• Na ja, hoffentlich haben die Briefmarken nicht auch so gelitten, wie diese ganzen kranken Koi-Karpfen, die er da ebenfalls versteigert.


    Außerdem befürchte ich, dass der (Schätz-)Wert der Briefmarkensammlung nach § 813 ZPO (steht dort alles auf der Seite, bin kein Jurist) auf Basis von (MICHEL-?)Katalogen angesetzt wird und dann ist das Mindestgebot nach § 817a ZPO die Hälfte. Für 50 % vom Katalogwert zu kaufen ist aber völlig überteuert, da man selbst relativ seltene Stücke aus dem Dritten Reich in Top-Erhaltung bei der gegenwärtigen Marktlage wesentlich preisgünstiger bekommen kann.

  • komisch das die leute urteilen und wissen gar nicht um welche Briefmarken es im einzelnen geht genau so die beurteilung das die koikarpfen krank sind. wenn sie nicht in ordnung gewesen wären wären die koi karpfen nicht verkauft worden(sogar von Händlern).

  • Hör ma...
    DU hast doch geschrieben: "auch aus dem dritten Reich" um diesen Umstand besonders hervor zu heben.
    Wenn Du geschrieben hättest "auch altdeutsche-Staaten" wären die Reaktionen bestimmt besser ausgefallen.


    Was Du geschrieben hast ließt sich für jemanden der was davon versteht wie: "Das einzig erwähnenswerte ist 3. Reich, der Rest ist noch schlechter..."

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.

    Voltaire

  • Zitat

    Original von Briefmarkensammler
    komisch das die leute urteilen und wissen gar nicht um welche Briefmarken es im einzelnen geht genau so die beurteilung das die koikarpfen krank sind. wenn sie nicht in ordnung gewesen wären wären die koi karpfen nicht verkauft worden(sogar von Händlern).


    Hmm, du lockst die Mitglieder dieses Briefmarkensammler-Forums auf die Homepage eines Gerichtsvollziehers, wo zwar keine Briefmarken zu finden sind, aber Angebote mit Bilder und Beschreibungen von kranken Koi-Karpfen oder Schusswaffen. Ein Koi war sogar schon durchgestrichen und es erübrigt sich wohl zu fragen, warum. ;)


    Außerdem muss man die Interessenlage eines Gerichtsvollziehers berücksichtigen. Er ist dazu da, aus Pfändern oder Hinterlassenschaften möglichst viel Geld für die Berechtigten herauszuholen. Es ist daher höchst unwahrscheinlich, dass etwas wirklich Interessantes in die Hände eines "Kuckuck"-Aufklebers gelangt, denn wenn ich mich mal irgendwohin ohne Rückflugticket absetze oder so, nehme ich meine besten Marken natürlich mit. :D

  • kranke Kois wegen:

    Zitat


    1) Budo Goromo, 62 cm, weiblich, eine Bauchflosse stark entzündet, starker Befall durch Costia und Trichodina


    Zitat


    2) Yamabuki Ogon, 57 cm, weiblich, Kopf deformiert, Körper ist krumm, Schwanzflosse verkürzt verheilt, rechte Brustflosse beschädigt, Afterflosse Hartstrahl verkürzt


    Zitat


    7) Tancho Showa, 65 cm, weiblich, top Körperbau, top Motoguro (Schwarz in den Brustflossen), leider viele entzündete Stellen in den Schuppen sowie zwei Bereiche links und einer rechts mit verwachsenen, fehlenden Schuppen


    Den Rest will ich gar nicht mehr zitieren...

  • Zitat

    Original von Briefmarkensammler
    komisch das die leute urteilen und wissen gar nicht um welche Briefmarken es im einzelnen geht genau so die beurteilung das die koikarpfen krank sind. wenn sie nicht in ordnung gewesen wären wären die koi karpfen nicht verkauft worden(sogar von Händlern).


    Da haben die Händler aber ein paar Unwissende schön aufs Kreuz gelegt!!! X(
    Ich möchte gar nicht mehr wissen, was das für Briefmarken sind, mir fehlt das Vertrauen zu diesem Gerichtsvollzieher!!!! :ruhe:


    Afredolino

    Beginn den Tag mit einem lächeln und du hast ihn schon gewonnen