Ein bisschen über meine Sammlung

  • Wie schon erwähnt, stammen die meisten meiner Marken noch von meinem Opa.
    Die meisten stammen von 1930-60 aus den unterschiedlichsten Ländern, wie z.B. Russland (hier auch ältere. z.B. auf einer steht 1917)
    Spanien, Türkei , Cypern, Israel, Irak, Pakistan, Indien, China, Thailand, Vietnam, Mongolei (auch ein paar dreieckige), Korea, Japan, Philippinen, Irland, England postage Revenue (???), Norwegen, Australien, Schweden, (evtl eine von 1877), Finnland, Lettland , Belgien (Photo), Frankreich, Italien, Luxembourg, Niederlande, BRD, DDR; Deutsches Reich (auch Anfang 1900)
    Und ein paar einzelstücke.


    Einige sind mit STempel, andere ohne.


    Die Marke aus Belgien scheint etwas älter zu sein, wenn ich den Stempel richtig deute?


    Irgendwann habe ich dann leider das Markensammeln aufgegeben, denn es wurde mir zu unübersichtlich. Es gab zu viele Marken und dann hat es keine Freude mehr gemacht. Schade eigentlich. ABer freuen tue ich mich trotzdem über die Sammlung ;)

  • danke für die schnelle und ausführliche Antwort


    50 cent ist ja nicht viel :D aber das zählt ja nicht so viel wie der persönliche Wert



    übrigens, der weiterleitungslink in der mail klappt nicht

  • Zu den alten Russen kann ich Dir was sagen, wenn Du sie mal zeigst.

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.

    Voltaire

  • Aus welchen Ländern und welcher Zeitraum sind eigentlich besonders wertvolle Marken?
    Denn einige meiner vielen Marken sind noch nicht einsortiert. Und den Vortritt möchte ich natürlich den wertvolleren geben,

  • Die Chance das man was wertvolles dabei hat ist vor 1900 schon etwas höher.


    Aber es gab eigentlich zu allen Zeiten und aus den meisten Ländern Stücke, die heute einen ganz ordentlichen Wert haben.

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.

    Voltaire