Elektronisches Frankieren soll Standard werden

  • [Blockierte Grafik: http://www.innovative-verwaltu…s/pp4060mailpro-klein.jpg]


    Auf der Messe Post/Print in Berlin stellte PSI den Laserdrucker PP 40 60 vor. Der Drucker ist konzipiert für ein monatliches Druckvolumen von 300.000 Seiten. Im Two-Up-Mode (A4 und Letter) bedruckt er Formulare bis zu einer Papierbreite von 18 Zoll und ist damit ideal geeignet für dezentrale Druckapplikationen z.B. in Banken, Versicherungen, Letter-Shops sowie in der Logistik. Dank des APPC Hochleistungs-Controllers können auch variable Daten in voller Geschwindigkeit ausgegeben werden.


    Die deutsche Post validierte den PP 40 60 für den Druck der digitalen Briefmarke. Die digitale Briefmarke ist ein Data Matrix Code für das elektronische Frankieren von Mailings, Rechnungen oder anderen Massensendungen. Zusammen mit einer geeigneten Software hat der Anwender die Möglichkeit, Mailings vom Editieren über das Sortieren, Portooptimieren bis zum Frankieren kostengünstig und in einem Schritt zu erstellen. Der Data Matrix Code enthält Informationen für das Sortieren, Portooptimieren und Frankieren. Die Deutsche Post plant, diese Art der elektronischen Frankierung bis Ende des Jahres als Standard einzuführen. In vielen Ländern, vor allem in den neuen EU-Beitrittsländern, ist ein starker Anstieg des Mailingaufkommens zu verzeichnen. Gleichzeitig wächst der Wettbewerb unter den Briefzustellern. Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter http:/www.psi-laser.de.



    Zitat