Archivierungsnummern

  • Ich hab mir gestern das Archivierungsprogramm heruntergeladen um meine Alben zu archivieren.


    Nun hab ich aber nur den Austria Vierländer Katalog, sind das die Nummern die auch im Michel stehen?


    Danke für die Antworten.





    z. B. Jahr 1936 10 S Dollfuß (Bundeskanzler) hat die Nummer 588 (dklblau)

  • Hallo Brigadier,


    Jeder Kataloghersteller hat im Prinzip seine eigene Nummerierung.


    Je nach Gebiet können so mehr oder weniger große Unterschiede in der Katalognummer auftreten. Weil jeder Kataloghersteller nach seinem eigenen System vorgeht. So werden vor allem die Freimarkenserien unterschiedlich zusammengefaßt.


    Hier ein Beispiel anhand der Trachtenserie 1948/52 und 1958.


    Die ANK-Nummern sind für die Trachtenserie 1948/52 (sogenannten gelben Trachten) Nr. 887 - 923 (37 Werte)
    und für die Trachten Serie 1958 (sogenannten weißen Trachten) Nr. 1052 - 1072


    Die Michel-Nummern sind für die Trachtenserie 1948/1958 Nr. 893 - 926 (34 Werte) und Nr. 978 - 980 (3 Werte). Für die Unterscheidung nach gelben bzw weißem Papier wird x oder y an die Katalognr. angehängt.


    Die Freimarkenserie Schönes Österreich 1973/78 ist im ANK zum Teil zusammengefaßt Nr. 1582 - 1601 im Michel jedoch nicht.


    Noch größer werden die Unterschiede, wenn man ANK (AustriaNettokatalog) : Michel : SBK (SchweizerBriefmarkenKatalog) bzw Zumstein miteinander vergleicht.

  • Die Fehlisten können individuell hier im Forum angelegt werden, nach Michel, Zumstein, Yvert-Tellier, Stanlex Gibbons,Scott...wird jeweils immer mir angegeben.


    Wenn du deine Briefmarken jetzt mittels Tool "Philaarchiv" einpflegen möchtest, musst du dir selber gedanken machen, wie du vorgehst. Du kannst schließlich nicht Katalognummern aus dem Zumstein angeben, wenn du nichtmal im Besitz eines solchen bist. Schließlich möchtest du ja auch nachschlagen. Das ganze dient lediglich zur Kontrolle für dich. ;)


    Jeder Sammler nutzt ein anderes Nachschlagewerk, mit welchem er gut zurecht kommt.