Farbenbestimmung der Michel-Nr. 176

  • Hallo,


    nachdem ich mir nun die Michel-Deutschland Spezial Kataloge besorgt habe, bleiben trotzdem Fragen.


    Eine erste folgt sogleich: Die Marke im Scan anbei ist wohl eine Dt. Reich 1921er „Pflüger“, Michel-Nr. 176. Laut meinem neu erworbenen Michel-Katalog existiert diese Marke in dunkellilaultramarin / hellgraugrün (a) und schwarzlilaultramarin / hellgraugrün (b). Mir allein fehlt nun die Erfahrung / das Wissen, auszumachen, welche Marke hier vorliegt. Ich werde mir auch den entsprechenden Farbkatalog zulegen, glaube aber auch, dass der hier wegen der sehr filigranen Farbunterschiede nur bedingt weiterhelfen kann. Habt Ihr eine Idee, welche Marke vorliegt? Im voraus besten Dank für Eure Antworten.


    Gruß


    Posthorn

  • Nein, ich kann dir konkret nicht helfen, ich warte selber auch noch auf den Farbenführer, den ich neulich bestellt habe :) Bin in der gleichen Situation wie du mit manchen Marken.


    Im Zweifelsfall wirst Du nicht umhin kommen, die Marke einem erfahrenen Sammlerfreund zu zeigen, oder damit mal zum gut sortierten Händler gehen und dir die andere Variante dagegen zeigen lassen. Im direkten Vergleich sieht man noch am meisten. Wenn er nett war kannst Du ja noch eine Kleinigkeit bei ihm kaufen, dann bist auch bei einem nächsten Mal noch willkommen :)

  • Ist hier per scan nicht nachprüfbar.
    Da die 176a jetzt vor mir liegt, würde ich schon sagen, dass sie mit der Deinigen Ausgabe identisch ist.
    Aber, wie schon geschrieben, eine Farbbestimmung per scan ist nicht möglich. ;)

  • Naja, halt so, daß man sicher sein kann entweder dunkelllilaultramarin / hellgraugrün oder schwarzlilaultramarin / hellgraugrün!

  • Ach so, du meintest sichere Farbbestimmung :) Nun, man braucht Erfahrung, muss viel gesehen haben... die ist auf dem Gebiet durch nichts zu ersetzen. Sorry für diese banale Antwort, aber so ist es. Versuche selber eine Bestimmung zu machen wenn du den Farbenführer hast, aber Du wirst sie trotzdem jemandem live zeigen müssen, für den es nicht das erste Mal ist :)


    Ist den der Katalogpreisunterschied bei dieser Marke gross von der einen zur anderen Variante?

  • Zitat

    Original von haegint
    Ist den der Katalogpreisunterschied bei dieser Marke gross von der einen zur anderen Variante?


    a zu b ** 4,50 zu 90,00 o 3,50 zu 90,00

  • Da ich beide haben, dabei die b Farbe geprüft, werden ich zusehen sie hochzuladen.


    Vorab wird ein Unterschied zu erkennen sein, aber bestimmen kann nur das göttliche Auge eines BPP.


    Farbbestimmung ist schon im Forum ausführlich behandelt worden.


    mfG


    Nigel

  • Fraglich ist auch, ob ein Prüfer diesen Stempel als echt einstuft bzw. die Marke als echt gestempelt prüft. So ein Eckstempel ohne Datum und Ort wird wohl kaum einer Prüfung standhalten und solche Marken fallen in die Gefälligkeitsgestempelten. Mir ist schon klar, das Du um die Farbe Auskunft erbeten hast, aber der Gang zum Prüfer lohnt nicht!

  • Zitat

    Fraglich ist auch, ob ein Prüfer diesen Stempel als echt einstuft bzw. die Marke als echt gestempelt prüft. So ein Eckstempel ohne Datum und Ort wird wohl kaum einer Prüfung standhalten und solche Marken fallen in die Gefälligkeitsgestempelten.


    Warum sollte die Marke wegen einer "schlechten" Eckstempelung als nicht echt eingestuft werden, obwohl ein Prüfer doch prüfen könnte ob die Marke echt ist? Diese Logik erschließt sich mir nicht. Sie ist dadruch vielleicht weniger interessant als eine besser gestempelte, sie deshalb aber gleich als nicht echt einstufen verstehe ich nicht. Kannn mir da jemand weiterhelfen?


    Gruß

  • Hallo Posthorn


    Er meint damit, wenn diese Marke mit Stempel mehr Wert hat als eine ohne Stempel, könnte sie nachträglich gestempelt worden sein. Diesen Stempel kann aber der Prüfer nicht kontrollieren, weil kein Datum und kein Ort ersichtlich ist. Es könnte sich also um eine Stempelfälschung handeln, oder wie Kauli sagt, ein Gefälligkeitsstempel.


    Gruss
    Afredolino

    Beginn den Tag mit einem lächeln und du hast ihn schon gewonnen

    2 Mal editiert, zuletzt von Afredolino ()

  • posthorn


    In der ganzen Aufregung wissen wir ja noch nicht
    welches Wasserzeichen das gute Stück hat.
    Rauten oder Waffeln?
    Dann ist es die 196 (3,50) und da gibt es nicht viel
    zu prüfen
    Dann guck mal nach und sage Bescheid

    Suche immer Berlinstempel auf Marken und Belegen, Bitte alles anbieten

  • kauli


    Hallo kauli,


    besten Dank für den guten Tip. In der Tat hat die diskutierte Marke Wz. 2 (Waffeln) und ist somit Nummer 196. Besten Dank auch für die vielen Diskussionsbeiträge. Auf alle Fälle weiß ich jetzt, daß die mir vorliegende Marke eher schwarzlilaultramarin / hellgraugrün ist.


    Nochmals vielen Dank. Ich hoffe, ihr habt Verständnis für meinen Anfängerfehler.


    Gruß


    Posthorn

  • Ich würde das nicht als Anfängerfehler bezeichnen, eher als Wissenslücken. :erstaunt:
    Und diese Lücken kann man nur schliessen, indem man Fragen stellt oder sich die richtige Literatur beschafft. :ok:
    Ich habe auch mal angefangen zu sammeln vor ca. 40 Jahren, und heute weiss ich noch immer nicht alles. :verwirrt:
    Deshalb frag nur weiter, wenn wieder etwas unklar ist. :gangsta:


    Gruss
    Afredolino

    Beginn den Tag mit einem lächeln und du hast ihn schon gewonnen

  • Da die Wiedergabe einzelner Markenfarben fraglich ist, habe ich hier alle drei farben der Mi174 hochgeladen. (Alle gepr.) Man kann vielleicht runterladen und die Farben anpassen. Die mussen aber alle gleich und zugleich behandelt werden und nicht vereinzelt. Die Arbeit wäre dann umsonst.


    mfG


    Nigel

  • erron

    Hat den Titel des Themas von „Farbenbestimmung“ zu „Farbenbestimmung der Michel-Nr. 176“ geändert.