Briefmarkenmesse Essen feiert Jubiläum

  • Ab morgen öffnet die 16. Internationale Briefmarken-Messe in Essen ihre Pforten. Die Veranstaltung, die den Besuchern vom 4. bis 6. Mai 2006 offen steht, feiert in diesem Jahr ein besonderes Jubiläum. Die Fachmesse besteht sein nunmehr 30 Jahren. Über 180 Fachhändler, Auktionshäuser, Zubehörhersteller, Verlage und Postverwaltungen nehmen teil. Für das große Stammpublikum wichtig: 20% der Aussteller waren längere Zeit nicht oder noch nie mit einem Stand auf der Essener Briefmarken-Messe vertreten.


    Auffallend hoch ist laut Veranstalter der Anteil ausländischer Aussteller. Ein Drittel der Fachhändler und Auktionshäuser kommt aus dem Ausland. Besonders stark sind Dänemark, Frankreich, Italien, die Niederlande und die Schweiz vertreten. Aber auch aus Belgien, Österreich, Schweden oder den USA reisen mehrere Firmen an.


    Mit einer Fläche von 420 qm größter Aussteller ist die Deutsche Post AG, die am Eröffnungstag drei neue Sondermarken und den Block zur Fußball-Weltmeisterschaft abgibt. Ganz im Zeichen des sportlichen Großereignisses stehen die Messe-Ganzsache mit eingedruckter WM-Marke und ein dazu passender Fußball-Sonderstempel. Die anderen Sonderstempel thematisieren u.a. den 100. Geburtstag von Gerd Bucerius (für den am 4. Mai ebenfalls eine Sondermarke erscheint), den in Essen stattfindenden Weltkongreß der internationalen Fachjournalisten-Vereinigung AIJP, das 50jährige Bestehen der Deutschen Philatelisten-Jugend (DPhJ) und die Sonderschau "60 Jahre Ziffernserie".


    Tageskarten für die Messe gibt es schon ab 5,- Euro. Weibliche Begleitpersonen sowie Kinder und Jugendliche bis 21 Jahre haben freien Eintritt. Die 16. Internationale Briefmarken-Messe Essen findet in der Messe Essen (Messehalle 1 A, Messehaus Süd) statt. Öffnungszeiten: Donnerstag, 4. Mai, und Freitag, 5. Mai, jeweils von 10 bis 18 Uhr; Samstag, 6. Mai, von 10 bis 17 Uhr.



    Zitat