Bulgarien unverausgabte BM IV

  • Hallo,
    habe eine Briefmarke aus Bulgarien gefunden die wie ich mittlerweile ermittelt habe nie verausgabt wurde. In meinem Michel von 1973 steht sie als IV mit 3,75 DM Katalogwert.
    Mich würde nun interessieren wie sich der Wert der Marke in den letzten Jahren entwickelt hat und was sie heute Wert ist. Und generell interessiert mich warum eine nie verausgabte BM nur so gering bewertet wird. Nach meiner Logik müsste sie doch selten und dementsprechend höher bewertet sein wenn sie nie verausgabt wurde.
    Wäre nett wenn mir da jemand Auskunft geben könnte bzw. in Sachen Bewertung auf die Sprünge hilft!

  • Zitat

    Original von Denyo
    Und generell interessiert mich warum eine nie verausgabte BM nur so gering bewertet wird. Nach meiner Logik müsste sie doch selten und dementsprechend höher bewertet sein wenn sie nie verausgabt wurde.


    Waren halt andere Zeiten.
    HEUTE sind unverausgabe Marken in der Regel seltene Stücke, weil heute die gesammte Auflage von Marken, die nicht zur Ausgabe gelangt sind, vernichtet wird.
    DAMALS wurden Marken, die nicht zur Ausgabe gelangten, in der Gesamtauflage an den Briefmarkenhandel verscherbelt.

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.

    Voltaire

    Einmal editiert, zuletzt von Lacplesis ()

  • Im Michel Europa Ost 1999/2000 steht sie mit 5 DM.


    Die Marken von Bulgarien haben relativ geringe Auflagen, die hohe Bewertungen erwarten lassen. Oft nur zwischen 20 und 50 Tausend Stück. Trotzdem sind sie niedrig bewertet und erzielen auch real auf dem Markt nur geringe Erlöse, da dieNachfrage sehr gering ist.

    Gruß Peter
    Ich will den alten Kaiser Wilhelm wiederhamm !

    3 Mal editiert, zuletzt von PW0001 ()