Zu Ehren von Graf von Luckner: Briefmarke mit der Passat

  • Am 8. Juni gibt die Deutsche Post eine Sonderbriefmarke heraus: Sie zeigt die Travemünder Passat. Damit wird an den "Seeteufel" Graf von Luckner erinnert, der an diesem Tag 125. Geburtstag hat. Der Graf besuchte in Lübeck die Seefahrtsschule.


    Eines der letzten Bilder von Graf von Luckner entstand auf der Passat: Zum Himmel blickt er, die Arme ausgebreitet, die Hände zu Fäusten geballt. Und er lacht. Wenige Jahre später stirbt er, der "Seeteufel", in Schweden. Es ist in den 60er Jahren auf der Passat in Travemünde. Bis 1959 noch segelte die Viermastbark als Schulschiff durch die Welt. Aber schon damals war der Windjammer ein Relikt aus vergangenen Tagen, wie Graf Luckner, so beschreibt es ein Bericht des Passat-Besuchs. Skeptisch lauschen die Schiffsjungen den ausgeschmückten Vorträgen des Grafen, seinen Abenteuern als Seefahrer. Noch immer ist der Mann in den 70ern groß und kräftig. In früheren Jahren soll er Telefonbücher mit bloßen Händen zerrissen und Münzen zwischen den Fingern geknickt haben.


    [Blockierte Grafik: http://www.hl-live.de/aktuell/bilder/passatmarke.jpg]



    Zitat

    weiterlesen:

  • ah auf der pasat war ich mal :veryhappy: :veryhappy:
    sehr schönes schiff, ich fahr jedes jahr nach travemünde mal schauen ob es auf der pasat ein paar informationen zu der marke gibt.