, brauchte ich ein wenig Ablenkung. Ein Computer kam her, das Ebay wurde entdeckt, das Markensammeln ging wieder los: Deutschland, dann (wegen der geringeren Auflagen) Berlin, Saarland, Schweiz.
    Aber dann bekam ich die ersten Plattenfehler, Abarten und Druckzufälligkeiten in die Hand! Als jemanden aus dem graphischen Gewerbe hat mich das sofort fasziniert - und nicht mehr losgelassen. Inzwischen bin ich alleine, finanzielle Sorgen habe ich nicht, und so wird eben lustvoll weitergesammelt - alles, was schräg ist und drucktechnisch nicht so ausgefallen ist, wie es geplant und angeordnet war!
    Und deshalb hier bei Euch auch mein "Künstlername" Abarten-Hannes

  • Mir ging wie den meisten, jung angefangen, von jedem ein paar
    Marken zugesteckt bekommen. Dann die obligatorische Pause.
    So mit 20 wieder, allerdings nicht so ernsthaft, weitergemacht.
    Richtig gesammelt, dann aber mit Haut und Haaren, die letzten
    20 Jahre.
    Und jetzt dreht sich sowieso alles um die Briefmarke. kann ich
    mir ohne garnicht mehr vorstellen
    Manchmal spielt auch höhere Gewalt (mit Namen Barbara) eine
    Rolle, z.B. mach doch endlich mal was im Garten u.s.w. aber dann
    geht es wieder weiter.mit den Marken.


    Aber mal was anderes, ich meine mit dem Nachwuchs ist es doch nicht
    so schlecht bestellt. Zugegeben, auf den Tauschtagen sind schon
    meistens ältere Sammler.
    Aber hier im Forum sind doch viele Junge Sammler, wenn ich mich nicht
    irre.
    Gibt Euch auch das Forum Motivation zum sammeln?
    ich denke das Computerzeitalter trägt mit dazu auch bei.
    Vielleicht schreiben unsere jüngeren Mitglieder mal was dazu.

    Suche immer Berlinstempel auf Marken und Belegen, Bitte alles anbieten

  • also ich schaue morgens, mittags und abends mehrmals ins forum rein weil ich es einfach so erstaunlich finde wieviel man von den "alten hasen" lernen kann ich habe auch seit kurzen wieder angefangen zu sammeln und glaubt mir es hat mich so fest gepackt das ich am liebsten nur noch vor den marken hocke gerade wenn man sich neue literatur besorgt hat ........ einfach unglaublich :rolleyes: :rolleyes:.

    ich habe mit 11 angefangen und mit 14 aufgehört und naja einmal junkee immer junkee so ist das halt da kann man nichts gegen machen.....


    naja soviel von mir


    mfg Robert

    Bist ja doch das eine auf der ganzen Welt,
    bist ja mein, ich deine, treu dir zugesellt;
    kannst ja doch von allen, die ich je gesehn,
    mir allein gefallen, Pommerland, so schön!


    (4. Strophe Pommernlied)

  • kauli


    weisst Du eigentlich, das wir zwei ein paar gleiche Besonderheiten haben?


    1. Wir haben am selben Tag Geburtstag. :veryhappy:
    2. Meine Frau heisst auch Barbara X(
    3. Das Briefmarkensammeln. :ok:


    Seltsam, wie das Leben so spielt.


    Gruss
    Afredolino

    Beginn den Tag mit einem lächeln und du hast ihn schon gewonnen

  • @alfredolino


    Dinger gibt"s, die gibt"s garnicht.
    Müsste bloß noch das Geburtsjahr gleich sein,
    Dann wäre wir vielleicht Zwillinge :veryhappy:
    Die Voraussetzungen sind da


    Und asmodeus hätte sich ein bisschen beeilen müssen
    Aber November ist schon mal nicht schlecht :D


    Grüße
    kauli

    Suche immer Berlinstempel auf Marken und Belegen, Bitte alles anbieten

  • hab ja ganz vergessen wies mir ergangen ist. also ich hab mal so mit 6 jahren eine paar briefmarken von meinen großvater der schon sein ganzes leben sammelt ein paar briefmarken so eine art kleine kiloware bekommen. die hab ich dan auch artig abgelöst und habe immer von einen Briefmarkenalbum geträumt das überstieg alerdings meinen finanziellen möglichkeiten.die sammlung wurde in eine tüte gepakt und weggeräumt. hab vor nen halben ja mal nachgeschaut und hab mir dann mal ein album gekauft (14 seiten zum preis von 12€ :spinnst: :spinnst:) naja seit dem komm ich von den sammel nicht mehr los. das sammeln hat mich schon immer fastiniert hab immer nach was gesucht was ich sammel kann von tic tac dosen über löschblätter zu sticker zum panini album jetzt briefmarken dabei solls auch bleiben.


    briefmarken haben mehrere verwandte schon von mir gesammelt also wenn ich wollte könnte ich mir circa drei umzugskatongs voll briefmarken und so holen. das hat aber noch zeit ich bin jetzt 14 und habe hoffentlich noch ein langes leben vor mir. muss nur aufpassen das ich nicht mein ganzes geld für briefmarken ausgebe wie bei den pannini stickern :D


    nicht zu vergessen meine didle blätter sammlung (das haben in der 2 klasse auch Jungs gemacht) und dann hab ich noch eine Kiste voll spielzeugautos und Haufen weise Playmobil. auch wenn man letzter beides nicht tauschen konnte hab's ja auch zum spielen gesammelt. also bei mir stand sammeln immer ganz weit oben auf der Liste. hat mich bisjetzt mein ganzes leben begleitet und ich habs bis jetzt noch nie bereut. muss woll von meinen vorfahren vor 10 000 jahren stammen da waren sie noch alle sammler :D

  • Ende der 60er ist mein Opa gestorben und hat mir halt ein paar Briefmarken 'vermacht'.
    Dann in den 70er aktiver Briefmarkensammler und auch eifrig getauscht.
    Das ganze schlief dann ein, als man erkannte, dass es noch andere schöne Dinge ;) im Leben gab.
    Die Marken blieben im Schrank und machten alle Umzüge mit.
    Da wir ja Jäger und Sammler sind, wurde auch weiterhim alles sammelwürdige zusammen getrage. (außer Briefmarken).
    Schallplatten, Tradingcards, Bücher etc.
    Durch beruflichen Streß habe ich vor ein paar Jahren meine alte 'Entspannungsübung' wieder 'ausgegraben.
    Seit dieser Zeit beschäftige ich mich wieder häufig mit den Marken.
    Da sich für mich im Laufe der Zeit die Prioritäten geändert haben, steht das Sammeln nicht an erster Stelle, bedeutet mir allerdings immer noch sehr viel. ..... und es macht halt Spaß !!!